Dank verspielter Geometrie und geringem Gewicht nutzt man an Bord des Radon Jab gerne jede kleine Kante, um den schwarzen Boliden in die Lüfte zu befördern.
Mehr Fotos im Album "Radon Jab 10.0":
Auf ruppigen, schnellen Abschnitten vermittelt das Radon Jab 10.0 hingegen nicht so viel Sicherheit wie die Konkurrenz in unserem Enduro Race Bike-Vergleichstest
radon-jab-10
radon-jab-10
In technischen Anstiegen klebt das Vorderrad dank niedrigem Lenker und tiefem Stack förmlich am Boden
Dank verspielter Geometrie und geringem Gewicht nutzt man an Bord des Radon Jab gerne jede kleine Kante, um den schwarzen Boliden in die Lüfte zu befördern.
… und auch am Unterrohr befindet sich ein großer Schutz gegen Steinschläge und Co.
Der Hinterbau des Jab ist großzügig mit Gummi-Protektoren geschützt …
Eine alte Bekannte werkelt an der Front des Radon Jab 10.0
radon-jab-10
Am Hinterrad verbaut Radon einen schnell rollenden Schwalbe Hans Dampf-Reifen in Addix Speedgrip-Mischung

Dank verspielter Geometrie und geringem Gewicht nutzt man an Bord des Radon Jab gerne jede kleine Kante, um den schwarzen Boliden in die Lüfte zu befördern. im Album Radon Jab 10.0

Avatar
0
#1 DerandereJan (19.05.2018, 17:27)
SO sieht das Rad doch ganz gut aus....?

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
18.05.2018, 15:11
01.03.2018, 17:55
155
8
2018 - Tests
Radon Jab 10.0
Nikon D750
1/1000 s ƒ/3.2 200 mm ISO 4000

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden