Das Brain-System zur automatischen Fahrwerksregulierung ist das Herzstück des Specialized Epic S-Works
Mehr Fotos im Album "Specialized Epic SWorks":
Foto Jens Staudt-Specialized-Epic-Sworks-Test-Review-7762
9,8 Kilogramm Gesamtgewicht für ein Race-Fully ist in Zeiten, in denen zunehmend die Funktionalität eines Race-Bikes im Vergleich zum Gewicht in der Vordergrund rückt, eine echte Ansage
Foto Jens Staudt-Specialized-Epic-Sworks-Test-Review-7760
Die Qual der Wahl haben Racer oftmals bei den Reifen
Das Brain-System zur automatischen Fahrwerksregulierung ist das Herzstück des Specialized Epic S-Works
Foto Jens Staudt-Specialized-Epic-Sworks-Test-Review-7755
Über eine an den Sitzstreben verlaufende Leitung ist der Brain-Körper mit dem Dämpferkörper verbunden
Ein sinnvoll durchdachtes Konzept eines Flaschenhalters
Die Federelemente selbst stammen von RockShox und deren Top-Gruppe SID und SIDluxe
"Carbon statt Kondition"

Das Brain-System zur automatischen Fahrwerksregulierung ist das Herzstück des Specialized Epic S-Works im Album Specialized Epic SWorks

Ein Trägheitsventil im Inneren des Brain-„Körpers“ bewegt sich bei Unebenheiten des Untergrundes nach oben und öffnet den Ölfluss.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Grinsekater
06.07.2020, 17:16
?
116
0
2020 - Tests
Specialized Epic SWorks

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden