Alle Kommentare von Ketchyp

schaut ziemlich knapp aus.
Wo hast du denn die Gewindeachsen her? Ich dachte die hatten so ein komisches Maß bei den Originalnaben..
bambam geil!
Da ist eine in einem viskosen Fluid gelagerte Kugel in der Röhre. Durch die Trägheitskräfte und das Bewegen des Hinterrades (einfedern) verändert sich die Position der Kugel, über den kapazitiven Wiederstand kann man die Position der Kugel aus dem Mittenpunkt feststellen. Vergleichbar mit einem Gyrometer. Dadurch ist es möglich nach einer Auswertung der Daten zu schauen, inwiefern die Federung bzw Dämpfung am HR funktioniert. Ist die Kugel hauptsache unausgelenkt in der Mitte bzw hat sanfte Übergänge funktioniert die Federung gut und der Reifen klebt am Boden. Sind heftige Schwankungen vorhanden sieht man sofort, dass das HR nicht immer Bodenkontakt hat.

So oder so ähnlich
Mal im Ernst, irgendein Beschleunigungssensor könnte da schon interessante Daten ausgeben.
gefällt
das grüne ist fesch!
Dann lass uns mal schärfer nachdenken und fragen uns was an dem Wasser in Bamberg so schlecht sein soll? In ER kannst du btw dein Wasser bei den Stadtwerken kostenlos untersuchen lassen.

Oder hast du, bezogen auf die Uroma Fließen im Hintergrund, ziemlich ziemlich ziemlich alte Leitungen?
Für was braucht man das?
Magst du ein paar Worte über das Abschätzen der Kräfte sagen? Die übern Lenker eingebrachte Kräfte sind ja recht einfach, aber mit der Verwindung der Gabel beim fahren..?
yeah, sehr schönes Foto!
sehr geiles gefährt!
Jatschek hat schon Recht, dass die Lager "trocken" sind, stimmt einfach nicht. Das die Schmierung für ein Fahrrad ungeeignet ist, ist wieder eine andere Sache. Das liegt aber auch einfach an der falschen Anwendung der Lager.
Oha, Konkurrenz!
Bleibt die Gabel?

Geiler Rahmen aufjedenfall!
Ja, aber dachte eher an zb 2 Bohrungen im Durchlass für den Dämpfer: dann kannst du ähnlich einem Mudguard einen Schutz befestigen. Weil die Dualplate an sich ist doch etwas unhübsch wenn man keinen Umwerfer befestigt. Aber ich denke die Jungs werden sich da schon Gedanken drum gemacht haben und irgendwo einen Schutz o.Ä. vorgesehen haben.