Auf den ersten Blick wenig auffällig: Das Mondraker Summum von Weltmeister Danny Hart.
Spätestens die Sattelposition verrät es: Danny ist zurück auf 650b gewechselt!
Ob das Lock Out-System für den Dämpfer auf der steilen Strecke zum Einsatz kommen wird? Wohl eher nicht.
Der Österreicher Markus Pekoll fuhr letztes Jahr in Andorra auf einen starken 8. Platz
Aber halt: War der Brite während der letzten Rennen nicht auf einem 29er-Prototypen aus Aluminium unterwegs?
Auf den ersten Blick wenig auffällig: Das Mondraker Summum von Weltmeister Danny Hart.
Ein Überbleibsel von den vergangenen Crankworx-Rennen?
… und sein kanadischer Teamkollege Mark Wallace auf Platz 6!
Neue SRAM Code-Bremsen …
Der spezielle Link am Canyon Sender sorgt dafür, dass der Hinterbau besser mit einem Stahlfederdämpfer harmoniert
Nicht viel Luft nach oben

Auf den ersten Blick wenig auffällig: Das Mondraker Summum von Weltmeister Danny Hart. im Album World Cup #4 Andorra – Tag 1: Boxengasse

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
28.06.2017, 23:04
28.06.2017, 15:26
172
0
2017 - Downhill-Weltcup
World Cup #4 Andorra – Tag 1: Boxengasse
Nikon D750
1/250 s ƒ/4 70 mm ISO 3200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden