Die Carbon-Sitzstreben sind durch einen dicken Gummi-Protektor vor Kettenschlägen geschützt.
Mehr Fotos im Album "Deviate Guide":
Das Pinion-Getriebe hat seine Vor- und Nachteile. In Verbindung mit der Kettenumlenkung und dem leicht wippenden Hinterbau war die Tret-Effizienz spürbar schlechter als eine Kettenschaltung.
Der Hinterbau leistet in Kombination mit dem Cane Creek DBAir CS-Dämpfer eine hervorragende Arbeit, die wir so von Enduro-Bikes nicht gewohnt sind.
deviate-guide-produkt-9056
Das Getriebe aus dem Hause Pinion sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und für weniger ungefederte Masse auf der Hinterradachse, als es bei herkömmlichen Kettenschaltungen der Fall ist.
Die Carbon-Sitzstreben sind durch einen dicken Gummi-Protektor vor Kettenschlägen geschützt.
deviate-guide-produkt-9052
Die Kettenumlenkung ist bei diesem Hinterbau-Konzept nötig, um störenden Pedalrückschlag zu eliminieren.
An der Front des Deviate Guides arbeitet eine Cane Creek Helm-Federgabel mit 160 mm Federweg und Luftfeder
Der Cane Creek DBAir CS-Dämpfer leistet in Kombination mit dem Hinterbau ausgezeichnete Arbeit, wenn man ihn richtig eingestellt hat
Der High-Pivot-Hinterbau des Deviate Guides ist ungewöhnlich und aktuell eher selten an Enduro-Bikes zu finden.

Die Carbon-Sitzstreben sind durch einen dicken Gummi-Protektor vor Kettenschlägen geschützt. im Album Deviate Guide

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
03.11.2018, 00:05
25.09.2018, 13:57
101
0
2018 - Tests
Deviate Guide
Nikon D750
1/4000 s ƒ/3.2 60 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden