Ozzi - Benutzeralbum

Persönliche Alben von Ozzi

Titel Anzahl Bilder Letzter Upload
SX Trail Resurrection 11 Bilder 06.09.2020 13:47

Neueste Fotos von Ozzi

10years ago
10.05.2021
Specialized Sx Trail Rebuild
06.09.2020
sxt side
06.09.2020
commençal meta ht20
10.07.2020
S
17.06.2020
sxt raw
17.06.2020
99%
17.06.2020
17.06.2020
specialized "silverado" ;)
07.06.2020
cockpit
26.02.2020
front
26.02.2020
der anfang
19.02.2020
nach dem beizen
19.02.2020
raw verdichtet
19.02.2020
:)
12.03.2019
SC Nomad V4 AL
06.01.2019
commencal clash FOX
10.07.2018
commencal clash RS
10.07.2018
Commencal Meta AM v4.2 XL
04.08.2017
v10cRAW coil
03.12.2016
Nukeproof Mega TR Raw
22.10.2016
Mega TR26
10.01.2016

Neueste Kommentare von Ozzi

im endeffekt verschiebt sich doch der effekt deiner logik nach auch nur auf den menschen, wenn vielleicht auch nicht prozentual so massiv, wie durch industrielle massentierhaltung...
aber angenommen, man nimmt sämtliche tiere raus aus der menschlichen nahrungskette (was eh nicht machbar & sinnvoll), dann fluten die produkthersteller aufgrund der nahrungsnachfrage eben extrem den lebensmittelmarkt mit sojaprodukten, weil ja keiner mehr fleisch futtern darf..

das hinkt doch auch nur vorn, wie hinten..
da würde man sich allgemein wohl immer irgendwo im kreis drehen, aufgrund der kapitalistischen weltausrichtung... denn selbst wenn man fleisch un co. deutlich verteuert, oder versucht aus dem angebot zu entfernen und z.b. gemüse extrem verbilligt, würde man halt der nachfrage und kaufkraft eingehend statts viehzeug und co. überall gewächshäuser und felder aus dem nix stampfen, nur damit man ne gurke für 2cent billiger aus argentinien anbieten kann, weils dort kein mindestlohn und geringere besteuerung gibt..
war jetzt nur mal als beispiel angebraucht - aber ja, das gerede im internet bringt uns hier, abgesehen vom meinungsaustausch, auch nicht weiter..

und noch etwas science fiction zum schluss:
vielleicht wird es ja am ende, wie im film "elysium"; herr musk, oder irgendeiner dieser superreichen, die gerade wettkampfmäßig das all erobern wollen, schaffen es den mars zu kolonialisieren und bauen dort dann was eigenes für die oberen zehntausend auf, während sich die erde zum ausgelaugten slum entwickelt...

lassen wirs sein
ja sicher... voll der humbug und verschwörung
brauchste nur mal grob google anwerfen und freundlich fragen, weshalb man heutzutage die regenwaldflächen hektarweise plättet..
zitat: "Es gibt unzählige Ursachen dafür, weshalb der Regenwald abgeholzt wird. Die Haupttreiber der Entwaldung sind jedoch die Rinderhaltung, der Sojaanbau, das Ernten von Tropenholz, Palmölplantagen, Holzplantagen zur Papierherstellung, Infrastrukturprojekte, zu denen auch Staudämme gehören und der Abbau von Rohstoffen wie Öl, Coltan oder Gold."
es geht mir dabei nicht in eester linie um irgendwelche veganer und taschenkompostbesitzer...sondern um beide lager, welche sich den schwarzen peter immer absprechen wollen... und nun erzähl mir mehr von deinem humbug :*
alles humbug.. und irgendwelche unbedachten, radikalen "von heut auf morgen"-wendungen sind genauso ein blödsinn... diese pseudoweltrettende energiewende spühlt auch blos "anderen" die hosentaschen mit geld voll..
und fleischkonsum drosseln heißt im umkehrschluss dann; statts waldflächen für viehzeug niederroden, kommen dann halt noch mehr soja- und palmenölplantagen ... ergo keine änderung des eigentlichen problems, sondern nur die grün eingeredete hipsterlösung, für auf sparflamme denkende hanfklamottenträger...


statts diesen elektrohype und rohstoffraubbau noch zu befeuern, wäre ein massives investieren in synthetische kraftstoffe, welche man idealerweise durch biologische nebenprodukte entwickeln könnte...
sowas ist ja nicht neu! seit 30jahren gibts sowas... nur die industrie und politik lässt sowas nicht groß werden, solange die vetternwirtschaft da oben ihre millionen, wie üblich einholen kann...
auch gibts an den unis weltweit fahrzeuge, die teilweise tausende kilometer über solarpanels am wagen zurücklegen konnten, bzw. durch die wüste gefahren sind... aber auch diese entwicklung wird blockiert, weil man oben bis heut noch nicht weiß, wie man dann das tageslicht besteuern könnte, um den leuten irgendwie cash aus der tasche zu ziehen...

ein anderer punkt betrifft die menschheit im allgemeinen... böse gesagt, müsste man dem covid-virus ja danken, aufgrund der leichten beschleunigung der natürlichen selektion, aber überbevölkerung ist nun mal auch ein thema, was man in sachen resourcen-diskussion nicht ausblenden darf... natürlich kann man nicht sagen, dass es mal wieder nen großen krieg, massive naturkatastrophen, oder ein bakterium/virusmutant welcher mal richtig zuschlägt..., aber in absehbarer zeit, sollte man sich über eine art globale geburtenkontrolle doch mal den kopf zerbrechen (irgendwie) - klingt makaber - aber wenns, dumm gesagt, kein grobes gleichgewicht zwischen geburten und sterbenden gibt, dehnt sich die zivilisation immer mehr in unsere schützenswerte natur aus.. und die rettet dann auch kein grünzeugfressender elektroautohipster

alles gut... is nur falcos signature-move.. der "faketabletop" .. dabei bleibt das bike unbewegt und nur der körper macht die üblichen faxen

nenee mit afd und anderen rückständigen kann ich leider genauso wenig anfangen.. das sind parteien die nur aus politischem versagen anderer, stimmen abfischen und nach oben kommen, ohne aber ein sinnvolles programm zu verfolgen.. ergo auch nur ein gehaltsorientierter haufen, der nix bewirkt (in diese richtung dann auch schon garnich bitte)

jeder muss für sich und in seiner position abschätzen, was ihm die versprechen der zur wahl stehenden parteien wert sind und dann sein kreuz setzen... ich finds ehrlich gesagt langsam echt übel, dass es keine wirkliche vernünftige wahlalternative (in meinen augen) neben den großen altparteien und diesen realbürgerfremden schreihalsparteien + spass-/partyparteien gibt...
ja ne genau...

die grünen bewirken seit ihrer gründung politisch genauso viel, wie die ganzen anderen oppositionsschreihälse von links oder rechts...
auf der einen seite kann man sicher sagen "zum glück", auf der anderen hätte man schon viel weiter sein können, wenn es politisch doch sonst so denkbar einfach sein soll..
bestes thema ist doch, der dank dem abgas-skandal losgetretene umweltwahnsinn...
der neudeutsche ökotrottel denkt, er hilft oder rettet die welt, durch fahren eines elektrobikes/ -autos, n haufen windräder und hektarweise solaranlagen auf versalzenen agrarfeldern..
das der eingriff in die natur am ende nur ein anderer ist, soweit denkt dann keiner mit..

sind natürlich alles komplexe themen, die auch alle irgendwo eine berechtigung haben/hätten, aber leider meist nie bis zum ende durchdacht sind.. somit wirds halt auch nur mist

einfachstes mediales beispiel ist z.b. die werbung im tv/streamingdiensten: erst kommt greenpeace mit "rette die welt" mit 5€ gegen die abholzung des regenwaldes, während im anschluss dir hornbach/obi und co. mit feinsten echtholzdielen aus massiven beständigen tropenholz werben..
an so nem beispiel sollte selbst der einfachste politlemming doch merken, das die sache mit umweltschutz von ganz oben, weit nach jedem wirtschaftlichen interesse steht..
und das kannst du mit unzähligen beispielen fortsetzen: sei es der bau in brandenburg der 80hektaranlage von tesla auf grundwasserschutzgebiet, sei es die rohstoffausbeutung in südamerika und mittelafrika für die herstellung von batterien..
sei es die 5. abfrackprämie für 3 jahre alte angebliche umweltsünderfahrzeuge, die anschließend einfach nur im nahen osten, oder afrika zu neuem geld gemacht werden und dort weiterfahrren (obwohl ja von grund auf umweltbelastend und schlimm; aber getreu dem motto: ab unter den nächsten teppich, unserer ist erstmal wieder sauber )
... so was haben wir noch; achja.. grüner strom.. kostet uns seit bald zwanzig jahren ein haufen geld, jährlich sogar mehr, obwohl doch angeblich so einfach und günstig einzufangen... am ende kommt der aber, teuer hinzugekauft, aus neugebauten atomkraftwerken aus frankreich und tschechien, hier verkauft wird er dir aber als ökostrom.. na denn

und die ganzen birnen dort oben, die erfinden dir wöchentlich neuen stuss, um dich vom nachdenken abzulenken... geben dir bunte regenbogenfähnchen für die augen, weil wir ja alle sonst keine probleme haben...

ich würd ja fast ne wette abschließen wollen, das sich mit ner frau bärlauch da oben an deutschlands spitze bis 2030 (solang wird die wohl eh nie im amt sitzen) genauso wenig ändern wird, als wenn dort so ne falsche grinsfresse wie laschet, scholz oder was weiß ich wer, sich die arschbacken breit sitzt..
das is traurig, aber das sind zumindest meine persönlichen erwartungen, die aus der erfahrung der letzten 30jahre "grober" politischer umsicht so resultieren...
als ob die was ändern - egal wer rankommt.. denen gehts doch nur um ihre mandate und die damit verbundene kohle auf lebenszeit

fragt mal lieber bei der brüsseler lobby und deren wirtschaftsbossen dahinter, was demnächst so ansteht
alter schwede.. is der lenkwinkel wirklich so derb krass, oder verfälscht das foto hier?
das geht ja bald richtung chopper - fehlt nur noch der monkeybar

vielleicht verwirrts mich auch grad, weil ich in letzter zeit nur noch auf ungefederten hardtails und rennrädern rumgurk ^^

Fotos von Ozzi die zuletzt kommentiert wurden

ich hab zum glück genug laufradsätze, um natürlich auch wieder komplett auf 26" zu rollen... habe extra ne fox geschossen mit 20mm achse anstatts 15er und kann munter hin und her wechseln..
versuch macht klug
Das SX Trail ist einfach Kult und ein super funktionierendes Bike!
Mullet überzeugt mich allerdings nicht.
Damals waren vielleicht die Schweissnähte schöner, gebrochen ist das Zeug trotzdem öfter....
Aber sehr geiles Bike! War ganz weit oben auf der Liste, wurde dann aber n Norco Six. Heute Unvorstellbar dass man damals 20kg bergauf treten konnte haha
^^^^ "damals" war die Verarbeitung deutlich besser

Top. Ich hatte das Rad "damals" auch sehr gern
die lag original bei 35,6cm ... ich mess mal nach, wieviels hier jetzt sind.. aber ne extreme überhöhung dürfts nich haben

edit: 35,6cm geblieben
Tretlagerhöhe schreckt mich ein bisschen ab, sonst

Fotos auf denen Ozzi markiert wurde

Ozzi wurde noch nicht auf Fotos markiert

Um einen User zu einem Bild zuzuordnen, einfach mit der Funktion "Bildbereich markieren", das Gesicht oder die gesamte Person im jeweiligen Bild markieren und in der Beschreibung den Benutzernamen mit einem vorangestellten "@" versehen, z. B. so: @Ozzi Achtung: Benutzernamen, die Leerzeichen enthalten, müssen von Anführungszeichen umschlossen werden, zum Beispiel: @"Curtis Moore"