Interne Zugverlegung gehört zum Standard-Repertoire eines Renngeräts
Mehr Fotos im Album "Cannondale Scalpel":
Ein effizienter Hinterbau, der gleichzeitig sensibel anspricht. Mit einem außergewöhnlichen Konzept wollen die Entwickler diese gegensätzlichen Anforderungen beim Scalpel kombiniert haben
Foto Jens Staudt Cannondale Scalpel-6001
Die Meinungen über die Lefty Ocho gehen auseinander
Die Anbauteile des Rads stammen aus einem Mix aus hauseigenen Komponenten und Produkten des Carbon-Spezialisten Enve sowie den Sattelexperten von Prologo
Interne Zugverlegung gehört zum Standard-Repertoire eines Renngeräts
Ein spezieller Hebel soll das Demontieren des Vorderrads bei der Lefty Ocho erheblich vereinfachen und so den Zeitaufwand eines Laufradwechsels minimieren
Ein Cannondale Scalpel ohne Lefty-Federgabel? Unvorstellbar!
Foto Jens Staudt Cannondale Scalpel-5990
Ein Lockout-Hebel, der Dämpfer und Federgabel gleichzeitig blockieren und öffnen kann, darf an einem typischen Race-Bike nicht fehlen
Foto Jens Staudt Cannondale Scalpel-5986

Interne Zugverlegung gehört zum Standard-Repertoire eines Renngeräts im Album Cannondale Scalpel

beim Cannondale Scalpel werden die Züge im Innern des Rahmens zudem durch Liner geführt, sodass der Wechsel einzelner Züge ohne große Mühe vonstattengehen soll. Zudem besteht die Möglichkeit, eine absenkbare Sattelstütze intern zu verlegen.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Grinsekater
14.05.2020, 17:50
12.05.2020, 10:56
665
0
2020 - Tests
Cannondale Scalpel

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden