… und Loris Vergier hatte vor dem Finale sogar noch Chancen auf den Titel in der Gesamtwertung
Doch die Farbe auf der Anzeigetafel verrät: An die Zeit von Loïc Bruni würde der Brite schlichtweg nicht herankommen
Der Finallauf vom Franzosen, der für Specialized fährt, war 252 Sekunden pure Perfektion
Sein Ziel war es, sich vor Laurie Greenland und Loris Vergier zu platzieren, um die Gesamtwertung vorzeitig für sich zu entscheiden
Als der Franzose mit einem satten Vorsprung vor Loris Vergier die Ziellinie überquert hat, dachten nicht wenige Zuschauer, dass sie gerade den Siegeslauf gesehen hatten
… und Loris Vergier hatte vor dem Finale sogar noch Chancen auf den Titel in der Gesamtwertung
Der schnellste Kanadier des Tages war Mark Wallace
Noch ist Rémi Thirion nach seiner heftigen Verletzung, die er sich letztes Jahr in Leogang zugezogen hat, nicht ganz bei 100 %
msa-finale-maenner-1027
Wieso fahren, wenn man auch fliegen kann?
Aaron Gwin hat es letztes Jahr vorgemacht, dieses Jahr war es nun in Mode

… und Loris Vergier hatte vor dem Finale sogar noch Chancen auf den Titel in der Gesamtwertung im Album World Cup #6 Mont-Sainte-Anne – Tag 3: Finale

dafür musste der Franzose jedoch im Finale zwangsläufig vor Amaury Pierron landen und drauf hoffen, dass sein Landsmann fast keine Punkte holt.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
13.08.2018, 09:45
11.08.2018, 21:13
75
0
2018 – Downhill World Cup
World Cup #6 Mont-Sainte-Anne – Tag 3: Finale
Nikon D4S
1/5000 s ƒ/3.5 190 mm ISO 360

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden