Die Geometrie des Trek Procaliber ist im Vergleich zum Vorgängermodell behutsam weiterentwickelt worden
Mehr Fotos im Album "Trek Procaliber 9.8":
Standfest und zuverlässig, dabei nicht zu schwer
Betörendes Finish: Zwischen den glitzernden, orangen Flächen zeigt sich im Schriftzug klarlackierte UD-Kohlefaser.
Saubere Zugverlegung am Steuerrohr
Die Steuerrohre fallen durch die Bank kurz aus
Die Geometrie des Trek Procaliber ist im Vergleich zum Vorgängermodell behutsam weiterentwickelt worden
Das IsoSpeed-Lager ist das Herzstück des Trek Procaliber-Hardtails
Am Topmodell arbeitet eine Shimano XT 12-fach-Schaltung.
Das neue Trek Procaliber 9.8 zeigt sich im Detail optimiert von seiner besten Seite

Die Geometrie des Trek Procaliber ist im Vergleich zum Vorgängermodell behutsam weiterentwickelt worden im Album Trek Procaliber 9.8

das Steuerrohr steht 0,75° flacher (jetzt 68,75°), während der Sitzwinkel steiler geworden ist (ca. +2°, jetzt 72,75°). Gleichzeitig zum vergrößerten Reach (+8 mm in ML, jetzt 435 mm; +29 mm in XXL, jetzt 500 mm) sind das Offset an der Gabel sowie die Kettenstreben (-3 mm, jetzt 432 mm) verkürzt worden. So soll das Handling trotz gestreckter Position dynamisch bleiben.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Tobias
13.07.2020, 22:14
12.07.2020, 20:22
638
0
2020 - MTB-News.de
Trek Procaliber 9.8
Sony ILCE-7M3
1/1600 s ƒ/2.8 123 mm ISO 500

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden