Kunststoff-Bike (Storck Organic Light)
Mehr Fotos im Album "Bike der Woche [Vorschläge]":
MORO mmbop bj.???
Ragley troof. Hardshreddtail
Ragley troof. Hardshreddtail
Ragley troof. Hardshreddtail
Kunststoff-Bike (Storck Organic Light)
Lapierre DH
Nicolai Argon AM 2013
Nicolai Argon AM 2013
YT Tues DH Custom
Inspired Fourplay RAW

Kunststoff-Bike (Storck Organic Light) im Album Bike der Woche [Vorschläge]

Mein Storck Organic Light Gr. M, Leichtbaubike c.a. 8,3 Kg.
Rahmen seit 2002, Erstbesitzer, hat mich noch nie im Stich gelassen. Damals als es vorgestellt wurde, da wusste ich ganz genau. Das ist es! Da ich ein großer Fan von Design und einzigartigen Sachen bin, war Organic genau das Richtige für mich. THMs wahrscheinlich größte Entwicklung in Sache Faserverbundwerkstoffen überhaupt. Da Werbung mich nie wirklich gereizt hat und ich eher ein Mensch bin der Qualität erst als solches nennt, wenn er es ausprobiert, wollte ich mich neben dem Design, auch praktisch überzeugen.

Was man sagen kann ist: Das Fahrverhalten ist einzigartig, bis heute verstehe ich die allg. Parallelogrammtechnik nicht, Werbung nutzt immer irgendwelche Fachwörter nur um den Kunden zu überzeugen, etwas zu kaufen. Und ich bin da auch kein Experte in dem Bereich. Was mir aber, als Fan von Bergauffahrten auffällt ist, dass das hintere Federsystem bei Auffahrten immer federt, aber ich an Geschwindigkeit nicht verliere und die Steigung trotzdem einfach meistere. Anders als ich das von meinen bisherigen 50 Fullys kannte wo ich schon mehr aufs Pedal treten musste und mehr Ausdauer benötigte bzw. den Dämpfer blockieren musste. Bei diesem Rahmen ist das Blockieren eines Dämpfers praktisch UNNÜTZ. Dafür erhält man reichlich Komfort und spart an Kraft. Alles andere ist ansonsten wie bei jedem Fully auch.

Ansonsten ist der Rahmen irgendwie sehr steif, man glaubt es nicht aber ist so. Ich fahre relativ wenig Gelände aber mit der Steifigkeit könnte das Teil sogar im Downhillbereich, mit entsprechender Austattung seinen Job erledigen. Zumindest scheut es kein Enduro.

Der individuelle Aufbau von mir kam im Laufe der Jahre hinzu. Ich habe bei dem Rahmen mein Geschmack so richtig ausgenutzt, viel Mühe reingesteckt und das Bike so aufgebaut wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber was tut man nicht für sein Hobby??? ^^ Ich fahre am liebsten Race oder Flachland, nutze das Bike aber auch für Sonntagsfahrten beim schönen Wetter zur Entspannung, oder wenn ich fotografieren möchte. Für Schlamm und Dreck hab ich mein Cannondale

Ohne jetzt viel zu sagen und unabhängig von dem Organic Light Rahmen, können wir Deutschen sicher etwas Patriotismus zeigen und stolz sein, in Faserverbundwerkstoffen und Leichtbau ein Spitzenplatz weltweit einnehmen zu können. Bei den allen Herstellern wie Tune, THM, Storck, Ax Lightness, Schmolke, MCFK, BK und viele mehr ist es auch kein Wunder finde ich.
Avatar
0
#1 Organik (25.02.2013, 19:57)
Rahmen: Storck Organic Light M 2002 ( 1981 g )
Dämpfer: DT Swiss XR Carbon 165mm ( 143 g )
Gabel: DT Swiss XRC 100 Race Twin-Shot ( 1149 g )
Laufradsatz: Xentis Kappa ( 1674 g )
Reifen: Maxxis Maxxlite 285 + Schwalbe Furious Fred mit Eclipse Schläuchen ( 714 g )
Bremssystem: Formula R1 + Hope Mono Mini 160 ( 587 g )
Kurbel: THM Carbones Clavicula DP + Lagerschalen ( 412 g )
Kettenblatt: Carbon Ti X-Ring Double Evo ( 56 g )
Kettenführung: E-Thirteen XCX + E-Type Carbon ( 69 g )
Kette: KMC X10 SL ( 245 g )
Kassette: Sram XG 1099 ( 183 g )
Shifter: Sram XX 10-Fach ( 108 g )
Schaltwerk: Sram XX 10-Fach ( 184 g )
Lenker: Schmolke TLO ( 79 g )
Griffe: KCNC Eva ( 18 g )
Vorbau: Syntace F99 ( 91 g )
Sattel: Ax Lightness ( 97 g )
Sattelstütze: Schmolke SL ( 122 g )
Schnellspanner: Tune DC 16/17 ( 37 g )
Pedale: Speedplay Light Action Stainless ( 206 g )

Gewicht: c.a. 8,30 KG
Avatar
0
#2 Mitglied (25.02.2013, 20:34)
...
Avatar
0
#3 blaubaer (26.02.2013, 16:15)
wieviel Kostet so viel Kohle ?
Avatar
0
#4 sevenfilms_micha (26.02.2013, 23:12)
Schöner rahmen. Die laufräder gefallen mir optisch überhaupt nicht
Avatar
0
#5 jatschek (26.02.2013, 23:16)
Oh doch, das ganze Rad ist so abgefahren das es wieder absolut genial aussieht. Wie eine Designstudie. Echt schick. Und der Aufbau erst....
Avatar
0
#6 DHFoes (26.02.2013, 23:30)
Du sprichst mir aus der Seele. Einfach nur Geil!
Avatar
0
#7 kyrildesign (28.02.2013, 17:15)
Hammermäßig,damals dass teuerste Bike!
Avatar
0
#8 blutbuche (28.02.2013, 17:54)
soooo hässlich ...
Avatar
0
#9 dirty-boy TEAM (28.02.2013, 17:56)
Buche

Es ist DAS schönste Bike auf diesem Planeten!
Avatar
0
#10 kyrildesign (28.02.2013, 17:57)
Uebertreibs mal nich
Avatar
0
#11 dirty-boy TEAM (28.02.2013, 17:58)
Persönliche Meinung
Avatar
0
#12 dmr-bike (28.02.2013, 17:58)
So schön, das RAD.
Avatar
0
#13 DHFoes (28.02.2013, 18:00)
Finde ich auch das ein der Wenigen AM´s ist was richtig was her macht
Avatar
0
#14 kyrildesign (28.02.2013, 18:01)
Geschmacksache
Avatar
0
#15 blutbuche (28.02.2013, 22:42)
..sagte der affe und biss in die seife ..
Avatar
0
#16 fahrradheini (28.02.2013, 22:44)
ich lutsch ja lieber brühwürfel
Avatar
0
#17 blutbuche (28.02.2013, 22:44)
bist ja auch kein affe
Avatar
0
#18 fahrradheini (28.02.2013, 22:50)
hrhr
Avatar
0
#19 Luke-VTT (01.03.2013, 10:37)
Wunderschönes Rad, auch wenn mir der LRS selbst hier nicht besonders gefällt, der Aufbau paßt 1a++.
Wie ich früher von diesem Teil geträumt hatte. Industriedesign at it's best. Das wär' mal ein Rad der Woche!
Avatar
0
#20 JTD_KEEPER (01.03.2013, 15:24)
die Reifenkombi versteh ich nicht aber ist auf jeden Fall extra scharf!
Avatar
0
#21 Plural-Grip (01.03.2013, 18:20)
Wieviel Liter passen in den fetten Tank? Abgesehen davon, schöne Rarität!
Avatar
0
#22 Ufo84 (03.03.2013, 21:36)
wtf und 8,3kg
Avatar
0
#23 duc-mo (03.03.2013, 22:18)
Gewicht: c.a. 8,30 KG

glaub ich nicht!!!
Avatar
0
#24 AntiUphill (04.03.2013, 09:59)
und es hält auch gut?? Es sieht irgendwie so zierlich aus ... wie eine 45 kg Frau, bei der man sicht nicht traut irgendetwas anzurühren weil man angst hat das man was kaputt macht
Avatar
0
#25 konsti-d (04.03.2013, 11:38)
und die geht auch nicht kaputt, wenn man sie anrührt.

Rad ist super, BdW würdig für mich.
Avatar
0
#26 Ufo84 (04.03.2013, 11:42)
ach so find den lenker bissel schmal und das mit der federung versteh ich auch nett so.aber die farbe erst,BLAU GELB gefällt mir persönlich nicht so.oder wie seht ihr das......
Avatar
0
#27 Michl85 (04.03.2013, 12:04)
1A .... hätte ich auch so aufgebaut, nur stört der gelbe Aufkleber am Bremshebel und der gelbe Maxxis Schriftzug auf'm Reifen

Sonnst ist es PERFEKT
Avatar
0
#28 BenHur (04.03.2013, 12:22)
Zugegeben: nichts für mich, nicht mal schön... Aber ich sehe es als 100%-Denkmal für CFK! Selten ein Rad gesehen, dass so konsequent auf Kohle setzt, wirklich starck

Mache dir doch mal die Mühe und setze es richtig in Szene, an einer passenden Location, mit besserem Licht, ggf. mit einem Fotografen - das wird sicher top!
Avatar
0
#29 Organik (04.03.2013, 13:35)
Hallo Leute, danke für die vielen positiven Feedbacks! Auf Bike der Woche würde ich mich natürlich sehr freuen, und mein Organic erst. ^^ Ist halt mein absolutes Lieblingsrad und für mich das beste Rad das ich je gefahren bin. Nicht nur das Design.
Mit der Ästhetik habt ihr vollkommen Recht!
Die gelben Aufkleber am Bremshebel habe ich bereits abgemacht. Siehe hier: http://fstatic2.mtb-news.de/f/tf/mt/tfmt5x45ig8q/large_BeimSauwetter.jpg?0

Den Maxxis Schriftzug müsste ich ggf. mit Edding übermalen. Ich fotografiere gern, ist mein zweites Hobby, habe selbst eine DSLR, meine Freundin fotografiert zudem auch, ich werde mir die Tage Gedanken darüber machen und lasse sie paar Fotos schießen.
Avatar
0
#30 duc-mo (04.03.2013, 19:13)
Vielleicht wars nicht deutlich genug...

Hast du das Rad mal komplett gewogen und tatsächlich 8.3kg abgelesen??? Ich kann mir das beim Besten willen nicht vorstellen bei knapp 2kg Rahmengewicht...
Avatar
0
#31 Organik (04.03.2013, 19:28)
Joa! Das Organic ist verflucht leicht. Hab ich erstmal auch nicht glauben wollen. Ich habe einmal alle Teile einzeln gewogen und einmal ganz. Schau oben auf die einzelnen Teile die ich aufgelistet habe, laut der einzelnen Teile + - Toleranz (wegen Schrauben evtl. Züge etc.) komme ich sogar auf unter 8,2 KG. Es mag sein dass ich was vergessen habe, aber ich habe 20 x die Liste überprüft und nichts festgestellt.
Falls aber wem was auffällt, was vergessen oder Rechenfehler etc. dann sagt es mir, wäre ich über eure Hilfe dankbar.

Gesammt aber zeigte mir die Kern Hänge-Waage 8378 g. Die Tune Hängewaage vom Kumpel zeigte mir 8389 g. Daher hab ich c.a. 8,3 Kg geschrieben.
Woher die Toleranzen kommen weiss ich nicht. Aber das Rad ist mir leicht und steif genug Musste schon einige relativ harte Prüfungen meistern
Avatar
0
#32 duc-mo (04.03.2013, 19:30)
Na dann hast du ja echt ganze Arbeit geleistet. *respekt*
Avatar
0
#33 DH_ (04.03.2013, 20:27)
Bin zwar eigentlich kein Fan von CC-Bikes, aber das sieht echt edel aus... Gefällt mir
Avatar
0
#34 vitaminc (04.03.2013, 22:00)
Geile Federung
Avatar
0
#35 duc-mo (06.03.2013, 14:59)
Glückwunsch!
Avatar
0
#36 Organik (07.03.2013, 00:05)
Vielen Dank!
Avatar
0
#37 silence-Floppi (20.04.2013, 19:23)
ich finds hässlich wie sonst was...aber der aufbau, die arbeit und die konsequenz ist beispielhaft!
respekt!
ich wünsche dir auf jedenfall viel spaß damit.
und ein zweites dickes lob bekommst dafür das du das rad auch fährst und nicht nur als deko-stück hast!! daumen hoch
Avatar
0
#38 dmr-bike (20.04.2013, 19:29)
Wie schon gesagt, sehr schön!
Aber die Aussage in der Bildbeschreibung: "mit der Steifigkeit könnte das Teil sogar im Downhillbereich, mit entsprechender Austattung seinen Job erledigen"
ist etwas übertrieben
DH Strecken möchte ich damit nicht fahren, und was heißt entsprechende Aussattung?
Mit 200mm DC Gabel?
Avatar
0
#39 Organik (20.04.2013, 22:29)
@Silence-Floppi

Danke dir vielmals!


@dmr-Bike

*lach* Genauso wie du, habe ich auch gedacht als ich das Bike das erste mal sah. Leider ist die Aussage nicht übertrieben. Der Rahmen wurde ursprünglich für Endurobereich entwickelt und schaffte beim MB-Dauertestprüfstand bei efbe-Prüftechnik problemlos 300 000 Lastwechsel in der höchsten Belastungsstufe. EIn Bekannter von mir hatte 2006 den Rahmen mit ner RS Boxxer und hatte den Rahmen praktisch vergewaltigt, Aufgrund der Kinematik ist natürlich ein Dämpfer mit 240 mm Länge nicht möglich einzubauen, braucht es aber auch nicht um damit zumindest DH oder Enduro zu fahren, aufgrund der 4-Gelenk Schwinge und ihrer Schutzstrebe.

Es bleibt also nur die Frage ob der maximal mögliche Federweg für den Fahrer ausreicht oder nicht.

Ich selbst habe den Rahmen nie für DH oder Enduro Bereich eingesetzt, weil er mir zu schade ist und er als Bergsteiger und Racebike sensationelle Fahreigenschaften aufweist. Aber zumindest laut Testergebnisse ist der Rahmen für hartes Gelände völlig geeignet, ich vermute nur die wenigsten trauen sich das, weil sie die einfach krankhaft eingeprägte Theorie im Kopf eingebrannt haben, Carbon kann niemals so sicher sein wie Metal. Und das wird dauern bis alle Biker, vor allem Downhillfahrer die Meinung aus dem Kopf haben

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Organik
25.02.2013, 19:55
18.02.2013, 14:27
5977
49
Bike der Woche [Vorschläge]
Nikon D5100
1/125 s ƒ/5.6 55 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden