Marzocchi 888 RC3 EVO V2 Kartusche
Mehr Fotos im Album "Federung":
DVO
CIMG9241
large p4pb8234960
RC3 EVO Ti V2
Marzocchi 888 RC3 EVO V2 Kartusche
888 Buchsenspiel
Federwegs Treppe
ccdb + ti
v102
Welche RAL Nummer????

Marzocchi 888 RC3 EVO V2 Kartusche im Album Federung

Avatar
0
#1 njefil (29.07.2014, 19:54)
Ist es normal, dass am oberen Ende (auf dem Bild linkes Ende) der Kartusche immer etwas Öl herausgedrückt wird? Falls ja, lässt sich das Problem dann mit einem Dichtungswechsel einfach beheben?
Avatar
0
#2 Monster666 (29.07.2014, 20:16)
das ist absolut normal.
warum möchtest du das abdichten?
Avatar
0
#3 njefil (29.07.2014, 20:21)
Wenn das normal ist, weiß ich auch nicht mehr weiter. Habe mit der Standard-Shimmung keinerlei Druckstufe mehr seit 'nem gemachten Service vor einiger Zeit. Habe danach den Shimstack verstärkt, was bei meinen 80kg Fahrergewicht jedoch nicht nötig sein sollte. Jetzt ist's akzeptabel aber immer noch nicht so, wie es sein sollte. Zwar ist mir damals beim Ausbauen der Sechskant zum Einstellen der Druckstufe abgebrochen, das wurde aber wieder repariert.
Avatar
0
#4 Monster666 (29.07.2014, 20:27)
was hast denn jetzt aktuell für nen shimstack?
ich war erst mit 22x21x20x19x18x17x16 (je 0,1mm stärke) zufrieden, fahrfertig bring ich gerade mal 68kg auf die waage mach dir mal keinen kopf, einstellen braucht zeit....
Avatar
0
#5 Monster666 (29.07.2014, 20:29)
moment mal... welchen Oring meinst du genau?
den von der Progression (schwarzes Kuststoffteil am roten aluteil) oder die kartusche (silberner Kopf von dem schwarzen rohr)
Avatar
0
#6 njefil (29.07.2014, 20:29)
21mm (0,3)-20mm (0,2)-19mm (0,3)-18mm (0,2)-17mm (0,2)-16mm (0,2)

Aber mal im ernst: kann's denn sein, dass die Standard-Shimmung derart besch***** ist?

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#8 njefil (29.07.2014, 20:32)
ich meinte das Ende der Kartusche, wo die Hubstange reingeht. Also der silberne Knopf vor dem schwarzen Rohr, wenn du so willst
Avatar
0
#9 Monster666 (29.07.2014, 20:33)
JA! Frage beantwortet
was für ne Feder hast du drin?
Avatar
0
#10 njefil (29.07.2014, 20:38)
Die standardmäßig verbaute Titanfeder. Is ne RC3 EVO Ti (Zwar ne V.1 aber das schenkt sich nicht sehr viel in der Konstruktion). Is ne 5,5er soweit ich weiß.
Avatar
0
#11 Monster666 (29.07.2014, 20:49)
und genau da irrst du dich gewaltig!
unterschied zur V2: die Bohrungen vom Druckstufenkolbven sind bei der V1 grösser, das bedeutet du hast generell weniger dämpfung

Problem gefunden
Avatar
0
#12 njefil (29.07.2014, 20:54)
Hm, soso. Wieder mal ne Meisterleistung von den MZ-Ingenieuren... frage mich trotzdem immer noch, wieso die Druckstufe am Anfang spürbar war und erst nach dem Service verschwunden ist. Dann werd ich mal an den Shims weiterspielen danke für deine Hilfe
Avatar
0
#13 Monster666 (29.07.2014, 20:57)
Öl könntest du auch mal noch checken (falls nicht schon erledigt, einfach zur sicherheit das auch nicht zu niedrig viskoses drin ist)

und ja, die 5.5er ist halt schon grenzwertig weich bei 80kg...

ich hoffe du findest dein setup!
Avatar
0
#14 Tabletop84 (14.06.2015, 23:16)
Kann man die VA-einheit auch bei eingebauter Kartusche ausbauen? Also einfach Topcap auf und Standrohr runterziehen?
Avatar
0
#15 Monster666 (15.06.2015, 18:41)
Das musst du ausprobieren, sollte aber schon gehen...
Avatar
0
#16 .:888-to-Nox:. (15.06.2015, 19:32)
Wenn sich die Druckstufe derart vermindert wird es am Öl selbst liegen, zumal wie schon erwähnt die Bohrungen abgeändert wurden.
7,5er öl ist nicht gleich 7,5er öl.

bei standardshimmung kannst du hier gut und gern auf ein 10wt öl wechseln und schon sollte die Druckstufe wieder funktionieren.

Feintuning am Öllevel etc. kannst du nachher immernoch machen.
Avatar
0
#17 Monster666 (15.06.2015, 19:38)
@888

die kommentare sind bereits 1 jahr alt
Avatar
0
#18 Muckal (15.06.2015, 19:42)
@Tabletop: bei der V1 gings, ich nehme an bei der V2 auch. Nur den schwarzen Kolben am Ende der VA-Einheit hab ich nicht raus bekommen, ohne O-Ring stört der aber auch nicht.
Avatar
0
#19 Tabletop84 (04.07.2015, 21:38)
Hm ich check einfach nicht wie ich die VA abbekomme. Bei dem roten Teil oben damit die silberne Kappe abbkomt seh ich kein Gewinde. Wie ist denn das befestigt? Und den oberen Teil der Zugstufeneinheit mit dem Aussengewinde wie bekomm ich das ab? Ich kann das glatte Ding ja kaum festhalten...
Avatar
0
#20 Monster666 (04.07.2015, 21:53)
der rote Aluspacer (rotes Aluröhrchen mit 4 Schlitzen, ca.15-20cm. lang) und der silberne sechskant sind nur zusammengesteckt (leichte pressverbindung) mit etwas kraftaufwand kannst du die beiden teile auseinanderziehen.

so kommst du an die verschraubung ran die du lösen musst um die VA- Einheit komplett zu entfernen.
Und bitte sei vorsichtig! das Gewinde auf der Kartusche reisst gerne ab, zieh also auf keinen Fall zu fest an!
Avatar
0
#21 Tabletop84 (04.07.2015, 22:21)
Ok danke muss ich mal probieren. Aber wo hält man denn da gegen bei der zugstufe?
Avatar
0
#22 hackfresse82 (05.07.2015, 00:20)
einsteller entfernen, sprengring unter einsteller entfernen, topcap herrausdrehen/entfernen, tauchrohr runterschieben.

dann die VA einheit (im ganzen) lösen und hochschieben.

durch die schlitze der va einheit dann die kontermutter (10er maulweite) lösen
und gleichzeitig "teil 2 von links" gegenhalten (8er maulweite)

Avatar
0
#23 Tabletop84 (05.07.2015, 07:26)
hm ich weiß gar nicht ob ich was habe dass durch die Schlitze durchpasst...
Avatar
0
#24 hackfresse82 (05.07.2015, 13:33)
maulschlüssel umarbeiten, oder wapu zange etc...

sei kreativ!
Avatar
0
#25 Tabletop84 (15.07.2015, 12:53)
Hab es nicht aufbekommen. Das Problem ist dass ich mich jetzt so kurz vor dem Roadtrip nicht traue mit viel Kraft an der Kartusche rumzumachen. Fahr ich halt nur mit 180mm Fw... ich hab versucht den silbernen Teil der VA oben mit einer Nuss und einem durchgewickelten Tuch durch die Schlitze aufzudrehen. Ist kein Gewinde wie ich jetzt weiß aber groß ziehen hab ich mich nicht getraut und beim Drehen hab ich auch irgendwann gedacht die Va könnte sich verbiegen.

Schade da die blaue Feder sonst super passt. Ohne die VA könnt ich mir von der Erfahrung mit den Rs-Spacern in der Pike vorstellen dass es dann genau richtig schön lineare Fw-Ausnutzung gibt. Wenn sie dann durchschlägt könnte ich dann mit Öl und Druckstufe feintunen...

Leider kostet die dbc-Kartusche von der 380 knapp 400€ als Ersatzteil und evt. braucht man dann auch noch ein Casting.

Kennt jemand dieses Tuning-Kit? http://www.trailfire-bikes.com/product_info.php?info=p66_andreani-marzocchi-888-tuning-umbau.html

Ist das dann eine geshimmte Zugstufe?

Avatar
0
#26 Dirtbikerider. (28.12.2015, 02:44)
kann mir bitte mal jemand sagen wie man die kartusche oben zerlegt? Danke
Avatar
0
#27 Monster666 (03.01.2016, 18:14)
Kommentar #20 da stehts
Avatar
0
#28 Dirtbikerider. (03.01.2016, 18:18)
Danke ganz übersehen
Avatar
0
#29 illumina7 (06.05.2016, 23:24)
Stehe aktuell genau vor dem gleichen Problem bei meiner RC3 Evo. Bekomme weder die silberne Sechskant Kappe oben ab noch unten die rote Kappe.. finde auch fast nichts hilfreiches zum Zerlegen der Kartusche online. Hat da vielleicht noch jemand einen Tipp für mich?

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Monster666
07.02.2013, 16:56
07.02.2013, 16:58
4469
3
Federung
Canon EOS 1000D
1/13 s ƒ/3.5 24 mm ISO 800

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden