Als Vorsitzender des Ausschusses für Verfehr und digitale Infrastruktur kennt er sich bestens aus mit verkehrspolitischen Themen.
Mehr Fotos im Album "Tag 7":
Gruppenfoto vor der Tour durchs Regierungsviertel. Auch Mats vom POW (Protect our Winters) war dabei. Die Klimaschutzinitiative war maßgeblich für das Zustandekommen des Termins verantwortlich.
Steffi gibt Gas, um nicht zu spät zum Interview zu erscheinen.
Eine Radinfrastruktur wie hier hätten wir uns im Schwabenland gewünscht. Das notieren wir uns für das Gespräch mit Cem Özdemir.
Verpflegung ist das A&O auf langen Etappen. Durchschnittlich haben Steffi und Tobi jeden Tag 4 Riegel gegessen, herzhaft gefrühstückt und mittags Halt an einem Café gemacht, um die Kraftreserven aufzufüllen.
Am nächsten Morgen in Berlin ist es so weit: Wir treffen Cem Özdemir im Tiergarten unweit des Regierungsviertels.
Tobis Rad
Als Vorsitzender des Ausschusses für Verfehr und digitale Infrastruktur kennt er sich bestens aus mit verkehrspolitischen Themen.
Von Hamburg aus ging es für Steffi und Tobi durch das schöne Elb- und Havelland. Meist auf hervorragend ausgebauten Radwegen oder malerischen Seitenstraßen.

Als Vorsitzender des Ausschusses für Verfehr und digitale Infrastruktur kennt er sich bestens aus mit verkehrspolitischen Themen. im Album Tag 7

Avatar
0
#1 KHUJAND (09.07.2021, 16:54)
Hoffentlich wird Cem Bundeskanzler. 🤲
Und nicht die Ahnungslose.
Avatar
0
#2 Edged (09.07.2021, 19:12)
Nun ja, Chem ist nicht nominiert. Und die 'Ahnungslose' hat ganz schön viel Ahnung. Anders als der Opportunist aus Dssd oder das Hamburger Modell ...
Andere sind wohl nicht in der Endrunde; gottlob.
Avatar
2
#3 Ozzi (09.07.2021, 19:19)
als ob die was ändern - egal wer rankommt.. denen gehts doch nur um ihre mandate und die damit verbundene kohle auf lebenszeit

fragt mal lieber bei der brüsseler lobby und deren wirtschaftsbossen dahinter, was demnächst so ansteht
Avatar
0
#4 Edged (09.07.2021, 23:26)
So ein gequirlter Quatsch.
Sehe alle Kandidaten auf der eher seriösen Seite.
Meinem Weltbild kommt Frau B. am nächsten. Chem wäre auch i. O.. Der hatte seine Chance vor vier Jahren. Hatte leider nicht soo geklappt. Wir wären jetzt weiter.
Avatar
1
#5 Ozzi (10.07.2021, 08:10)
ja ne genau...

die grünen bewirken seit ihrer gründung politisch genauso viel, wie die ganzen anderen oppositionsschreihälse von links oder rechts...
auf der einen seite kann man sicher sagen "zum glück", auf der anderen hätte man schon viel weiter sein können, wenn es politisch doch sonst so denkbar einfach sein soll..
bestes thema ist doch, der dank dem abgas-skandal losgetretene umweltwahnsinn...
der neudeutsche ökotrottel denkt, er hilft oder rettet die welt, durch fahren eines elektrobikes/ -autos, n haufen windräder und hektarweise solaranlagen auf versalzenen agrarfeldern..
das der eingriff in die natur am ende nur ein anderer ist, soweit denkt dann keiner mit..

sind natürlich alles komplexe themen, die auch alle irgendwo eine berechtigung haben/hätten, aber leider meist nie bis zum ende durchdacht sind.. somit wirds halt auch nur mist

einfachstes mediales beispiel ist z.b. die werbung im tv/streamingdiensten: erst kommt greenpeace mit "rette die welt" mit 5€ gegen die abholzung des regenwaldes, während im anschluss dir hornbach/obi und co. mit feinsten echtholzdielen aus massiven beständigen tropenholz werben..
an so nem beispiel sollte selbst der einfachste politlemming doch merken, das die sache mit umweltschutz von ganz oben, weit nach jedem wirtschaftlichen interesse steht..
und das kannst du mit unzähligen beispielen fortsetzen: sei es der bau in brandenburg der 80hektaranlage von tesla auf grundwasserschutzgebiet, sei es die rohstoffausbeutung in südamerika und mittelafrika für die herstellung von batterien..
sei es die 5. abfrackprämie für 3 jahre alte angebliche umweltsünderfahrzeuge, die anschließend einfach nur im nahen osten, oder afrika zu neuem geld gemacht werden und dort weiterfahrren (obwohl ja von grund auf umweltbelastend und schlimm; aber getreu dem motto: ab unter den nächsten teppich, unserer ist erstmal wieder sauber )
... so was haben wir noch; achja.. grüner strom.. kostet uns seit bald zwanzig jahren ein haufen geld, jährlich sogar mehr, obwohl doch angeblich so einfach und günstig einzufangen... am ende kommt der aber, teuer hinzugekauft, aus neugebauten atomkraftwerken aus frankreich und tschechien, hier verkauft wird er dir aber als ökostrom.. na denn

und die ganzen birnen dort oben, die erfinden dir wöchentlich neuen stuss, um dich vom nachdenken abzulenken... geben dir bunte regenbogenfähnchen für die augen, weil wir ja alle sonst keine probleme haben...

ich würd ja fast ne wette abschließen wollen, das sich mit ner frau bärlauch da oben an deutschlands spitze bis 2030 (solang wird die wohl eh nie im amt sitzen) genauso wenig ändern wird, als wenn dort so ne falsche grinsfresse wie laschet, scholz oder was weiß ich wer, sich die arschbacken breit sitzt..
das is traurig, aber das sind zumindest meine persönlichen erwartungen, die aus der erfahrung der letzten 30jahre "grober" politischer umsicht so resultieren...
Avatar
0
#6 KHUJAND (10.07.2021, 10:20)
Ozzi, du Reichsbürger.
bin ganz bei dir
Avatar
0
#7 Ozzi (10.07.2021, 13:40)

nenee mit afd und anderen rückständigen kann ich leider genauso wenig anfangen.. das sind parteien die nur aus politischem versagen anderer, stimmen abfischen und nach oben kommen, ohne aber ein sinnvolles programm zu verfolgen.. ergo auch nur ein gehaltsorientierter haufen, der nix bewirkt (in diese richtung dann auch schon garnich bitte)

jeder muss für sich und in seiner position abschätzen, was ihm die versprechen der zur wahl stehenden parteien wert sind und dann sein kreuz setzen... ich finds ehrlich gesagt langsam echt übel, dass es keine wirkliche vernünftige wahlalternative (in meinen augen) neben den großen altparteien und diesen realbürgerfremden schreihalsparteien + spass-/partyparteien gibt...
Avatar
0
#8 Edged (10.07.2021, 14:09)
Stell' was auf die Beine und mach's besser
Im Idealfall perfekt.
Avatar
0
#9 Mausoline (10.07.2021, 22:35)
"... das sich mit ner frau bärlauch da oben an deutschlands spitze bis 2030 (solang wird die wohl eh nie im amt sitzen) genauso wenig ändern wird, als wenn dort so ne falsche grinsfresse wie laschet, scholz oder was weiß ich wer, sich die arschbacken breit sitzt.. "

Vermutlich hast du recht "heul"
keiner traut sich wirklich was zu ändern

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Redaktion
25.06.2021, 13:03
15.06.2021, 10:42
498
0
Deutschland Ride 2021
Tag 7
Panasonic DC-G9
1/200 s ƒ/5.6 40 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden