Trotz schnellster Zeit in der Qualifikation durfte Brook Macdonald beim Saison-Auftakt im kroatischen Losinj nicht als letzter Fahrer des Finales auf die Strecke gehen
Mehr Fotos in dieser Gruppe:
Mit einem unfassbaren Lauf hat Rachel Atherton ihre Konkurentinnen in die Schranken gewiesen und sich Gold gesichert.
Ein Highlight jeder WM sind die tollen Custom-Lackierungen der Profi-Bikes
Er hat die Rainbow Stripes aus dem Vorjahr verteidigen können: Loïc Bruni ist der neue alte Weltmeister.
Ob Loïc Bruni nächstes Jahr bei der WM auf einem goldenen E-Bike an den Start gehen wird? Wohl eher nicht!
Trotz schnellster Zeit in der Qualifikation durfte Brook Macdonald beim Saison-Auftakt im kroatischen Losinj nicht als letzter Fahrer des Finales auf die Strecke gehen
Teamplay im Individualsport
Der Finallauf vom Franzosen, der für Specialized fährt, war 252 Sekunden pure Perfektion
Zurück an der Spitze
Sein Rennlauf waren 4 Minuten und 12 Sekunden Perfektion
Superbruni ist wieder da! Obwohl der Franzose einer der Stars der Szene ist, konnte er bislang neben seinen beiden Weltmeister-Titeln erst einen World Cup gewinnen

Trotz schnellster Zeit in der Qualifikation durfte Brook Macdonald beim Saison-Auftakt im kroatischen Losinj nicht als letzter Fahrer des Finales auf die Strecke gehen

der Grund war seine hohe Startnummer. Ähnlich kontrovers und wenig transparent ging es in La Bresse, wo Gee Atherton und Martin Maes trotz schneller Quali-Zeiten früh im Finale antreten mussten, zur Sache. Die UCI hat nun bekanntgegeben, dass die Startregelung für 2019 überarbeitet wird.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
24.09.2018, 11:58
21.04.2018, 11:33
172
0
2018 – Downhill World Cup
Nikon D750
1/2500 s ƒ/3.5 130 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden