SRAM 11fach-NX-Gruppe Erfahrungsbericht
Mehr Fotos im Album "Antrieb":
4-Arm Spider FC-M950
Kettenführung 3D Druck Spectral
Kettenführung 3D Druck Spectral
Kettenführung 3D Druck Spectral
SRAM 11fach-NX-Gruppe Erfahrungsbericht
Twinz
Enve - Tune - Sapim - Camo
Cadex Antrieb2
Cadex Antrieb1

SRAM 11fach-NX-Gruppe Erfahrungsbericht im Album Antrieb

Dreimonatsbilanz SRAM NX-Gruppe (Projekt AL/C_29 'Scout')

Gefahren wurde das Rad recht oft: Viele Feierabendrunden und Touren. Die SRAM-NX-Schaltgruppe hat sich als positive Überraschung herausgestellt. Zusammen mit einem durchgehenden SRAM SlickWire-Schaltzug hat man perfekte, knackige Schaltvorgänge. Auch unter Last und bei dreckigem Umfeld. Kettenabsprünge gab es noch keine. Die Bandbreite hat bisher immer ausgereicht. Alle Einzelteile haben bis auf ein paar kosmetische Macken (Kratzer, Zahnverfärbung) so gut wie keine Verschleißerscheinungen (Trigger, Schaltwerk, Kettenblatt, Kassette, Kette, Innenlager, Kurbeln). Nach einmaligen Nachstellen (50 km) war bisher keine weitere Justierung nötig. Die 170mm -Kurbeln passen mir deutlich besser als die 175er die man früher so fuhr. Die etwas schwerere Bauweise der NX merkt man am ungefederten Heck nicht.

Thread im Forum:
https://www.mtb-news.de/forum/t/sram-11fach-nx-gruppe-erfahrungsbericht.879222/
Avatar
0
#1 f_t_l (10.12.2017, 11:41)
Nachtrag : Einsatz im Schnee
Die SRAM NX-Schaltgruppe wechselt die Gänge auch mit Westerwälder Schneepackung sehr präzise und fehlerfrei.
Avatar
0
#2 f_t_l (08.02.2018, 15:18)
Spare Parts
Nach fünf Monaten Dauereinsatz brauchte ich jetzt ein erstes Ersatzteil...

Als ich letzte Woche in der Schlammhölle des Brexbachtals unterwegs war, traten plötzlich Schaltprobleme auf.
Was war los? Eigentlich ist die SRAM-NX sehr unempfindlich gegenüber Verschmutzung.

Nachdem ich alles im Wildwasser ausgewaschen hatte, konnte ich ein verbogenes Schaltauge diagnostizieren.
Stimmt, ein paar Minuten vorher bin ich im Schlamm mal ordentlich gegen einen Findling geschlittert.

Drei Tage später kam das neue Schaltauge per DHL.
Flugs eingebaut, funktioniert jetzt alles wieder bestens
Avatar
0
#3 f_t_l (26.02.2018, 07:00)
Spare Parts
Nach der letzten Tour durch den Frostwald war mal wieder ein Kettencheck fällig. Ziemlich genau nach einem halben Jahr Dauerbetrieb (ca 1800 km) ist die Kettenlängung doch so groß, das ein Wechsel nötig ist. Ersatz liegt schon bereit. Bei ca 10 € Stückpreis ist dieser Verschleiss imho ok.
Avatar
0
#4 f_t_l (06.10.2018, 08:51)


1-Jahres-Update 11fach-NX-Schaltgruppe
In den letzten 12 Monaten wurde die NX-Gruppe von mir ordentlich rangenommen. Sie verrichtete präzise, zuverlässig und defektfrei ihren Dienst auf meinen Touren. Matsch, Schnee, Sand, Staub, Kälte und Hitze - alles kein Problem. Schalten unter Last funktioniert auch bei steilen Rampen und die Kette blieb bis jetzt selbst bei argem Gerumpel (fahre ja ein Rigid) immer an ihrem Platz.

Bei meinem Rad ist das komplette 11fach-NX-Gruppenset verbaut. Alle Komponenten funktionieren bis dato einwandfrei. Verschliessen wurde bisher nur eine Kette. Kurbel, Trigger und Schaltwerk sind bis auf die üblichen Offroad-Kratzer in sehr gutem, funktionalen Zustand. Das 11/42-Stahlritzelpaket und das GXP-Innenlager zeigen noch keine Ermüdungserscheinugen.
Den Schaltzug, einen SRAM SlickWire, hatte ich zugekauft, Der verbesserte die Performance enorm.



Das 32er Aluminiumkettenblatt wurde aus Anpassungsgründen gegen ein 30er-Stahlkettenblatt getauscht. Am Alu-Blatt gab es in dem Jahr sichtbaren Abrieb an den N/W-Zähnen.

1-Jahres-Fazit:
Günstige, robuste Schaltgruppe. Nichts für Weight-Weenies, aber top als Arbeitstier unter allen Bedingungen.



Thread im Forum:
https://www.mtb-news.de/forum/t/sram-11fach-nx-gruppe-erfahrungsbericht.879222/
Avatar
0
#5 f_t_l (11.01.2019, 17:55)
SRAM NX 1x11 Schaltgruppe
Fahrzeit: 15 Monate / 75 Touren (+ einige Feierabendrunden)

Die Schaltelemente (Trigger + Schaltwerk) funktionieren seit 15 Monaten im Allwettereinsatz immer noch tadellos. Selbst Schalten unter Last oder bei sehr starker Verschmutzung ist absolut unproblematisch. Es gibt ein paar geländetypische Kratzer am Schaltwerk und etwas Farbabrieb am Trigger. Das Kettenblatt und das Ritzelpaket, beide komplett aus Stahl, haben nur sehr geringfügige Abnutzung. Die Kette ist nun zum dritten Mal fällig. Die maximale Längung ist nach der letzten Tour erreicht worden. Schaltzug, Innenlager und Kurbeln sind unauffällig und verrichten ihren Dienst immer noch sehr zufriedenstellend.
Mehr Infos: https://www.mtb-news.de/forum/t/sram-11fach-nx-gruppe-erfahrungsbericht.879222/
Avatar
0
#6 f_t_l (20.02.2019, 09:15)
Verschleißteil: SRAM GXP-Innenlager

Nach eineinhalb Jahren, nach 80 Touren und einigen Feierabendrunden war es nun soweit: Das Innenlager lief während der letzten Matschfahrt durch den DeFrostwald plötzlich merklich rauh und widerborstig. Zeit für den Austausch gegen ein nagelneues GXP.

Der Kurbelabbau und das Rausschrauben der Lagerschalen ging ohne Schwierigkeiten über die Bühne. Kurbelachse und BSA-Gehäuse wurden gereinigt und wieder eingefettet. Achse und Gewinde sehen noch sehr gut aus. Die neuen Lagerschalen wurden mit passenden Spacern richtig rum eingeschraubt, die Kurbel montiert. Wackel- und Knarztest: Bestanden.

Jetzt läuft alles wieder schön rund und leichtgängig

Thread im Forum:
https://www.mtb-news.de/forum/t/sram-11fach-nx-gruppe-erfahrungsbericht.879222/
Avatar
0
#7 f_t_l (06.04.2019, 07:50)
Ein kleines POV-Video auf die Schaltvorgänge während der Fahrt.

Die Schaltgruppe ist jetzt 19 Monate, 86 Touren und unzählige Feierabendrunden im Einsatz. Schaltwerk und Kassette sind noch original, die Kette wurde mittlerweile zum dritten mal ausgetauscht.

VIDEO : shifting / Schalten mit der Cam / Länge 3.09
>>> https://videos.mtb-news.de/51487/shifting
Mit Ast-im-Schaltwerk-verfangen und so
Avatar
0
#8 f_t_l (15.08.2019, 14:11)
Verschleißteile : SRAM NX-11fach-Schaltwerkrollen

Ein bisschen Geschraube war die Tage nötig. Angefangen hat es auf der letzten Tour mit einem Kettenabspringer an der unteren Schaltrolle des Schaltwerks. Dabei verklemmte sich die Kette im Käfig und blockierte. Auslöser war ein Schlagloch. Zuhause untersuchte ich nach dem Reinigen die Rollen genauer: Einlaufspuren durch die Kette waren deutlich zu erkennen, die Narrow-Wide-Zähne waren nur noch halb so dick wie ursprünglich und auch die Bögen zwischen den Zähnen ware um ca 15 % gewachsen. Nach fast zwei Jahren Dauereinsatz war es nun doch an der Zeit die Rollen auszutauschen. Ersatz ist recht günstig, aber nicht überall zu bekommen. Ein Set mit zwei Rollen + Laufschalen + Schrauben für 9 € habe ich dann bei BC bestellt und eingebaut.
Dabei muss man allerdings auf die Position der Narrow-Wide-Zähne zur Kette UND die Laufrichtung der Rollen (Richtung der Führungsschienen an den dicken Zähnen) achten. Ansonsten gibt es Schaltprobleme.
Auch wenn die Rollen nur eine Art primitiver Gleitlagerung haben, ist der Abrieb an den Achsen extrem gering ausgefallen. Da reicht einmal im Jahr ein bisschen Lagerfett und sie laufen.

>>> https://www.mtb-news.de/forum/t/sram-11fach-nx-gruppe-erfahrungsbericht.879222/post-16054874

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

f_t_l
02.12.2017, 08:50
25.11.2017, 12:25
1483
1
Antrieb
Motorola Moto G Play
1/30 s ƒ/2 3.6 mm ISO 80

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden