Rennradfahrer bitte wegschauen
Mehr Fotos im Album "Schaltungsspezial 2021":
Solange ein Schaltwerk mechanisch arbeitet, wird es mit steigendem Preis leichter
Bei den Kurbelarmen (also ohne Innenlager etc.) gibt es erhebliche Unterschiede, sowohl im Preis, als auch bei den Gewichten
Während alle mechanischen Schalthebel quasi gleich schwer sind, macht die elektrische Aktuation der SRAM AXS einen echten Unterschied (ca. -50 g)
Betrachtet man die komplette Kurbelgarnitur (ohne Innenlager), ergibt sich ein schöner Verlauf auf dem Markt
Rennradfahrer bitte wegschauen
Bandbreite ist King bei Mountainbike-Kassetten für 1x Antriebe
Ab 200 € (!) werden aktuelle Mountainbike-Kassetten fast nicht mehr leichter, aber noch deutlich teurer
Von 8 Gängen auf 12 Gänge, von 266 % Spreizung auf 510 %
Die Evolution der Kettenschaltung am Beispiel der Shimano XTR
Die wesentlichen Bestandteile des Antriebs am Mountainbike, hier am Beispiel einer SRAM XX1 Eagle

Rennradfahrer bitte wegschauen im Album Schaltungsspezial 2021

um die großen Spreizungen zu ermöglichen, müssen Mountainbiker Gangsprünge zwischen 13 und bis hin zu 24 % hinnehmen. Während SRAM und Shimano auf den ersten acht Gängen identische Zähnezahlen haben, zeigen sich danach zwei Philosophien: Bei Shimano sind die Sprünge zunächst größer und dann abnehmend, bei SRAM ist vor allem der 12. Gang ein echter Rettungsring mit deutlichem Sprung. Rotor zeigt, wie die 13 Gänge dabei helfen, Gangsprünge zu verkleinern. Womit Rennradfahrer arbeiten zeigt die unterste Kurve, die zu einer Shimano Dura Ace mit 11 Gängen gehört.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Tobias
28.09.2021, 21:57
?
185
0
Schaltungsspezial 2021

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden