Sponties  150cm 1805 6413b
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
Sponties  150cm 1805 6430b
Sponties  150cm 1805 6345b
Sponties  150cm 1805 6383b
Sponties  150cm 1805 6377b
Sponties  150cm 1805 6413b
Sponties  150cm 1805 6411b
Sponties  150cm 1805 6290b
Sponties  150cm 1805 6363b
Sponties  150cm 1805 6362b
Sponties  150cm 1805 6356b

Sponties 150cm 1805 6413b

Avatar
4
#1 shiba (02.06.2018, 23:25)
Solche Westen seh ich hier immer nur, wenn die Idioten auf dem BÜRGERSTEIG mit mind. 25 Km/h und einer HANDBREIT Abstand an den Fußgängern vorbeirasen
Avatar
0
#2 Louislow (03.06.2018, 08:36)
...und straight immer auf dem Radweg bleiben und nicht auf auf dem 3m breiten Gehweg
wechseln auch wenn der Radweg voll ist
Avatar
1
#3 NLand_Paparazzo (03.06.2018, 11:18)
Gegenseitige Rücksichtnahme war die Hauptbotschaft der Aktion - vor allem natürlich durch die stärkeren Verkehrsteilnehmern gegenüber den Schwächeren.
Volle Radwege erlebe ich selten, eher vollgestellte durch Autos.
Also, gleichgültig, wie unterwegs, alle sollten mehr auf andere achten.
Und wir sind offen für alle denkbaren Aktionen in dieser Richtung:
https://www.facebook.com/spontisadfc/
Avatar
5
#4 shiba (03.06.2018, 12:52)
Naja, die Botschaft solcher Aktionen lautet immer "Autofahrer sollen rücksichtsvoller gegenüber Radlern sein", Radler sind aber gegenüber allen anderen Verkehrsteilnehmern absolut rücksichtslos, auch untereinander. Zeigt doch schon die Grafik auf der Weste, da fehlt rechts ein Pfeil mit 1,50 m zum Fussgänger! Da nehmen es die Radler dann plötzlich nicht mehr so genau, ob 1,50 m oder 10 cm Abstand....egal

Ich habe nie den Führerschein gemacht, fahre mein Leben lang mit dem Rad und was hier seit einigen Jahren abgeht ist nur noch unfassbar! Die meisten Probleme habe ich mit Fussgängern, dicht gefolgt von Radlern, die Autofahrer sind mit ABSTAND die vernünftigsten Verkehrsteilnehmer (bis auf einige unschöne Ausnahmen). Es tut mir ja ehrlich Leid das sagen zu müssen, aber es ist so

Aktionen wie die Critical Mass sind doch auch nur ein schlechter Witz, zeigen doch schon die Teilnehmerzahlen: im Sommer vierstellig (laut Veranstalter), im Winter nur eine Handvoll. Für die meisten ist es im Sommer doch nur eine Party auf Rädern, wo man die "bösen" Autofahrer ärgern kann, im Oktober stellen die ihre Schrotthaufen zurück in den Keller, fahren im warmen, trockenen Auto und schimpfen auf die blöden Radler - lächerlich
Avatar
2
#5 NLand_Paparazzo (03.06.2018, 13:24)
Hallo Shiba,
tja, was soll ich machen? Soll ich die ganze Menschheit umerziehen? Gib mir gute Menschen und ich mache Dir eine bessere Gesellschaft. Ich kann nur an mir arbeiten und mit bestimmten Aktionen andere inspirieren, es langfristig besser zu machen.

Im Verkehr gilt für alle Teilnehmer die StVO und da sollte jeder den §1 verinnerlichen.
Und nicht nur meine Erfahrung ist: Idiot bleibt idiot, gleichgültig, wie er unterwegs ist.

Dann kommt natürlich noch dazu, dass wir an der Vergangenheit der Stadtplanung leiden. In den vergangenen Jahrzehnten wurden die Städte für das Auto gestaltet. Und heute leiden die Stadtbewohner darunter. Der Platz ist nun mal begrenzt.
Ich selbst habe es natürlich gut, ich wohne im Grünen .

Nun zu Deinen Erfahrungen: ich bin oft Fußgänger, öfters Radfahrer, ganz selten Autofahrer. Gesundheitlich geährdet werde ich ausschließlich durch Autofahrer. Aber vielleicht liegt dies an meinem vorausschauenden Verhalten .
Und daher ziehe ich nicht meine begrenzte Erfahrung zu Rate, sondern schaue auf Statistiken. Und da sind Vorfälle zwischen Autos und schwächeren Verkehrsteilnehmern extrem viel häufiger und schwerwiegender.
Gerne machen wir Aktionen, die das Problem "Radler - Fußgänger" thematisieren. Dann solltest Du aber bitte mitwirken.
Avatar
5
#6 shiba (04.06.2018, 12:12)
Wer sagt denn, dass du etwas machen sollst? Ich habe nur die Realität, meine Erfahrungen und Meinung kund getan, nicht mehr und nicht weniger

Ich versuche bereits seit über 20 Jahren positiv auf meine Mitmenschen zu wirken, wenn ein Idiot auf 2 Rädern Mist macht, bleibe ich trotzdem ruhig und sage ihm/ihr ganz sachlich, was er/sie falsch gemacht hat und wie es richtig gemacht wird. Daraufhin bekomme ich IMMER eine rotzfreche, pampige Antwort. Die besonders "Schlauen" (Studenten, Hobbyphilosophen) wollen dann mit mir diskutieren und mich von ihrer Dummheit überzeugen. In den letzten Jahren gibt es einen neuen Trend: sich total daneben benehmen und dann noch die anderen anmeckern!

Du wirst auch mit noch so vielen Aktionen und schönen Worten keinen einzigen Idioten zu einem vernünftigen Menschen machen
Avatar
2
#7 Pixelsign (04.06.2018, 12:22)
@shiba lebt in einer sehr pauschalisierten Welt - immer, alle, doof
Avatar
5
#8 shiba (04.06.2018, 12:26)
"Dumm ist der, der Dummes tut!"
Forest Gump

Du scheinst in deiner eigenen, kleinen Traumwelt im Kinderzimmer vor dem Computer zu leben. Geh doch mal raus und erlebe etwas, statt hier rumzutrollen!
Avatar
4
#9 Moos (04.06.2018, 13:06)
Schau dir seine Bilder an. Das sagt alles. (ist ein Großkotziger studenten Tastenheld dieses pixelding und in echt ganz leise)
Avatar
3
#10 Zask06 (04.06.2018, 14:32)
@Moos
Volle Zustimmung!
@Shiba
Siehe Moos
Avatar
6
#11 Moos (04.06.2018, 14:47)
Hat ja nun schon öfters hier dicke Backen gemacht aber traut sich nicht paar Treppchen zufahren. Mit den Fingern recht flott aber mit den Bike echt lahm. Schon ein putzige Kerlchen das mir sehr oft ein Lächeln ins Gesicht treibt wenn man hier so mitliest.
Avatar
3
#12 Zask06 (04.06.2018, 14:54)
Hehe, ja ich finde den auch extrem amüsant. Der hat mir schon so manchen langweiligen Tag erheitert mit seinen Ergüssen. Hoffe er bleibt uns noch lange erhalten.
Avatar
5
#13 Moos (04.06.2018, 15:13)
Was Shiba schreibt ist ja auch die Realität. Radfahrer gegen Fussgänger, Autofahrer gegen Radfahrer, Autofahrer gegen LKW Fahrer und nicht zuvergessen Radfahrer gegen Radfahrer. Wir leben in einer Zeit wo jeder denkt das er recht hat und keine zweite Meinung zulässt. Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis wird völlig ausgeblendet. Jeder denkt an sich und nicht an sein nächstes gegenüber. Aber dann kommen die ganz wichtigen und reden von pauschalisieren.
Avatar
3
#14 Zask06 (04.06.2018, 15:23)
Des isses! Wohn auch inner Großstadt. Kann das also bestätigen. Daher nehm ich solche, wie den auch nicht ernst. Zumal der einem immer so von oben herab kommt. Man hält sich halt für was "Besseres"..

Edit: Damit meine ich natürlich nicht Shiba
Avatar
0
#15 Pixelsign (04.06.2018, 20:24)
Ihr drei seid schon putzig . Aber schön das ihr euch wenigstens untereinander einig seid.
Treppen fahre ich übrigens besonders gern . Ihr könnt euch ja auch gern mal am Wochenende einer Tour in der Nähe der Sächsischen Schweiz anschließen. Da kann man sich gleich viel besser kennen lernen und diese ganzen pauschalen Vorurteile aus der Welt schaffen. Die ist nämlich gar nicht so finster und verloren wie ihr denkt (versprochen).
Avatar
3
#16 Hendrik1988 (04.06.2018, 21:07)
Ja der @Pixelsign, dieser großkotzige Tastenheld. So kennt man ihn. Rücksichtslos und egoistisch fährt er noch vorm Frühstück die Rentner auf dem Gehweg über den Haufen um rechtzeitig in ostdeutscher Manier dem AFD-Wahlkampfprogramm Beifall zu klatschen.
Danach geht´s wieder zurück an den PC um Bilder provokante Bilder von draußen im Grünen hochzuladen. Da ist nicht einmal ein dicker Benz zu sehen, wie schäbig. Die ewigen Nörgler hier im Forum müssen eben mit Munition versorgt werden.
Und wenn er dann doch einmal MTB fährt, ist das ein Ärgernis für alle seine Mitfahrer. Mangelnde Fahrtechnik, nicht gesellschaftsfähig und des Wanderers größter Schrecken.

Da stellt sich mir noch eine Frage. Wer ist dann dieser angenehm sympathische Typ mit dem ich schon so viele schöne Touren erlebt habe?

Unglaublich was hier anhand von Bildern und stets niveauvollen Kommentaren unterstellt wird.
Avatar
0
#17 NLand_Paparazzo (04.06.2018, 21:52)
Hallo zusammen,
leider kann ich der Diskussion nicht mehr ganz folgen. Es scheint sich eher um ein gruppeninternes Scharmützel zu handeln. Falls noch jemand die Botschaft der Aktion interessiert, hier der Pressebericht in den Nürnberger Nachrichten:
http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/mit-abstandsmesser-fur-mehr-sicherheit-1.7658615
Avatar
5
#18 Moos (05.06.2018, 04:50)
Post 7 @Hendrik1988 soviel zu deinen letzten Satz.
von AFD, Osten(seit ihr da drüben eigentlich immer so das ihr euch als AFD Wähler Opfer seht ohne das jemand was in die Richtung sagte?Erinnert mich an Ausweis Kontrollen von Minderheiten die immer gleich Polizisten als Nazis betiteln)oder das er Rentner Rücksichtslos nieder metzelt war hier auch nie die Rede also erstmal lesen, verstehen, staunen und dann eventuell ein Kommentar abgeben der nicht die Richtung verfehlt. Aber als Romantische liebes Erklärung hast du ein recht süßen Text verfasst der dem pixelding bestimmt die scharmröte ins Gesicht treibt.
Voll niedlich und da ich dem Glück nicht im Wege stehen mag dürft ihr gern das letzte Wort haben. Ich lese es auch noch. Versprochen
Avatar
2
#19 Hendrik1988 (05.06.2018, 06:38)
Du verstehst es einfach nicht. So wie du habe ich einfach Behauptungen aufgestellt, die nicht fundiert sind, sondern auf Annahmen beruhen. Du zeigst auch kein Interesse an Schlichtung. Man könnte z.B. auf die Einladung zu einer Tour eingehen.
Jetzt werfe ich mal eine Behauptung in den Raum. Diese Art von Diskussionen sind ganz nach deinem Geschmack. Geh doch mal Rad fahren. Es ist Sommer, die Sonne scheint und die Welt da draußen ist gar nicht so schlecht wie hier dargestellt.

@NLand_Paparazzo
Entschuldige, dass der eigentliche Inhalt hier etwas untergeht. Ich finde die Aktion gut. Es ist Fakt, dass es Radfahrer vor allem im Großstadtverkehr nicht leicht haben. Das liegt zu einem daran, dass man nicht als vollwertiger Verkehrsteilnehmer anerkannt wird, sondern für Autofahrer eher ein Hindernis darstellt. Zum anderen ist die Infrastruktur stark auf KFZ ausgelegt. Da sind Konflikte vorprogrammiert.
Sicher gibt es zwischen allen Gruppen von Verkehrsteilnehmern Konflikte, aber das Gefahrenpotential zwischen Radfahrern und Autos ist nun einmal am größten. Das belegen auch die Unfallstatistiken sowie persönliche Erfahrungen. Solche Unfälle sieht man fast wöchentlich.
Der Klassiker: Nebenstraßen, die Radwege kreuzen. Täglich darf man als Radfahrer mit Vollbremsungen und Ausweichmanövern sein eigenes Leben schützen. Nicht jeder hat die Reaktionen und die Kontrolle eines Radsportlers und dann kracht es halt.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

NLand_Paparazzo
02.06.2018, 22:37
02.06.2018, 14:12
1473
1
Nikon D5500
1/400 s ƒ/4.5 25 mm ISO 400

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden