Bild zurück
Bild vor
3
Auf den ersten Blick nicht unbedingt als Pedelec zu erkennen
Auf den ersten Blick nicht unbedingt als Pedelec zu erkennen
Der Schwerpunkt des Bikes liegt sehr zentral und niedrig.
Getriebe und Motor von Brose arbeiten absolut lautlos
Das Komplettbike bringt es auf 17 kg (Hardtail) beziehungsweise 18 kg (Fully, gezeigt)
Die Akku-Hülle ist das Unterrohr und umgekehrt
Am Hardtail ist der Brose-Motor sogar Umwerfer-Kompatibel
Am Fully kann (in der Rotwild-Konfiguration) kein Umwerfer gefahren werden, dafür aber der Drehpunkt gut positioniert werden
Der Hinterbau an sich ist kinematisch identisch zu dem des Rotwild ohne Hilfsmotor
Verschiedene Unterstützungsmodi stehen zur Verfügung und können vom Lenker bedient werden
Der Brose-Mittelmotor unterbietet die Konkurrenz von Bosch sowohl in Gewicht als auch Bauraum.

Auf den ersten Blick nicht unbedingt als Pedelec zu erkennen im Album Rotwild Brose Hybrid Prototypen Bikes

Avatar
0
#1 broke141 (06.05.2014, 10:14)
Mit dem Geschoss macht der Singletrail uphill sicher richtig laune
Avatar
0
#2 overkill_KA (06.05.2014, 10:41)
Bin zwar auch kein E-Bike-Fan, aber so wie hier gefallen mir die Teile schon besser.
Motor ist im Gegensatz zu anderne Bikes nicht so wuchtig und der Schwerpunkt mit Akkus dürfte doch verhältnismäßig weit unten liegen.
Avatar
0
#3 Fleshripper (10.08.2014, 18:42)
Fährt sich gut das Teil, kaufen würde ich es jedoch nicht.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

nuts
06.05.2014, 09:56
04.05.2014, 15:03
2050
3
BIKE Festival Riva 2014
Rotwild Brose Hybrid Prototypen Bikes
Sony ILCE-6000
1/3200 s ƒ/2.2 35 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden