DSC05276
Mehr Fotos im Album "Mein Bike 2012: Trek Session 9.9":
DSC05287
DSC05285
DSC05282
DSC05280
DSC05276
Session 9.9
Session 9.9
Session 9.9

DSC05276 im Album Mein Bike 2012: Trek Session 9.9

Avatar
0
#1 AntiUphill (07.02.2013, 16:15)
Sag mal waren diese "Stöpsel" zur Leitungsführung am Main Pivot bei deinem Rahmenset dabei? ich hatte die nicht dabei
Avatar
0
#2 Brummaman (07.02.2013, 16:34)
jop war dabei.
Avatar
0
#3 freerider1337 (07.02.2013, 16:38)
kannst du nen vergleich geben von ner titan feder zu ner k9?
Avatar
0
#4 Brummaman (07.02.2013, 16:39)
meinst du vom gewicht her?!
Avatar
0
#5 freerider1337 (07.02.2013, 16:41)
spürbar sprich ansprechverhalten
Avatar
0
#6 stephan- (07.02.2013, 16:47)
Was soll da spürbar sein? Bei gleicher Härte benötigt es die gleiche Kraft um die Feder auszulenken.
Avatar
0
#7 Banshee-Driver (07.02.2013, 16:49)
Werden titan federn mit der zeit weicher als entsprechende aus stahl ?
Avatar
0
#8 waldcrosser (07.02.2013, 16:51)
Diese "Platten" von K9 am Federteller, bringen die wirklich was? Weis gerade nicht genau wie sie heißen. Werde mir die Jagwire Schützer fürs TR450 bestellen, wollte mal sehen wie sie in natura aussehen.
Avatar
0
#9 Brummaman (07.02.2013, 16:52)
uh leute ich bin weder physiker noch ing. könnte zwar selbst nach dem Thema (ob die schneller "weich" werden) im Internet suchen aber interessieren tuts mich nicht wirklich.

Ich bin mit den K9 Stahlfedern zufrieden und ne Ti will ich mir nicht leisten

vllt weiss jemand anders mehr darüber.
Avatar
0
#10 stephan- (07.02.2013, 16:53)
Theoretisch sollte Titan länger halten als Stahl. Meine ich. Praktisch wirds wohl mal total egal sein, da keiner die Federn so lange und intensiv nutzt.
Avatar
0
#11 Brummaman (07.02.2013, 17:00)
ich hab nicht das gefühl das die axiallager für die federelemente einen wirklich spürbaren einfluss haben.
Avatar
0
#12 26TriXXer (07.02.2013, 17:01)
Habe diese Materie nie gelernt, Studiert oder sonst etwas...Man hört jedoch immer wieder, dass Titanfedern (nach intensiver Nutzen nach der 2.-3. Saison) doch einiges an Härte verlieren. Hierbei dürfte es sich ca. um einen Bereich zwischen 20-50 lbs handeln. Wenn falsch - bitte korrigieren, jedoch schon oft und unabhängig gelesen/gehört.
Avatar
0
#13 waldcrosser (07.02.2013, 17:06)
@Brummaman: habe gehört das sich die Feder dann nicht mehr in sich verwinden soll und dementsprechend das Ansprechverhalten bzw. "Federgefühl" verbessern. Ich weis nicht ob das mein Otto-Normal-Hintern merken würde, für mich eher "Nice 2 have".

Das Titanfedern an Härte verlieren sollen nach geraumer Zeit habe ich auch gehört, kanns aber nicht bestätigen, bin selbst noch nie eine gefahren.
Avatar
0
#14 Banshee-Driver (07.02.2013, 17:08)
Placebo effekt
Avatar
0
#15 Brummaman (07.02.2013, 17:09)
@waldcrosser: das hab ich auch gehört und wollte es testen. Ich finde man brauchts nicht.
Avatar
0
#16 26TriXXer (07.02.2013, 17:11)
@waldcrosser: Warum es angeblich gut sein soll (Verdrehen der Feder bei Komprimierung) ist bekannt - nur obs was hilft ist die Frage
Bin mir aber ziemlich sicher, dass es nicht helfen wird - es ist, wenn ich mir das mal im Kopf durchrechne - möglich, dass man dadurch ein bisschen an Widerstand verliert beim einfedern, sprich die vermeintliche "Federhärte" geringer wird, aber auch nur marginal - spüren wird es keiner
Avatar
0
#17 waldcrosser (07.02.2013, 18:18)
Merken wahrscheinlich auch nur die Pros. ;-) wenn ich danach gehe bräuchten die auch federhärten in 10lbs schritten.
Avatar
0
#18 stephan- (07.02.2013, 18:23)
Eher nicht.
Avatar
0
#19 Danny-128 (07.02.2013, 18:25)
Wenns angeblich so gut wäre hätte sich das im MX. Wohl schon durchgesetzt.
Da sind ja doch einige Windungen mehr drin und wesentlich mehr Hub im Spiel. Aber habe da sowas noch nie gesehen.
Avatar
0
#20 Ope (07.02.2013, 18:56)
@Danny-128;
Weil beim MX der Gewichtsvorteil im Verhältnis marginal wäre und eine solche Feder viel zu teuer.
In manchen MX Gabeln sind allerdings welche verbaut.

Es stimmt das sich günstige Titanfedern (z.B. Nukeproof)setzen, das heisst sie sind nach einer Saison bis zwei nicht mehr so lang wie im Neuzustand. Bei hochwertigeren allerdings auch sehr viel teureren Titanfedern (RCS) kenne ich das so nicht.
Avatar
0
#21 Baumbiker (07.02.2013, 18:59)
Bei Curnutt Ti Federn ist es auch so.
Avatar
0
#22 enemy111 (07.02.2013, 19:07)
Als ich mal hier im Fox 40 Service Ölwechsel Thread die Thematik der "weicher" werdenden Titanfedern nur angesprochen habe, meinten einige alles wissende User das mit ihren Weisheiten verspotten zu müssen. Nunja nun weiß ich wenigstens, dass die also noch ein Stück weniger Ahnung als ich haben - was dieses Thema angeht typisch ibc
Avatar
0
#23 jatschek (07.02.2013, 21:58)
Mal von dieser Axiallagergeschichte abgesehen ist das echt ne schöne Leitungsverlegung. Gut gelöst und der Rest kann sich auch sehen lassen. z.b. Reset Innenlager
Avatar
0
#24 Danny-128 (07.02.2013, 22:38)
Ope ich meinte das axiallager und nicht die Ti Feder

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Brummaman
06.02.2013, 16:16
06.02.2013, 03:14
1604
0
Mein Bike 2012: Trek Session 9.9
Sony DSC-HX1
1/80 s ƒ/3.5 5 mm ISO 125

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden