Gangstermathe
Mehr Fotos im Album "Fun":
Po-auf-Bike
Po auf Bike
natuerlicher-airbag
fddw
Gangstermathe
Kashima
spaltbar
will haben
I Love DH
Vater und Sohn

Gangstermathe im Album Fun

Avatar
0
#1 Suechtiger (19.03.2014, 11:08)
geld regiert die welt.. der 0815 bürger ist nichts mehr wert
solche urteile bekräftigen das nur
Avatar
0
#2 AntiUphill (19.03.2014, 11:16)
Man könnte auch mal runter rechnen wie vielen Kindern er mit seinen XX Millionenspenden schon geholfen hat und das mit einem selbst vergleichen.

Dieses ganze andauernde Hoeneß-gehate ist absolut unnötig. Ich bin auch der Meinung dass er in den Knast muss und da das jetzt geklärt ist kann man das Thema abhaken, oder nicht!? Als gäbe es nichts anderes mehr...
Avatar
0
#3 wubu (19.03.2014, 11:47)
Man könnte auch folgendes ausrechnen:

wie lange müßten demnach Wowereit und Platzeck für die BISHER 3,4 MILLIARDEN Mehrkosten (=Steuerverschwendung) für den BER in den Knast?

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#5 DHFoes (19.03.2014, 11:55)
Fakt is,Otto Normalverbraucher würde nie wieder raus komm.
Avatar
0
#6 AntiUphill (19.03.2014, 11:58)
"Otto normal Verbraucher" haben auch nicht die Möglichkeiten mit >30 Millionen Euro zu zocken, daher ist "Otto normal Verbraucher" hier kein Vergleich und einen "Prominenten-Bonus" in einer Gesetzeslage die NUR Prominente betrifft kann es nicht geben.
Avatar
0
#7 DHFoes (19.03.2014, 12:11)
Da reichen 10 tausend für 3 Jahre und diesen Bonus gibt es schon.nicht offiziell aber sie gibt es.
normalo Strafgefangener kommt nicht nach 3-6 Monaten
in den offenen Vollzug und bekommt eindrittel Strafe sowie die Prominenz.da haste mit viel,sehr viel Glück Grad mal zweidrittel.
nach drei Monaten hat man erst den ersten vollzugsplan und da geht normal keiner sofort in den offenen.
es heißt entlassungsvorbereitung,sprich ein halbes Jahr vor Vorrausichtlichen Haftentlassungstermin.
Avatar
0
#8 Teufelstisch (19.03.2014, 12:14)
Die übliche Klassenjustiz. Der arme Uli... Ist doch alles nicht so schlimm...! Aber wehe, es erdreistet sich ein ALG-II-Empfänger, den xten Kurs "wie bewerbe ich mich richtig" nicht anzutreten. Oder einen sinnlosen Termin zu versäumen. Der muss unbedingt auf Teufel komm raus in Grund und Boden sanktioniert werden... da geifern dann die ganzen Hoeneßversteher wieder mit Schaum vorm Mund über die "Sozialschmarotzer", die uns ja die Haare vom Kopf fressen...
Avatar
0
#9 ABEK (19.03.2014, 13:00)
@Teufelstisch Genau darum geht es
Avatar
0
#10 goshawk (19.03.2014, 13:13)
Ha! Was für eine Augenwischerei, dieses Spenden/Gutetatenargument. Ulli hat mit xx Millionenspenden Kindern geholfen. Wow! Wenn man das mal auf seine eigenen viele Millionen umrechnet, dann ist das so als würde ein 0815 Bürger 500 oder 1000 springen lassen - das wird dann allerdings nicht an die große Glocke gehängt. Wenn man wirklich was gutes tun will, mit dem richtigen Beweggrund, dann gibt man nicht nur aus dem Überfluss, denn man eh niemals verprassen kann, das kann nämlich jeder. Und sowas nachher mit rannehmen als Urteilsbegünstigung ist schon sehr fragwürdig...
Avatar
0
#11 renky (19.03.2014, 17:37)
Zumal er ja die spenden mit Hinterzogenen Geld gemacht hat, es also noch nicht mal sein Geld war was er gespendet hat.
Avatar
0
#12 derSilas (19.03.2014, 21:48)
Und dann wieder steuerlich abgesetzt.

Ich komm nicht mehr mit, hat er jetzt gespendet oder die Spende bekommen?
Avatar
0
#13 san_andreas (20.03.2014, 11:48)
Solange in Deutschland Haftstrafen für "wirkliche" Verbrechen, sprich Gewaltverbrechen, maximal bei gut 15 Jahren liegen, finde ich dreieinhalb Jahre für ein Geld-Verbrechen absolut übertrieben. So jemand soll meinetwegen eine richtig dicke Strafe zahlen, in den Knast muß er mMn deswegen nicht.
Ginge man von den Strafen bei Gewaltverbrechen aus, hätte Hoeneß bei seinen Spekulationen nur betrunken und damit unzurechnungsfähig gewesen sein müssen und er wäre mit Bewährung aus dem Gericht spaziert.

Auch der Irrglaube, ein Exempel statuieren zu müssen, geht mir auf den Sack. Jeder, den ich kenne, versucht, an seiner Steuerklärung zu schrauben, um möglichst wenig zu zahlen. Das ist bei mehr Geld nicht anders. Insofern ist die Diskussion um die Großkopferten nur scheinheilig. Hätte alle die, die jetzt schreien, die selben Möglichkeiten, würden 95% von ihnen es nicht anders machen.
Avatar
0
#14 renky (20.03.2014, 12:01)
Der Unterschied ist einfach das er es nicht nötig hätte da er sich ja auch mit Steuer alles leisten kann und der kleine Bürger das eben nicht und deshalb natürlich schaut wie er am besten so wenig wie möglich zahlt

Finde auch nicht das es das Problem ist das er hintezogen hat sondern das er dann nicht alles zugibt sondern erst nach und nach rauskommt 3 mio 18 mio 27 mio und so weiter und das er sagt er geht freiwillig in Knast hat auch einfach damit zu tun das er schiss hat was noch rauskommt siehe 400 Mio beiseite geschafft

Das ist einfach armselig
Avatar
0
#15 san_andreas (20.03.2014, 14:30)
Der Unterschied ist auch, dass er mit seinem Geld, ein Herr von "Beratern" hat, Steuerberater, Banker, Anwälte, Anlageberater, Aktienhändler etc., die alle wissen, was gut für sein Geld ist.
Da ist kein einziger dabei, der ihm raten würde, seine Erträge "richtig" in Deutschland zu versteuern. Und das ist kein singuläres Problem, sondern ein Problem aller, die viel Geld haben. Die werden von außen garantiert von niemandem animiert, normal Steuern zu zahlen. Allein schon deshalb, weil man sich so schon im Steuerrecht alleine nicht mehr zurecht findet. Da ist dann die Schwelle sehr niedrig, das Geld gleich wegzuschaffen.
Wer was anderes glaubt, ist nur unfassbar naiv.
Avatar
0
#16 renky (20.03.2014, 15:01)
Er hat schei55e gebaut und muss jetzt dafür gerade stehen wie jeder andere auch sehe dach kein Exempel und er ist noch gut bei weggekommen.
Und wenn er sich so beraten lässt ist das sein problem und ich bin mir sicher das er gewusst hat was er und seiner Berater da tun
Avatar
0
#17 san_andreas (20.03.2014, 15:03)
Na klar hat er das gewußt.
Nur zu meinen, das wären einzelne "schwarze Schafe", die hinterziehen, ist naiv.
Avatar
0
#18 renky (20.03.2014, 15:12)
Das ist eine andere sache und ist aber trotzdem keine rechtfertigung das er keine Strafe bekommt
Es ist und bleibt nurmal ein verbrechen mal davon abgesehen das gewalttaten zu niedrige strafen haben
Avatar
0
#19 Dr. BlutFleck (20.03.2014, 15:19)
abek steht drauf, mehr oder weniger sinnvolle diskussionen im ibc anzuzetteln
Avatar
0
#20 ABEK (20.03.2014, 19:32)
Ich bin unschuldig!

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

ABEK
19.03.2014, 10:57
?
2312
2
Fun

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden