Fotos von Falco die zuletzt kommentiert wurden

Na de werden wohl Geld damit verdienen. Ich drück ab, das wars? Zahlt mir eh keiner was dafür. Wenns mal gar nicht passt investiere ich pro Foto inkl aussortieren 30 Sekunden. Aussortieren kommt fast nicht mehr vor weil das Drama mit Serienbild tu i ma nimma an. Da muss eher der Fahrer die Stelle 2 x fahren .... hihi
Das ist noch garnichts. Frage mal wie viele Stunden nach der Aufnahme für ein Projekt im Studium aufgewendet wird. Da hängen die Leute mehrere Tage an der gleichen Aufnahme.

Zumindest hat mir der Toni das so erzählt und gezeigt:
http://www.tinoschneider.de/ @Pixelsign korrigier mich wenn ich es falsch in erinnerung hatte.
Alter ... ihr wollt hier aber nicht Ernsthaft erklären das ihr ein Bild nachdem ihr es geschossen habt bis zu 120 Minuten in die Mangel nehmt ???

Also du kannst Affinity Photo als externen Editor in Lightroom einbinden. Das geht problemlos. Auch Photoshop Plugins werden in AP unterstützt und du kannst PSD Dateien inkl. Bearbeitungs Ebenen öffnen und speichern.

https://www.youtube.com/watch?v=LvwOeeE-rIw&feature=youtu.be
Da fehlt mir dann eventuell Metadatenverarbeitung und Archivsuche über Metainformationen. Das geht weit über die üblischen Exif Daten hinaus. Zumindest halte ich es für unwarscheinlich das ich sowas wie das LR Lenstagger Plugin für Objektivmetadatenpflege hinein bekomme. Wie gesagt, da hängen gut und gerne 20 Arbeitschritte von der Kamera bis zum Fotobackup. Wenn ich für jede Aufgabe die perfekte Software einsätze, dann müsste ich für einmal Fotos fertig machen durch 10 verschiedene Programme springen. Da muss man schon sehr genau evaluieren ob der Zeitgewinn die Komplexität im Arbeitsfluss rechtfertigt.
Ich glaube dass das auch der einzige Grund ist warum Adobe so weit verbreitet ist, denn LR an sich ist schon sehr weit vom optimum entfernt. Wenn ich alleine an die Performance denke die das Entwicklungstool bei Stempelarbeit hinlegt...
Ab 4 Kernen hört es auf zu skalieren und selbst wenn man den dicksten 4 Kern Prozessor von Intel nimmt und den auf 4,6ghz Übertacktet wird es grade so annehmbar. Das geht dann nicht schnell, sondern grade flink genug das man kein Bedürfnis hat in die Tastatur zu beißen
@falco es hat einen eigenen Entwicklungsbereich. Du kannst auch eine Demo von Affinity Photo runterladen.
Wie gut ist die LR Integration? Ich brauch heute 60-120s für die Maskierung. Wenn ich zur Maskierung nach Affinity Photo exportieren muss, dauert es schon mal, dann mach ich es dort fertig und importiere es zurück nach LR was wieder Zeit kostet und vor allem die ablagegröße aufbläht was auf dauer extrem hinderlich bei der Sicherung wird.

Die Frage ist ob man dann immer noch schneller ist, auf jeden fall sind es mehr Arbeitsschritte. Das gute an LR ist, es kann alles ein bischen. Zwar nichts perfekt, aber dadurch das alles in einem ist geht die Massenverarbeitung sehr effizient.
Aber danke für den Tipp, falls das mit der Maskierung mal überhand nehmen sollte werde ich das Tool auf jeden fall ausprobieren, für das Geld ist es ja fast geschenkt. Spätestens wenn ich Produktbilder Maskieren möchte ist LR zu umständlich und ein Spezialist auf jeden Fall im Vorteil.
@falco schau dir mal Affinity Photo an. Ist eine sehr gute Bildbearbeitung mit ausgefeilten Maskierungs Tools. Bin nach Jahren von Photo Shop auf Affinity gewechselt.

https://affinity.serif.com/de/photo/
Ich brauch so 5-10min pro Bild 2-3min für die einfachen Bilder und mal 30-120min für einen Problemfall und so kommt dann in Summe 5-10min zusammen. Vorlagen bringen mir nur wenige Sekunden Ersparung. Die meiste Zeit geht mit aussortieren drauf wo ich jedes Bild einer Serie mit dem Nachbarn vergleich, danach GPS Daten anreichern und Objektivmetadaten nachpflege.

Das zweitaufwenigste ist die Nachbelichtung. Ich fahre bei jedem Bild mit dem Pinsel über die Personen und Bikes um den fehlenden Blitz/Reflektor mit Nachbelichtung auszugleichen. Da ist stellenweise bis zu +2EV auf dem Fahrer. Bei derartig krasser Nachbelichtung muss man leider ziemlich genau maskieren. Und das dauert dann.
Ich denke mal das von den 2-3min Normaldauer je ein Drittel auf Aussuchen, Maskieren fällt, Entwickeln und Metadaten dauern zusammen nur wenige Sekunden pro Bild.

Die Problemfälle dauern so lange weil ich mit dem LR Stempel Stromleitungen oder Fotografen aus dem Bild entferne. Das würde mit Photoshop bestimmt schneller gehen, aber bisher war es mir das noch nicht Wert auf das CC Abo zu schwenken. Hab nur LR6 und Photoshop 6.0 (Jahr 2000)

Von den 2-3 Minuten muss man noch Qualitätskontrolle abziehen. Nachdem ein Album fertig schau ich noch mal alles durch um sicher zu stellen das die Bilder in einem Album stimmig wirken, da fallen dann noch ein paar Über-/Unterbelichtungsfehler auf oder abweichungen im Weißabgleich. So gibt es dann noch eine itereation. So hat jedes Bild wirklich nur wenige Sekunden kurze Arbeitschritte. Erst wenn man die Verbrachte Zeit vom Aussortieren bis Exportieren misst, fällt auf das pro Bild doch unerwartet viel Zeit aufgewendet wird.
Team Wallraff deckt auf...

Hier sind ja mehr Verschwörungstheoretiker als Biker unterwegs
Must halt mehr Vorlagen erstellen, dann gehts schneller
Beim letzten Punkt gebe ich dir aber Recht.
Sterne sind nicht das Ziel, die bekommt man eher wenn man im 29er oder Fatbikeforum Bilder verlinkt

Ich verstreue meine Bilder damit es bei mir jeden Tag was Neues im Album gibt. Ursprünglich habe ich das wegen der Fertigungsdauer so angefangen, denn oft bin ich noch nicht fertig mit der Verarbeitung.
Die 250 Bilder aus dem Vinschgau Urlaub haben mich inkl. aussortieren und Nachbelichten 28 Stunden Arbeit gekostet. Daher habe ich im Regelfall noch lange nach dem Urlaub Freude daran. Dieses Jahr war eine Ausnahme, da hab ich die 28 Stunden in 9 Tage gepresst damit bereits alles zum geimsamen Grillen fertig werden konnte. Das war dann zugegeben fast zu stressig um noch Spaß daran zu haben.
Nebenbei hilft es gegen die Kritik dass an manchen Tagen keine schönen Bilder im Album existieren.
Auch wenns ein schönes Bild ist.
Wieviele Bilder Tarscher Alm über viele Tage verstreut denn noch?
Sei mir bitte nicht böse, aber ich vermute da einen Plan, um möglichst viele Sterne zu sammeln, man könnte ja auch alle Bilder von diesem Tag zeitgleich in ein Album laden.
Herzlichen Glückwunsch! Dieses Bild wurde am 23.05.2017 als Foto des Tages ausgewählt!
Wo will er denn hin?
cooler Weg
So steht es zumindest auf der verlinkten Seite, doch wenn jemand aktiv etwas tun möchte, warum sollte man es ihm verbieten? Ob das möglich ist entscheiden andere, also fragen kostet nichts.
Jemand der aktiv helfen möchte ist auf jeden Fall besser als Leute auszuwählen die den Geschmack der Redaktion im Foto der Woche getroffen haben, aber sich zur aktiven Mitarbeit gar keine Zeit nehmen können.
Daher wäre es doch schön wenn sich jemand der die Zeit hat dafür hat, sich dafür auch einbringen kann. Würde mich daher sehr freuen wenn ihr die Redaktion anschreibt mit der Bitte mithelfen zu wollen.

Wenn es Früher besser funktioniert haben sollte, dann würde es bedeuten das 1-2 Leute die sich aktiv darum kümmern mehr sehen als 50-100 Leute die es nicht aktiv machen.
Falls das zustimmen sollte wünsche ich mir umso mehr dass sich jemand als aktiver Helfer meldet.
Ich dachte Leute mit FDW wurden dafür ausgesucht? Jetzt kann man sich auch ohne FDW freiwillig melden weils nicht so läuft wie erhofft ???