Klimastreik Nuernberg 2103 8095b
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
Klimastreik Nuernberg 2103 7964b
Klimastreik Nuernberg 2103 7960b
Klimastreik Nuernberg 2103 7958b
Klimastreik Nuernberg 2103 7953b
Klimastreik Nuernberg 2103 8095b
Klimastreik Nuernberg 2103 8091b
Klimastreik Nuernberg 2103 8090b
Klimastreik Nuernberg 2103 8089b
Klimastreik Nuernberg 2103 8087b
Klimastreik Nuernberg 2103 8084b

Klimastreik Nuernberg 2103 8095b

Avatar
0
#1 Martina H. (20.03.2021, 07:21)
- Klimastreik - aber alle LED's an
Avatar
1
#2 KHUJAND (20.03.2021, 10:12)
Viel schlimmer sind mir die Fahrrad Fahrer mit diesen dummen Masken...
Avatar
0
#3 NLand_Paparazzo (20.03.2021, 21:21)
Tja, die Masken mögen zwar blöd sein - aber wenn Du in der derzeitigen Lage mit 1.200 Radelnden durch die Stadt fahren möchtest, wird Dir das Ordnungsamt jeder Stadt in Deutschland dies zur Vorgabe machen. Du hast also die Wahl: Radeln mit Maske oder Nicht-Radeln. Und glaube mir, den 1.200 Teilnehmenden war das Gemeinschaftserlebnis und die Botschaft wichtiger.
Avatar
0
#4 NLand_Paparazzo (20.03.2021, 21:25)
Hallo Martina, die LEDs werden sicher durch den Nabendynamo betrieben - damit also durch Muskelkraft . Und solche LEDs brauchen doch kaum Energie.

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#6 Mr_Crashdummy (21.03.2021, 08:23)
Der menschgemachte Klimawandel. So schlimm! Ich finde die StreikendenInnen sollten mit gutem Beispiel voran gehen und das Ausatmen einstellen. Innerhalb von 10min hätten wir so gleich mal mind. 3 Probleme gelöst.
Avatar
2
#7 Martina H. (21.03.2021, 10:13)
@Nland_Paparazzo

Die "LED's" waren von mir auch eher als Synonym für "alle Lichter an" zu verstehen. Der Gute hat Stromverbraucher für "eine mittlere Kleinstadt" (Ironie) am E-BIKE und geht auf einen Klimastreik.

Schon ein bisschen - naja, ich bin schon still

Gelöschter Kommentar

Avatar
3
#9 Moos (21.03.2021, 18:32)
Dabei sein ist alles.Hauptsache klimaneutral mit E bike.bestimmt mit Muskelkraft aufgeladen 🤣typischer grünen Wähler. Einfach nicht zuende denken aber danke für dieses Bild was deutlich zeigt das es alles spinner sind.

Gelöschter Kommentar

Avatar
4
#11 Moos (21.03.2021, 18:42)
Zum Laden aller Lampen und Bike hat die type mehr Stromverbrauch als ein 4köpfiger Haushalt! Sehr vorbildlicher klima Aktivist 👍genau diese Botschaft braucht eine solche Veranstaltung und dann noch der Ersteller dieses Bildes mit dem Versuch es zu rechtfertigen von Botschaft und so. Sorry aber am Ziel vorbei
Avatar
2
#12 Mr_Crashdummy (21.03.2021, 18:53)
Der hat Teller wie auf 500mg MDMA. Wahrscheinlich kam der wirklich aus Berlin und hat auf halber Strecke den Akku vollgemacht. Ohne Trinkpause!

Ps. Eine Deutschlandfahne existiert in dem Sinne gar nicht.

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#14 Moos (21.03.2021, 19:11)
Wie ist das eigentlich in Bayern?
Bei uns sind diese Stofflappen nicht mehr erlaubt.
Weil eigentlich auch gegen Viren völlig sinnlos. Da stell ich mir immer die Frage wie Menschen reagieren würden wenn eine Herz OP ansteht und der Operierende Arzt mit Schal vom Gesicht sagt, dann wollen wir mal.

Gelöschter Kommentar

Avatar
1
#16 Moos (21.03.2021, 19:19)
Also verkörpert das Bild genau das was viele Autofahrer denken.
Öko Terroristen die nur Provozieren aber selber auf nix verzichten wollen und gegen sämtliche Verordnungen verstoßen.

Wie hier mit Stromer gegen Klima und Verstoß gegen das Infektions Schutzgesetz.

Super Kampagne mit Tiefgründigen Einblick. @NLand_Paparazzo


https://mobil.nwzonline.de/politik/spitzenpolitiker-fahren-auf-schwere-autos-ab_a_5,1,1177969798.html

Sag ja, alles spinner
Avatar
1
#17 NLand_Paparazzo (21.03.2021, 19:46)
Jungs - und eventuell auch Mädels, jetzt stellt bitte unbedingt dieses "Bashing" ein. Der Radler ist schwerstbehindert - und daher auch bereits gegen Corona geimpft. Ohne e-Bike fährt er keine 100m Fahrrad. Wenn man in Nürnberg radelt, braucht man auch nur in ganz wenigen Bereichen eine Maske. Also, auch darüber braucht Ihr Euch keine Gedanken machen. Das Radeln ist seine wichtigste Quelle der Lebensfreude.
Avatar
1
#18 Moos (21.03.2021, 19:50)
Setzt trotzdem ein falsches Signal egal was er hat denn keiner sieht es wenn er vorbeifährt oder an soeiner Demo teil nimmt.Außenstehende sehen genau das was wir hier sehen.
Wäre auch deiner seits angebracht gewesen es im Titel zu veröffentlichen oder wenigstens in deinen ersten Post, damit wenigstens die Leute die hier mitlesen nicht denken müssen. Toll der typ steht Für das was kein biker brauch.
Avatar
0
#19 Basti138 (21.03.2021, 19:51)
Das konnten wir nicht wissen
Dachte aufgrund des großen Fotos, dass das du bist...


Avatar
0
#20 NLand_Paparazzo (21.03.2021, 20:09)
Da ich die Fotos erstellt habe, bin ich selbst auf keinem Foto zu sehen. Und bzgl. Energieverbrauch eines Pedelecs: dieser ist vergleichsweise gering - verglichen mit anderen Energieschleudern - z.B. ein Kfz. Weitere Infos auf den Seiten des Bundesumweltamts. https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/elektrogeraete/e-bike-pedelec#hintergrund

Auch benötigt das Pedelec viel weniger Platz in der Stadt und gefährdet auch andere Verkehrsteilnehmer in viel geringerer Weise. Während ich mit den 1.200 Radlerinnen und Radler unterwegs war, habe ich ein Vielfaches an Kraftfahrzeugen gesehen. Wären dies alles Pedelecs gewesen, hätte ich mich einiges wohler gefühlt .
Avatar
0
#21 NLand_Paparazzo (21.03.2021, 20:12)
Hier noch ein Pressebericht zur Veranstaltung, bei der die Fotos entstanden: https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/klimastreik-in-nurnberg-scharfe-kritik-an-e-autos-1.10934688?searched=true
Avatar
0
#22 Moos (21.03.2021, 20:16)
Naja erzähl das mal den Fußgängern.



Avatar
0
#23 NLand_Paparazzo (23.03.2021, 01:09)
Auf der Veranstaltung waren scheinbar tatsächlich 1.500 Radler. Diese sind alle etwa 14km geradelt - zusammen also 21.000km. Dies ist ungefähr die Jahresleistung, die ich in drei Jahren radle (ohne Motor ). Und es ist nichts passiert. Auch sonst bekomme ich in den Medien wenig davon mit, dass Fussgänger durch Radfahrer extrem gefährdet werden. Von den etwas über 400 Verkehrstoten unter den Fussgängern dürften die meisten durch den Kfz-Verkehr getötet worden sein. Leider fand ich keine exakten Daten dazu. Aber wenn es zu Konflikten zwischen Fußgängern und Radfahrern kommt, liegt es oft an der schlechten Infrastruktur - und dass sich die Radfahrer nicht auf die Straße trauen. Klar - das gilt aber Allgemein: erstes Gebot ist immer gegenseitige Rücksichtnahme. Dies liegt aber weniger am Verkehrsmittel - als vielmehr an der entsprechenden Person.
Avatar
0
#24 NLand_Paparazzo (23.03.2021, 01:10)
Viele weitere Informationen zu den Belangen der Fussgänger (und eventuell auch weitere Statistiken) findet man hier: https://www.fuss-ev.de/planung-regeln-sicherheit
Avatar
1
#25 Moos (25.03.2021, 19:36)
Wer suchet der Findet. Hab auch keine Lust mehr mit einen Öko Terroristen zu feilschen.fakt ist das ohne Autos so wie ihr es gerne hättet einiges schwerer wäre im Leben und wenn man sich in groß Städten mal das Verhalten der Radfahrer anschaut wundert es doch nicht das so viele aufgegabelt werden. Natürlich könnte ich jetzt auch googeln und berichte finden. Mach ich aber nicht weil du es eh nicht verstehen möchtest.ich bin auch Rad Fahrer aber auch auto Fahrer deswegen werde ich auch immer die Autofahrer verstehen.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

NLand_Paparazzo
20.03.2021, 00:47
19.03.2021, 18:07
1281
3
Nikon D5500
1/320 s ƒ/4.5 26 mm ISO 400

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden