Carbon Klapp Lenker
Mehr Fotos im Album "Defekte":
Rahmenbruch (Kettenstrebe)
100 0451
full impact
Diabolus Lenker leicht verbogen:D
Carbon Klapp Lenker
Canyon Lager...
NC-17 - Magnesium MG II S-Pro Pedal
X7-Faltkunst
X7 futsch
Kärcher Tuning

Carbon Klapp Lenker im Album Defekte

Carbon Lenker von nem Kumpel laut syncros ein Dh Fr Lenker:
Er hatte keine Stürze hintersich ist in der Landung Gebrochen... Zum Glück ohne nachfolgenden Sturz Extremes Glück gehabt...

Neuer Lenker 60€
Diese Diskussion hier Unbezahlbar
Es gibt Dinge die kann man nicht kaufen für alles andere gibt es Mastercard
Avatar
0
#1 FlamingMoe (08.03.2011, 18:31)


Da hat dein Spezl aber Glück gehabt! Holy crap... Carbon ist wirklich mit Vorsicht zu genießen. Ich bleib lieber beim Alu was Lenker angeht, schei55 auf die 100-150g Mehrgewicht!
Avatar
0
#2 stephan- (08.03.2011, 18:32)
Weil Alulenker nicht brechen oder wie?
Avatar
0
#3 Brudertack (08.03.2011, 18:36)
Alu bricht Nicht soo schnell wie Kackbon vorallem nicht ohne vorher gehende stürze einfach in der Landung !! Er fährt jetz nen Boobar
Avatar
0
#4 stephan- (08.03.2011, 18:39)
Das ist Unsinn und stimmt nicht.
Carbon bricht normalerweise auch nicht einfach so. Fehler passieren, sowohl bei CFK, als auch bei Alu.
Avatar
0
#5 mono6 (08.03.2011, 18:51)
glück im unglück , bei mir war es recht schmerzhaft



ebenfalls carbon http://fotos.mtb-news.de/p/519682

was lernt man draus alu lenker fahren
Avatar
0
#6 CoCo93 (08.03.2011, 18:52)
alu verbiegt sich aber eher. wobei carbon dann sofort bricht, falls es zu einer überaus hohen belastung kommt.
Avatar
0
#7 stephan- (08.03.2011, 18:55)
Alu kann genauso einfach abreißen. Das ist einfach Pech und hat nichts mit CFK/Alu zutun.
Wer etwas will, das sich verbiegt, der sollte Stahl fahren.
Avatar
0
#8 Brudertack (08.03.2011, 18:58)
@mono Woow Heftig echt schwien gehabt ist bei nem Gab passiert hat er aber noch gut abgefangen gekriegt.... Hast du bei easton irgendwas erreicht zwecksgarantie bzw was die dazu sagen^^
@Coco Word Carbon ist viel steifer und spröder als alu und macht so sofort knack !! Das Problem war das es keine Überhaushohe Belastung gab!
Avatar
0
#9 lilalara (08.03.2011, 20:37)
hääftig waas fürn dummes teil. Alu ist echt besser
Avatar
0
#10 Brudertack (08.03.2011, 20:42)
oow man Lara =)=)
Avatar
0
#11 FlamingMoe (08.03.2011, 20:47)
Alu bricht nicht einfach ab, das ist Blödsinn!
Metallische Werkstoffe verformen sich zunächst elastisch (das tut Carbon auch), anschließend plastisch (d.h. ohne Rückformung) bis hin zu einer maximalen Dehnung, dann dehnt sich das Ding weiter unter Reduktion der Spannungen im Material und bricht erst dann! Das ganze sieht man im sog. Spannungs-Dehnungs-Diagramm, z.B. hier: http://www.hegewald-peschke.de/uploads/RTEmagicC_00d9937fca.png.png . Die lineare Steigung zu Beginn der Dehnung ist die elastische Verformung, d.h. ohne bleibende Verformung. Carbon bricht praktisch direkt aus diesem linearen Bereich heraus, ohne vorherige plastische Verformung. Das macht das Zeug so gefährlich! Ausserdem ist die herstellung und Verarbeitung von Carbon erheblich komplexer als die von Alu oder Stahl (gängige Legierungen).
Wer keine Ahnung von Werkstofftechnik hat, sollte sich mit solchen Behauptungen zurückhalten!

Edit: z.B. gegossene Aluteile oder geschmiedete, extrem dickwandige Aluteile (z.B. Kurbeln) brechen auch ohne vorherige plastische Verformung. Das hängt aber auch von der Wärmebehandlung und vielen weiteren Einflussfaktoren ab. Je nachdem fällt der Bereich der "warnenden" plastischen Verformung größer oder kleiner aus, aber es gibt ihn IMMER.
Avatar
0
#12 stephan- (08.03.2011, 20:50)
Die Theorie dahinter ist mir auch bekannt, deine Abhandlung ist also kalter Kaffee. Google mal nach gebrochenen Lenkern, da wirst du auch einige aus Alu finden - auch ein Alulenker kann ganz einfach brechen.
Das CFK schwieriger zu verarbeiten ist bestreitet hier auch niemand.. trotzdem ist es einfach Unsinn auf CFK zu schimpfen und es zu verteufeln wie teilweise üblich. CFK ist die Zukunft, auch im DH Sport.
Avatar
0
#13 lilalara (08.03.2011, 20:56)
kommt mal wieder runter leute
@brudertack: eyy jetzt hast du meinen namen verraten!
Avatar
0
#14 FlamingMoe (08.03.2011, 20:58)
Habe ich geschimpft oder verteufelt? Das habe ich nicht! Ich habe nur gesagt, dass ich gerade beim Lenker lieber auf Alu vertraue, aus besagten Gründen.
Dass ich gerade die Welt der Werkstofftechnik nicht neu erfunden habe, ist mir auch klar, aber viele Leute kommen mit dermaßen unqualifizierten Aussagen daher, dass ich diese lieber widerlege also so stehen zu lassen. Und richtig ist meine Erklärung allemal.

Betrachte es mal von der statistischen Seite: Wieviele Leute fahren Alulenker? Und wieviele Carbonlenker? Klar findet man mehr Bilder/ Erfahrungen von kaputten Alulenkern - weil die Dinger auch an 99% aller bikes geschraubt sind! Fakt ist: Die Quote gebrochener Carbonlenker ist erschreckend hoch.
Avatar
0
#15 stephan- (08.03.2011, 21:03)
Deine Erklärung ist richtig, keine Frage. Nur erklärst du Dinge, um die es hier überhaupt nicht geht bzw. die eben Theorie sind. Was bringt es mir, wenn ich immer einen Bereich plastischer Verformung habe, wenn die Kraft so groß ist, das ich ihn durchlaufe und der Lenker trotzdem bricht?

CFK Lenker sind nunmal noch nicht so allgemein akzeptiert, so dass jeder gebrochene CFK Lenker eine riesen Welle nach sich zieht - in ein paar Jahren wirds sicher mehr CFK Lenker geben die auch nicht unbedingt alle brechen werden. Die Handhabung eines solchen Lenkers ist etwas schwerer, darum denke ich, das viele auch einfach Fehler bei der Montage machen.

Und nochmal zu Theorie und Praxis, schick deine Abhandlung über Verformung von Alu im Gegensatz zu Carbon doch mal diesen Leuten (eine kleine Auswahl aus zig Bildern):
http://www.pinkbike.com/photo/5347116/
http://www.pinkbike.com/photo/4202461/
http://www.pinkbike.com/photo/4202460/
http://www.pinkbike.com/photo/2905853/
http://www.pinkbike.com/photo/1756517/

So viel zur Theorie.
Avatar
0
#16 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:11)
Den FUNN hatte ich auch mal.. der allerletzte Lenker, keine Wandstärke und das bei 25,4mm
der Rest scheint mir ziemliger "Schlund" zu sein. Der FSA Maximus scheint es hart getroffen zu haben, war aber auch bei mir sehr stark am flexen im Klemmbereich.
Hast du noch mehr Beispiele?
Avatar
0
#17 Phil DeLonge (08.03.2011, 21:12)
wie viel müll man reden kann....
Avatar
0
#18 lilalara (08.03.2011, 21:14)
das habe ich auch gerade gedacht...
Avatar
0
#19 mono6 (08.03.2011, 21:14)
@stephan , bei lenkerbrüchen direkt am vorbau , würde ich stark behaupten das es zu 80 oder gar 90 % daran liegt das die lenker einfach zu fest geklemmt wurden

und das alu nicht sofort bricht sondern sich erst verformt ist auch unsinn !!! ich habe es schon live gesehen wie ein alu lenker bei geringer belastung sofort abgerissen oder auch abgebrochen ist , und es war kein schöner anblick
Avatar
0
#20 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:15)
Kein Müll, meine Erfahrung, Punkt.

@ Mono6
Schon richtig, im Klemmbereich kann man mehr falschmachen als man denkt.
Ob der Lenker erst verbiegt und dann bricht oder punktuell bricht ist ganz abhängig von Materialqualität und Legierung.
Und da gibts bei Aluminium Lenker und Carbonlenkern Aussetzer...
Avatar
0
#21 stephan- (08.03.2011, 21:16)
Klar, aber diese Anwendungsfehler hast du nunmal auch bei Carbonlenkern.. Vorbau zu fest, Griffe zu fest etc. etc. - sind ja nicht nur welche dabei, die am Vorbau gebrochen sind.

Es ist nunmal schlichtweg falsch zu behaupten das Alu weniger gefährlich wäre, weil es sich immer zuerst verformt - dem ist nicht so und Ende.

Phil und der danach: Könnt ihr euer Hintergrundrauschen nicht einfach raushalten? Hier wird vernünftig diskutiert, wo ist euer verdammtes Problem? Wer nichts zu sagen hat hält sich einfach raus...
Avatar
0
#22 lilalara (08.03.2011, 21:18)
ich glaube nicht das das bei den CFK Lenkern an der der montage liegt. das ist ja wohl wirklich kein argument. Die sind einfach spröder und brechen schneller bei Belastung!!
Avatar
0
#23 Dr. BlutFleck (08.03.2011, 21:19)
alulenker müssen aber nicht unbedingt brechen
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/0/9/5/3/_/large/IMG_5357.JPG
Avatar
0
#24 stephan- (08.03.2011, 21:19)
lollalaralo, was du glaubst ist doch völlig irrelevant

Freak: Wie viele Lenkerbrüche hast du persönlich schon gesehen, das du das also als Erfahrung ausgibst?

Blut: Das behauptet auch niemand.
Avatar
0
#25 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:20)
@lilalara
was ein "Müll" ...
Gerade WEIL CFK spröder ist liegt auch da viel an der richtigen Klemmung des Lenkers

@ stephan
Ich nenne es "Erfahrung" weil ich genau diese beiden Lenker lange Zeit gefahren bin, dabei der FUNN gerissen ist und der FSA verbogen ist, bzw "nur" in der Oberfläche Risse hatte und flexte wie kein anderer.
Avatar
0
#26 lilalara (08.03.2011, 21:22)
@stepahn hil und der danach....: ähääm 1. Ich bin kein DER! 2. Das nennst du vernünftig diskutieren?! 3. ich hab genauso was zu sagen wie du
Avatar
0
#27 Bikesmile (08.03.2011, 21:25)
Mein schöner Lenker aber ich bin den Berg trotz Lenker bruch auf der Skipiste runter gefahren^^ aber ich finde Carbon ist ein richtig geiles Material man muss nur wissen in welchen bereichen man es anwendet^^
Avatar
0
#28 lilalara (08.03.2011, 21:26)
@ mono6: ich glaube du hast was anderes unter falsche montage als ich verstanden! Es ist klar wenn das das bei 20nm nix wird ...
Avatar
0
#29 stephan- (08.03.2011, 21:31)
"Der" = Der User.

Und du kannst dich hier gern äußern, allerdings würd ich mich einfach zurückhalten, wenn ich keine Ahnung vom Thema hab - das ist bei dir offensichtlich der Fall, da du dich mit der Aussage absolut disqualifiziert hast und als unwissend geoutet hast. Und ja, wir diskutieren vernünftig und tauschen unsere Meinungen aus. Leute wie du, die einfach irgendwas reinwerfen was sie "glauben", sind eh die besten.
Avatar
0
#30 Phil DeLonge (08.03.2011, 21:33)
@stephan: mir gehts einfach herb auf den sack mit welcher selsbtverständlichkeit du hier deine vermeindliche sachkundigkeit preisgibst, das was du führst ist keine diskussion, du versuchst andere von deiner meinung zu überzeugen. mehr nicht, du lässt gar keinen platz für andere meinungen sondern redest über fakten als wenn es sie nicht gäbe.

davon ab:

carbon ist wie schon gesagt wurde nicht für jedes bauteil zu gebrauchen, carbon ist in meinen augen alles andere als elastisch, somit sollte es auch nicht in bereichen verwendung finden, die eventuell mit gewissen spannung belastet werden, wo flexibilität nicht fehlen sollte. carbon ist ein faseriger verbundstoff und somit logischerweise nicht wirklich flexibel, entweder es hält stand oder es bricht, ein großer bewegungsraum ist mir da nicht bekannt, ich setze lieber auf alu. für mich bietet es mehr sicherheit, da es flexibler und auch resistenter gegen schläge ist.

jetzt kannste weiter propagieren, das rauschen hält sich wieder raus
Avatar
0
#31 lilalara (08.03.2011, 21:36)
sry aber jeder wirft mal nen unangebrachten kommentar dazwischen wenn er ncih gut drauf is... was trotzdem nihct heist das ich keine ahnung vom thema habe. ich wollte nur meine meinung ( ist zufällig auch das was ich "glaube") sagen!
Avatar
0
#32 stephan- (08.03.2011, 21:40)
Aha, und es geht dir also nicht auf den Sack wenn irgendwelche Leute ihre Behauptungen ala "Alu bricht nicht sofort" in den Raum stellen als wären es Tatsachen?
Ich gehe nur gegen solche Aussagen an, mit der selben Selbstverständlichkeit wie die Verfasser genannter Aussagen. Ich lasse mich sehr gern (von Fakten) belehren, aber nicht von irgendwem der "irgendwas glaubt" was ihm gerade so plausibel erscheint.
Wieso soll es mir also nicht gestattet sein, mit selber Dreistigkeit meine Behauptungen aufzustellen, wie die anderen hier?

Flexibilität hat doch nichts mit Stabilität zutun... wenn dein Alulenker sich bei Kraftwerten verbiegt, hält dein Carbonlenker bei dem selben Betrag hoffentlich.. nur sollte eben die maximal aufnehmbare Kraft des Carbonlenkers deutlich über der, bei der Alulenker verbiegen, liegen, damit es eben nicht zum Bruch kommt.
Das ist doch aber - und da wirst du mir hoffentlich zustimmen! - eine Sache der Dimensionierung und keine Sache des Werkstoffes ansich.
Es ist nicht automatisch gut, wenn mein Bauteil flexen kann. Bzw. kann ein flexendes Bauteil genauso gut brechen / nicht brechen, wie eines das nicht flext. Es kommt schliesslich immer auf den Betrag der einwirkenden Kraft an.


Lara: Ist ja auch okay, aber es gibt nunmal Unterschiede zwischen Fakten und Meinungen.. du würdest ja auch nicht schreiben "Ich glaube die Sonne dreht sich um die Erde", oder? Carbonlenker sind nunmal sehr anfällig für die Montage und da passt es dann einfach nicht, wenn du sagst, "du glaubst, dass das nicht stimmt, das ist kein Argument" - verstehst du worauf ich hinaus will? Technische Tatsachen haben wenig mit Meinung zutun.
Avatar
0
#33 Single (08.03.2011, 21:41)
Ich hab euch lieb
Avatar
0
#34 stephan- (08.03.2011, 21:45)
Genau sowas mein ich.. keinen Plan vom Thema, kein Posting zum Thema, aber hauptsache dazwischengekotzt.. klasse Leistung Single, wie immer.
Was sollen bitte so sinnfreie Kommentare in einer Diskussion?
Avatar
0
#35 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:45)
@ Phil DeLonge
Tut mir leid ich muss nochmal meine gequillten Theorien einbringen:
Sind gerade faserige Verbundwerkstoffe nicht so flexibel?

Robustigkeit gegen Schläge oder Kratzern ist wohl wahr da liegt der Alu Lenker vorne meiner Meinung nach.
Ich vertraue dem Alu Lenker einfach mehr,
Carbon ja aber nur an den richtigen Stellen
Avatar
0
#36 Single (08.03.2011, 21:46)
@Stephan- Haben genau soviel Sinn wie deine ganzen Kommentare, wollts nur nochmal verdeutlichen


Hahahahahahahahaha ihr seids mir welche
Avatar
0
#37 Dr. BlutFleck (08.03.2011, 21:46)
@stephan: aufmerksamkeit
Avatar
0
#38 lilalara (08.03.2011, 21:47)
@single:
Avatar
0
#39 stephan- (08.03.2011, 21:48)
Freak: Carbon wird ja mit Harzen verklebt/laminiert und "gebacken", dementsprechend ist da nicht viel mit Flexibilität. Das ist schon bretthart danach..
Avatar
0
#40 Radde (08.03.2011, 21:49)
Carbon... kommt drauf an wie's verarbeitet und gewickelt wurde und vor allem wieviel Rise das Dingen hat.
Wir werden aber bestimmt in der nächsten Zeit immer mehr gebrochene (Alu wie Carbonlenker) sehn. Das beruht ganz einfach auf dem Hebelgesetz...

@freak+komischezeichen: Recht du hast! Leute die viel aufs maul fliegen (wie ich z.b.) nehmen besser nen Alulenker da macht die tiefe Riefe im Lenker weniger aus!
Avatar
0
#41 Dr. BlutFleck (08.03.2011, 21:50)
@radde: dazu kommt noch, dass die lenker immer breiter werden
ist ein carbon flatbar eigentlich stabiler, als ein carbonlenker mit rise?
Avatar
0
#42 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:51)
Hab ich garnicht mehr dran gedacht stimmt.
Wobei wenn ich 3-4mm Carbonplatte biege ich dennoch gute Flexibilität habe.
So sehr spröde ist Carbon auch nicht, nur sobald die Grenze überschritten wird platzt es aus allen Nähten. So konnte ichs mir verdeutlichen.

Edit: Ich behaupte ganz plumb Carbonflatbars halten mehr aus:
Halte von dem Rise Konzept nicht so viel. Aber auch nur Unwissen und Vermutung, belehrt mich.
Avatar
0
#43 Bikesmile (08.03.2011, 21:52)
Hmm mein Lenker ist Qualfoll verräckt *HEUL* und ihr habt nichts besseres zu tuhen als euch zu streiten, ich bitte darum Wenn ihr Diskutiert es im ramen des guten und nützlichen zu belassen und wie PhilDeLonge schon sagte DISKUTIEREN und nicht mit aller Kraft zu meinen (stephan) Ihr hättet recht.....^^
Avatar
0
#44 stephan- (08.03.2011, 21:53)
Freak: Eine Platte ist natürlich deutlich biegsamer als ein Lenker mit rundem Querschnitt, begründet durch die Geometrie. Die Lenker werden schon extra so laminiert, dass die Fasern richtig ausgerichtet sind, um die Kräfte aufzunehmen. In Faserrichtung sind die Dinger extrem steif, quer zur Faserrichtung allerdings nicht.
Meine CFK Grundplatte der Kefü flext auch ziemlich, ist allerdings dünn ausgelegt und hat auch keine Winkel wie die Grundplatte aus Alu/Stahl.
Avatar
0
#45 Radde (08.03.2011, 21:55)
@Doc: Das mein ich ja ich hab nun auch nen 785er!
Und ein Flat ist sicher stabiler, da die fasern keine großartigen richtungsänderungen machen und die Wicklung viel einfacher und weniger fehleranfällig ist!
Avatar
0
#46 Freak<3FR-DH (08.03.2011, 21:59)
und mehr Materialstärke bei gleichem Gewicht zum Rise !
Avatar
0
#47 lilalara (08.03.2011, 22:00)
@bikesmile: mein herzliches beileid nochmal zu deinem lenker... is ja echt blöööde gelaufen mit dem biken heute, wenn gleich nach der ersten abfahrt bzw. nach der 2. nix mehr läuft...
Avatar
0
#48 stephan- (08.03.2011, 22:03)
Rein vom Gefühl her (Achtung, pure Vermutung) würd ich sagen ein Lenker mit Rise ist stabiler. Nimm mal ein normales, gerade Rohr und bieg das, jetzt zieh eine Form in das Rohr wie beim Rise und versuch nochmal zu biegen (wobei man zuhause die Form natürlich nicht artgerecht hinkriegt ohne das Material an den Stellen auch noch zu schwächen) - geht auf jedenfall schwerer würd ich sagen.
Wobei das ja auch wieder relativ ist, solange man das Auflager in der Mitte außen vorlässt.
Aber das nun nach den Grundregeln der Mechanik durchzurechnen und abzuhandeln ist mir nun auch zu viel.. kann ja mal jemand machen, der Bock drauf hat. Würde mich echt mal interessieren, wie das in der Praxis aussieht! Gute Frage.
Avatar
0
#49 Dr. BlutFleck (08.03.2011, 22:05)
@stephan: mein boobar in 780 mit 20mm rise flext schon ziehmlich!

Kommentare geschlossen.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Brudertack
08.03.2011, 18:24
08.03.2011, 16:11
5581
0
Defekte
Nokia 5800 Xpres
1/250 s ƒ/2.8 3.7 mm

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden