Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau
Mehr Fotos im Album "Bike der Woche [Vorschläge]":
Votec vx
Votec vx
Votec vx
Votec vx Cosum
Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau
Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau
Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau
Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau
OnOne Inbred 29
On One Inbred 29 (2)

Specialized Enduro Comp 2017 - Custom Aufbau im Album Bike der Woche [Vorschläge]

Frisch aufgebautes Enduro Comp.
Original sind eigentlich nur noch Gabel, Dämpfer, Stütze (wird noch getauscht) und Kurbel.
Cockpit ist von RaceFace.
Laufräder sind ChrisKing mit Enve AM.
Bremsen: Magura RaceLine (danny edition)
Antrieb: Shimano XT 11
Pedale: DMR Vault
Avatar
0
#1 noonoo (03.03.2017, 13:51)
Endlich mal jemand, der ganz bewusst und mir viel Mühe auf die ganzen Logos verzichtet !!
Avatar
0
#2 -N0bodY- (03.03.2017, 13:56)
Also ich seh da noch recht viel "Werbung" in der Hinsicht geht noch einiges.

Ansonsten aber schöne Gesamterscheinung der Hobel.
Avatar
0
#3 starhorst (03.03.2017, 14:33)
Viel musste ich gar nicht abmachen an Schriftzügen. Am Rahmen selbst macht Specialized schon kaum noch was dran. Und die Gabel Decals sind von Haus aus black auf black. Die Enve Teile hab ich abgemacht weils einfach lächerlich aussieht.
Am Lenker kann man leider nix abmachen. Schade das es den nicht in stealth gibt.
Avatar
0
#4 Tobsucht. (03.03.2017, 15:09)
Gefällt! Sehr schöne Farbkombi!
Avatar
0
#5 zr0wrk (03.03.2017, 15:19)
Der Lenker ist doch aus Carbon. Die Logos sind also Abziehbilder. Die lassen sich wegschleifen, ohne den Lenker zu beschädigen. Schwieriger ist's nur bei den ganzen gelaserten Logos an den Alu-Teilen.
Avatar
0
#6 starhorst (03.03.2017, 16:40)
Hm ja kann sein das die abgeben. Auf den ersten Blick sah es aus als ob man azeton bräuchte oder so. Kein Bock das es danach kacke aussieht.
Avatar
0
#7 Pixelsign (03.03.2017, 16:45)
Aceton oder Nagellackentferner bitte nicht auf Carbonteilen verwenden . Damit beschädigst du auch die darunterliegende Klarlackschicht die das Ganze versiegelt. Den Tipp mit dem Abschleifen würde ich erst recht ganz schnell vergessen. Die abgeschliffenen Stellen wird man immer erkennen.
Avatar
0
#8 starhorst (03.03.2017, 16:54)
aceton war auch ne dumme Idee. Aber mehr fällt mir auch nicht ein außer, lassen wie es ist.
Avatar
1
#9 zr0wrk (03.03.2017, 18:19)
@Pixelsign: Man muss den Lenker nach dem Schleifen natürlich nachbearbeiten. Glänzender Lack lässt sich aufpolieren. Wenn das nicht geht, halt neu lackieren. Die Frage ist natürlich immer, was einem der cleane Look wert ist, das ist klar. Da ist die Bereitschaft, Zeit und Arbeit zu investieren, bei verschiedenen Leuten verschieden ausgeprägt. Aber hier will ja jemand ein BdW.
Avatar
0
#10 Pixelsign (03.03.2017, 18:55)
Da stimme ich dir zu. Bei matten Oberflächen hilft eigentlich nur eine vollflächige, neue Klarlackschicht. In dem Fall hätte ich mir aber gleich einen Stealth-Lenker zugelegt weil der Wertverlust nicht ganz ohne ist bei einer derartigen Aktion. Aber du hast schon recht, beim BdW muss schon was geboten werden .
Avatar
0
#11 starhorst (04.03.2017, 11:26)
Bevor ich an dem Lenker rumschleif werd ich das Teil auf jeden Fall erst mal vorher fahren. Und so wichtig ist mir das mit dem BdW auch wieder nicht.
Avatar
0
#12 Stylo77 (04.03.2017, 19:21)
was wiegt denn das teil ?
Avatar
0
#13 starhorst (04.03.2017, 19:52)
Ganz schön viel. 14340 wie es da steht. Denk die Kassette geht leichter. Die Kurbel auch. Mein altes enduro comp von 2012 hab ich auf 14 kg bekommen und da war der gleiche Antrieb verbaut und allgemein keine leichten Teile.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

starhorst
03.03.2017, 10:09
03.03.2017, 08:41
1718
8
Bike der Woche [Vorschläge]
Apple iPhone 6
1/33 s ƒ/2.2 4.2 mm ISO 80

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden