Die hauseigenen Cannondale DownLow-Variostütze kommt abhängig von der Rahmengröße mit 125 mm, 150 mm oder 170 mm Hub.
Mehr Fotos im Album "Cannondale Jekyll":
cannondale-jekyll-axction-0043
Bergauf legt das Cannondale Jekyll auf und abseits des Trails eine sehr ordentliche Performance hin.
Die 220 mm große Bremsscheibe bringt jede Menge Bumms mit.
cannondale-jekyll-produkt-2902
Die hauseigenen Cannondale DownLow-Variostütze kommt abhängig von der Rahmengröße mit 125 mm, 150 mm oder 170 mm Hub.
Gebremst wird mit SRAM Code RSC-Bremsen mit 220 mm und 200 mm Scheiben.
Die Fox 38-Federgabel stellt 170 mm Hub zur Verfügung.
cannondale-jekyll-produkt-2894
Dank 30 Zähne-Kettenblatt und einem SRAM Eagle-Antrieb mit einer 52-Zähne Kassette sollte man mit dem Jekyll auch an einer Hauswand hochfahren können.
Der geriffelte Protektor schützt die Kettenstreben vor Beschädigungen durch den Antrieb.

Die hauseigenen Cannondale DownLow-Variostütze kommt abhängig von der Rahmengröße mit 125 mm, 150 mm oder 170 mm Hub. im Album Cannondale Jekyll

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
21.09.2021, 15:16
23.06.2021, 15:37
324
0
2021 - Tests
Cannondale Jekyll
Nikon D750
1/3200 s ƒ/3.2 180 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden