Teurere Schaltungen sind leichter
Mehr Fotos im Album "Schaltungsspezial 2021":
SRAM gewinnt seit Beginn der MTB-News.de User Awards die Wahl zum Antriebshersteller des Jahres, gefolgt von Shimano
Woher kommt der Gewichtsunterschied der Topgruppen?
Die Shimano Deore markiert den Einstieg in die 12-fach Schaltungen, die Rotor 1x13 MTB ist eines der progressivsten und teuersten Systeme am Markt
Was unterscheidet die Top-Gruppe vom Einsteigermodell?
Teurere Schaltungen sind leichter
Solange ein Schaltwerk mechanisch arbeitet, wird es mit steigendem Preis leichter
Bei den Kurbelarmen (also ohne Innenlager etc.) gibt es erhebliche Unterschiede, sowohl im Preis, als auch bei den Gewichten
Während alle mechanischen Schalthebel quasi gleich schwer sind, macht die elektrische Aktuation der SRAM AXS einen echten Unterschied (ca. -50 g)
Betrachtet man die komplette Kurbelgarnitur (ohne Innenlager), ergibt sich ein schöner Verlauf auf dem Markt
Rennradfahrer bitte wegschauen

Teurere Schaltungen sind leichter im Album Schaltungsspezial 2021

das ist beim Blick auf den Gesamtmarkt korrekt. Eine Shimano Deore bringt über 2.200 g auf die Waage, kostet aber nur knapp über 200 €. Die Rotor 1x13 MTB liegt unter 1.600 g, kostet aber auch gut 1.900 €. Schalten? Tun sie beide, wie wir in Teil 3 unseres Schaltungsspezials sehen werden.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Tobias
28.09.2021, 21:57
?
570
0
Schaltungsspezial 2021

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden