Beule durch Kurbelarm
Mehr Fotos im Album "Defekte":
zaskar le 5
zaskar rahmen 2
zaskar rahmen
Marzicchi 55 TST2 Kartusche
Beule durch Kurbelarm
Beule durch Kurbelarm Nahansicht
Scheibe
Mondraker summum Delle Meinungen!?
IMG 5007
Herr Mechaniker, irgendwas läuft an meinem Rad nicht rund. :/

Beule durch Kurbelarm im Album Defekte

Mit dem Pedal an einem Stein hängen geblieben, Kurbel verformt sich elastisch (also nicht dauerhaft) und haut eine Beule in die Strebe.

Was meint ihr?

Hälts?
Avatar
0
#1 -Vegas- (24.11.2013, 22:31)
Was ist das für ein Rahme
Avatar
0
#2 Loki_bottrop (24.11.2013, 22:33)
big hit
Avatar
0
#3 Hirschorgel (24.11.2013, 23:01)
Die Kurbel soll sich so viel elastisch verformen???
Glaub eigentlich nicht da sind doch bestimmt 15-20mm Platz.
Avatar
0
#4 frostydragon (24.11.2013, 23:28)
das sind vllt 5-10 und das kann schon sein... die dinger flexen wie sau
Avatar
0
#5 GravityFan (25.11.2013, 15:46)
@Hirschorgel:
frostydragon hat recht: Viel Platz ist da wirklich nicht. Zudem befindet sich die Beule genau auf der Höhe/Länge der Kurbel und hat, wenn man genau hinguckt sogar die Form von der Kurbelkante.
Also meine Empfehlung: Wenn der Abstand bei euch auch so knapp ist, dann packt da ein bischen Schaumstoff oder ähnliches drauf und wickelt einen Schlauch drum.
Avatar
0
#6 Edmonton (25.11.2013, 18:58)
Jetzt weiß ich endlich, wie bei meiner Strebe ne kleine Beule reingekommen ist.
Bin letztes Jahr auch heftig an einem Stein hängen geblieben.
Dabei habe ich die Kurbel geschrottet. Habe es erst beim Service bemerkt, anfang des Jahres.
Bei mir ist 1cm Platz. Die Kurbelkante ist genau über der Beule. Bei mir ist es aber nicht so schlimm, damit kann ich leben. Hätte ich jetzt nicht gedacht, das die Kurbeln so flexen!
Avatar
0
#7 frostydragon (25.11.2013, 19:00)
naja die sind dafür ausgelegt kräfte von "oben" auszugleichen, nich von der seite, und alles flext, man kriegts nur kaum mit wenn mans nich mal auf fotos oder so sieht
Avatar
0
#8 proluckerdeluxe (25.11.2013, 19:03)
wenn es so kracht wie auf dem bild helfen auch 5mm schaumstoff nichtmehr... steifere kurbel kaufen
Avatar
0
#9 frostydragon (25.11.2013, 19:15)
also schaumstoff hilft nich weil zu weich, son gummipuffer könnte helfen, weils die energie verteilt. seh grad dass bei mir am rahmen auch nur 6-7mm platz zur kettenstrebe sind
Avatar
0
#10 Edmonton (25.11.2013, 19:18)
Ich konnte mir anfang des Jahres nicht vorstellen, wie es zu der Beule gekommen ist.
Erst nachdem ich das Foto sah, war mir dann alles klar!
Gott sei Dank ist es bei mir nicht so schlimm, wie auf dem Foto!
Avatar
0
#11 GravityFan (25.11.2013, 19:20)
@proluckerdeluxe:

Naja Schaumstoff wohl wirklich nicht, aber ein Stück hartes Gummi sollte schon helfen.
Ich glaube, dass man die meisten Kurbeln so weit verbiegen kann, da meine nicht gerade ein Leichtgewicht sind mit 1104g (laut Hersteller).

Irgendeinen Schutz würde ich mir an eurer Stelle da schon dranfummeln, immerhin knallt man schon mal schnell mit der Pedale irgendwo ran.

Avatar
0
#12 frostydragon (25.11.2013, 19:35)
wobei gewicht nich gleich stabilität is aufs profil kommts an, aber es sind nich nur die kurbeln, auch die rahmen selbst die dem entgegen kommen... wenn ich meinen rahmen flach zum boden halt und aufs tretlager tret flext das ganze ding locker 4-5 cm
Avatar
0
#13 GravityFan (26.11.2013, 17:14)
Update meinerseits:

Der Specialized-Händler sagt, die Beschädigung sei nicht unkritisch und rät mir die Strebe austauschen zu lassen.

Strebe (ohne Lager) kostet 170,-
Auspressen der alten Lager, Einpressen in die neue Strebe und Einbau der Strebe kosten dann nochmal zusammen 55,-

Kann ich mit leben. Sicher ist sicher.

Habt ihr noch Ideen, wie man die Strebe in Zukunft vor solchen Beschädigungen schützen kann? Ich dachte jetzt erstmal daran, festes Gummi an der Strebe zu befestigen.
Avatar
0
#14 frostydragon (26.11.2013, 17:33)
also n gummipuffer is auf jeden fall ein anfang. aber geht das nich auf garantie?
Avatar
0
#15 GravityFan (26.11.2013, 17:48)
Naja, hab jetzt nicht direkt gefragt, aber gegen einen Stein zu semmeln ist doch eigentlich klar Eigenverschulden, oder? Kann da ja mal fragen, wenn ich das Ding vorbeibringe, obs da einen Rabat gibt.
Avatar
0
#16 frostydragon (26.11.2013, 18:03)
hmmm ka... hatte offengesagt noch nie nen kaputten rahmen als garantiefall. aber versuchen würd ichs schon, weil der schaden schon unverhältnismäßig is
Avatar
0
#17 stephan- (26.11.2013, 18:07)
"weil der schaden schon unverhältnismäßig is"

Was soll das denn für eine Aussage sein?
Avatar
0
#18 frostydragon (26.11.2013, 18:25)
die aussage soll bedeuten, dass vllt bei ner gescheiten materialstärke und verarbeitung so ein schaden nicht entstanden wäre. oder da ich davon ausgehe dass das ein komplettbike is, bei gescheiter komponentenwahl.
Avatar
0
#19 stephan- (26.11.2013, 18:28)
Wenn du die Rahmen mittels Materialstärke unempfindlich gegen Verbeulen machen willst, sind wir bald wieder bei 6kg Rahmen. Manchmal hat man einfach Pech, nicht jede Kurbel ist mit jedem Rahmen kompatibel und für Crashsituationen kann der Hersteller schon gar nichts.
Avatar
0
#20 GravityFan (26.11.2013, 18:42)
@frostydragon @stephan-

Also ich bin ja auch eher der Meinung, dass ein wenig mehr Material nicht schaden kann, aber der Rahmen hier ist wirklich schon gut dimensioniert. Wenn da keine extreme Konifizierung am Werke ist, sollte die Wandstärke ausreichen (Ende der Sitzstrebe ist offen, fühlt sich ziemlich dickwandig an, denke mal, dass das analog bei der Kettenstrebe gilt). Allerdings muss man beachten, dass der Aufprall, auch wenn es sich jetzt doof anhört, ziemlich gekracht hat. Immerhin hats mich aus voller Fahrt fast einen Meter zur Seite gestoßen und die Pedalachse verbogen.
Dennoch denke ich, dass an dieser Stelle passende Schützer sinnvoll sind.
Avatar
0
#21 Osama (26.11.2013, 18:57)
was ist das bitte für 'ne kurbel???
Avatar
0
#22 frostydragon (26.11.2013, 18:58)
mkay, es war ja auch nur ne anmerkung. bei dem crash kann natürlich das beste material nich mitmachen.

es ging allerdings nich darum sie unempfindlich zu machen, sondern unempfindlichER. der teufel liegt in der relation. und wenn leichtbau zu instabiler konstruktion führt isses nunmal unfug. dann kann man auch anfangen mit 10kg cc rädern dh zu fahrn

und das is ne fsa gap wenn ich das im anderen bild richtig sah
Avatar
0
#23 Specialized1995 (26.11.2013, 18:59)
Also sowas hab ich noch nie gesehen...Was ist das denn für ne Schrottkurbel?
Avatar
0
#24 dirty-boy TEAM (26.11.2013, 19:02)
Schrottkurbel? Weil sie flext?

Das ist vollkommen normal. Und da der Schaden durch einen Sturz entstanden ist, bei dem augenscheinlich hohe Kräfte gewirkt haben, wird es maximal ein Crash-Replacement geben.
Avatar
0
#25 GravityFan (26.11.2013, 19:10)
Kurbel ist laut Specialized-Seite:
Gravity Moto-X MegaExo, forged solid arms, 170mm

Also ich glaube nicht, dass andere Freeride/DH-Rahmen dickwandigere Kettenstreben besitzen als dieser Rahmen. Vergleichsweise haben die Kettenstreben ja ein kleines Volumen, wodurch sie relativ dickwandig sein müssen um Steif zu sein.
Wenn ich mir im Vergleich z.B. die Schwingen eines Orange angucke, kann ich mir vorstellen, dass die bei dem Volumen deutlich dünnwandiger sind.
Avatar
0
#26 Radde (26.11.2013, 19:12)
hm das ding hatte bei mir auch "geflext" http://fotos.mtb-news.de/p/547530
Avatar
0
#27 Specialized1995 (26.11.2013, 19:13)
Achso! @dirty-boy...tschuldigung! Habe nicht gelesen dass das durch einen Sturz passiert ist

Avatar
0
#28 GravityFan (26.11.2013, 19:20)
Naja, war nicht wirklich ein Sturz, konnte das ganze mit meinem ersten ungewollten Nose-Wheelie retten

Aber meint ihr, dass eine andere Kurbel resistenter wäre?
Fällt euch sonst noch ein Schutz für die Kettenstrebe ein, die ein wenig "Wucht" aus so einem Schlag nehmen könnte? Das Problem ist ja, dass die Kurbel genau mit ihrem Ende, also der Kante da vorsemmelt.
Avatar
0
#29 stephan- (26.11.2013, 19:29)
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dir genau das nochmal passiert? Hol dir - wenn es wirklich problematisch ist - eine neue Strebe (ruf mal bei Speci an, schilder das Problem, evtl. können sie dir ja entgegenkommen) und geh einfach fahren.
Avatar
0
#30 GravityFan (26.11.2013, 19:33)
Naja, hast schon recht, dass sowas nicht häufig vorkommt, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher, immerhin kostet mich die Strebe mehr als ein bischen Gummigedöns oder Ähnliches und auf Gewicht bin ich eh nicht scharf. Am Unterrohr hängt ein Reifenmantel zur Steinabwehr und an der anderen Kettenstrebe ist auch reichlich Gummi gegen Kettenschläge drann. Am Hardtail sind auch Wasserschlauch und ähnliches montiert um Beulen/Lackschäden zu vermeiden. Damit komme ich bei einem CC-Hardtail schon auf 15,5kg, was manche Leute wahrscheinlich in Depressionen stürzen würde
Avatar
0
#31 Burnhard (26.11.2013, 20:17)
Oft genug, dass ich zwei so Dellen + Kratzer auf beiden Seiten an der Sitzstrebe habe
Gut beim 951 ist es da auch verdammt knapp.
Hält jetzt auch schon 1 1/2 Jahre so.
Avatar
0
#32 fuxy (25.12.2013, 08:42)
Das mit der Delle ist mir auch schon passiert, an meinem Gambler. Kurbel war eine Deszendent , hätte ich die Holzfeller dran gehabt wär vielleicht gar nichts passiert, da die einen massiveren Eindruck macht.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

GravityFan
24.11.2013, 20:20
23.11.2013, 16:03
2958
1
Defekte
Nikon D90
1/200 s ƒ/3.5 35 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden