… MT500 Lite zwei solide Knieschützer mit D3O-Einsatz auf den Markt.
Mehr Fotos im Album "Endura MT500 Full Face Helm":
Endura Helm und Protektion DSC 7335
Endura Helm und Protektion DSC 7333
Die Endura MT500 Lite-Schützer setzen ebenfalls auf das D3O-Material, sind jedoch um einiges luftiger und leichter ausgeführt
Endura Helm und Protektion DSC 7329
… MT500 Lite zwei solide Knieschützer mit D3O-Einsatz auf den Markt.
Endura Helm und Protektion DSC 7324
Ein Silikon-Streifen verbessert den Halt im Sturz-Fall.
Außerdem werden die Schützer über Schlaufen mit Klett-Verschlüssen fixiert.
Endura Helm und Protektion DSC 7318
Endura Helm und Protektion DSC 7316

… MT500 Lite zwei solide Knieschützer mit D3O-Einsatz auf den Markt. im Album Endura MT500 Full Face Helm

Avatar
0
#1 Keepiru (20.05.2019, 16:34)
Absolute Fehlkonstruktion.
Eigentlich total untypisch für Endura.
Scheinbar bauen die jetzt auch ab. SEHR schade!

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#3 frostydragon (20.05.2019, 17:36)
und was is daran jetzt angeblich so fehlkonstruiert?
Avatar
0
#4 Keepiru (20.05.2019, 17:47)
Leg dich mal ab und schau dann mal nach wo dein Schoner die Schrammen hat.....
Avatar
0
#5 KHUJAND (20.05.2019, 18:04)
er hat die Dinger verkehrt rum an
Avatar
0
#6 frostydragon (20.05.2019, 18:42)
achso, das Netz. Ja sieht für mich auch aus als wärs falschrum, weil die Polster fürs Innenknie auch außen sitzen
Avatar
0
#7 KHUJAND (20.05.2019, 19:18)
Da hat sich das IBC ein fettes Eigentor gefangen

Gelöschter Kommentar

Avatar
1
#10 Gregor (20.05.2019, 19:29)
Hey,
checkt doch bitte erstmal die Fakten, bevor hier von Eigentoren geredet wird. Die Knieschoner sind richtig rum an. Die Kollegen waren außerdem extra beim Endura-Pressecamp, da wurde selbstverständlich auf so etwas geachtet.
Avatar
1
#11 Falco (20.05.2019, 19:33)
Das Schienbein kann ohne Probleme mit ein paar Schrauben wieder repariert werden. Jedoch meint mein befreundeter Physiotherapeut, aus seiner Erfahrung mit den Kniepatienten, dass künstliche Kniegelenke noch nicht weit genug sind um intensives Radfahren zu ermöglichen. Ellbogen sind kein Problem und alles andere, was kein Gelenk ist, macht nach ausreichend Genesungszeit keine Probleme.

Und wenn man sonst keine anderen Outdoor Hobbys hat, wäre ein Knieschaden das schlimmste was passieren kann.

Ist quasi ähnlich wie beim Helm, schützt nicht vor den üblichen Verletzungen, aber im schlimmsten Fall ermöglicht er die Fortführung des Hobbys.

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#13 LB Jörg (20.05.2019, 19:42)
Ist Endura nicht eine englische Marke, weil die fahren ja auch auf der falschen Seite. Also Resteuropa darf die Schoner dann ruhig anders rum anziehen

G.
Avatar
1
#14 KHUJAND (20.05.2019, 19:42)
keine Panik Gregor !
dann trifft Zitat 1 in Kraft
Avatar
0
#15 frostydragon (20.05.2019, 22:16)
Wenns richtig rum is, is schon komisch. Da packt man die Schoner ansonsten in Kevlar ein und da wo sie am Meisten Schaden abbekommen ist son Designnetz drüber?

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Gregor
15.05.2019, 08:42
01.05.2019, 18:38
699
0
2019 - Tests
Endura MT500 Full Face Helm
Nikon D500
1/800 s ƒ/2.8 60 mm ISO 320

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden