Canyon Torque Al 6.0 Mullet RAW
Mehr Fotos im Album "Enduro-/All-Mountain-Bikes":
Giant Reign 2015
Specialized Enduro 2016 Mullet
Commencal Meta AM 29
Commencal Meta AM 29
Canyon Torque Al 6.0 Mullet RAW
S-Works Stumpjumper
freedome
3068E9C9-8D3A-4E4B-AC10-F64B4E5E6D4F
Norco Range
Liteville H3 Mk1

Canyon Torque Al 6.0 Mullet RAW im Album Enduro-/All-Mountain-Bikes

Lyrik Select 160 mm, 42 mm Offset
Hope Fortus 35
Cane Creek Winkelsteuersatz mit -0,5°-Schale
Avatar
0
#1 trafko (11.08.2019, 19:32)
hatte das torquier hinten 170 oder 180mm? Hatte sowas bei meinem Capra auch überlegt aber damit die geo einigermaßen bleibt/passt müsste ich vorne auch 160mm Gabel fahren anstatt jetzt180mm. Was sagst du, wie fährt es sich so?
Avatar
0
#2 Dorfmeister (11.08.2019, 20:53)
Das Torque hat Hinten 175 mm. Da ich das Torque hauptsächlich im Enduro-Einsatz benutze war für mich halt klar, das 160 mm Vorne ausreichen würden. Heute nach einer weiteren Probefahrt in etwas härterem Geläuf bestätigt sich meine positiver Ersteindruck. Das 29er Vorderrad wird seinen bekannten und oft zitierten Eigenschaften gerecht.
Das Torque hat im Serienzustand ein sehr tiefes Tretlager (meiner Meinung nach mehr als die angegebenen 15 mm) und will mit viel Sag gefahren werden (35 % sollten es schon sein). Aus diesem Grund hat das ganze Potential, die Front nach oben zu bringen. Gemessen habe ich jetzt einen Drop von noch ca. 7 - 9 mm. Der Lenkwinkel liegt bei ca. 64° - 63,5° (gemessen mit dem Smartphone). Der Sitzwinkel ist auch noch in Ordnung.
Die ersten Fahreindrücke sind wie gesgt mehr als positiv. Man steht immer noch gut im Bike, rollt mir dem Vorderrad aber besser über die Hindernisse und hat mehr Grip.
Im Gegensatz zum vollen 29er fühlt man sich nicht so gedrungen im Bike (gerade bei Rahmengröße S und 1,73 m Körpergröße) und das Heck schleift im Steilen nicht am Hintern und bleibt in Kurven schön agil. Durch den vielen, soften Federweg hinten kommt auch das Hinterrad gut über die Hindernisse.
Avatar
0
#3 trafko (11.08.2019, 21:51)
Ok aber harmonisieren denn die unterschiedlichen Federwege noch gut mit einander?
Avatar
0
#4 Dorfmeister (12.08.2019, 06:07)
Also meiner Meinung nach schon. Ist ja letzendlich auch kein so großer Unterschied, vorher 5 mm Vorne mehr, jetzt 15 mm weniger. Da die Front ja eh höher gekommen ist, muss man die Gabel auch nicht extra straff fahren, um nicht vorne zu niedrig zu sein.
Avatar
0
#5 McAlpine (08.01.2020, 11:15)
Hi, is it hard work maintaining momentum across flatter and more rough terrain?
Avatar
0
#6 Dorfmeister (08.01.2020, 18:21)
Hi, no, the 29" front wheel keeps the momentum quiet well, as intendet. The only difference in flatter terrain is that you have to adjust the riding position a bit, because of the higher front. You must bring some weight to the front wheel to get more grip, but in comparison to the original setup it's just a minor change. At the moment, i'am riding the bike without the angleset and with a 180 mm fork. For the torque i would not change the 29er front wheel anymore.
Avatar
0
#7 McAlpine (08.01.2020, 20:36)
Sweet, thanks for the reply. I have a sender and an enduro just now and hoping that I can replace them with the torque mullet and 170mm/180mm. Are you still riding enduro with the 180mm fork or is that just for bike park/freeride?
Avatar
0
#8 Dorfmeister (08.01.2020, 21:24)
I'm not a park guy, so i'm using the torque as an overbuild enduro, even for longer rides about +50 km and up to 2000 m of altitude. So it works for me very good. I can recommend the Torque for the Mullet concept because of the low bottom braket and the steep enough seat angel. In my case the drop of the bottom braket was more than the 15 mm of the geometry chart, but this is may be a result of welding tolerance but even the 15 mm should be enough to stay 'in the bike' despite the higher front.
Avatar
0
#9 quikker (01.07.2020, 11:31)
Hi man, I also have a Canyon Torque (AL 7.0) and I'm seriously considering turning it into a mullet bike by swapping the 180mm Fox 36 with the new Fox 38 (170 mm). I'm not planning on putting any new headset. I searched all around the net about more people who have turned their Torques into mullet bikes but could not find anyone else. I can see that you have done it almost one year ago and I would really like to know your long-term opinion on how the bike performs. I am riding mostly enduro type of trails in here with a lot of chattery rocks and loose turns, but I'm also planning on taking this bike to Morzine for the future...
Avatar
0
#10 Dorfmeister (01.07.2020, 19:44)
Hallo, currently I'm running the Torque without the angle set and with a 180 mm Lyrik 29" fork. It's running very good and in case of the Torque I would never go back. The seat angle ist not to flat, but I'm not the tallest rider so the post isn't extended that much (taller riders may suffer more about the flater seat angle). BB Drop is also still fine (even in comparison to the rear axel), so I'm still standing in the bike. I can still recommend the Mullet Setup for the Torque. The rollover feal of the 29" front tire is supirior and the cornering of the complete bike is natural and instinktiv. In very steap terrain the smaller rear tire gives more clearance. You can also look here and the page after this one:
https://www.mtb-news.de/forum/t/canyon-torque-2018-2019.863604/page-125
Avatar
0
#11 quikker (02.07.2020, 07:50)
Cool man, thank you very much for the detailed answer, it's a big help! Apart from the Torque, I have the Canyon Strive CF (2017) which I use for climbing and more pedally type of trails. So, I'm really not caring for the seat angle on the Torque. In fact I removed the internal dropper post and bought a regular seat post and slapped a DH saddle, and then I bought a cheap Brand X external dropper post for the cases I go for a ride with my wife and she is using the Strive. For the last couple of weeks I have watched a ton of videos and articles related to the Mullet bikes, and if it is done properly (take a 27.5" bike and put a 29" wheel in front) 90% of the cases people have decided to keep that setup. Thank you again, I'm going to check out now the link that you gave me....
Avatar
0
#12 rienthewizard (09.05.2021, 19:44)
Ich fahre auch ein Torque. Lese ich das richtig, dass Du zeitweise 160mm mit 29" ausprobiert hast und nun wieder auf 180mm umgestiegen bist, jedoch das 29" behalten hast?
Das würdest Du auch so beibehalten? Interessiere mich nämlich für dieses Mullet Setup.

Hat sich das Verhalten im Hinterbau irgendwie merklich verändert?

Grüße
Rien
Avatar
0
#13 Dorfmeister (09.05.2021, 20:29)
Hallo Rien,
das hast du so richtig gelesen. Zu erst 160 mm mit Winkelsteuersatz und 29". Nachdem ich mich dann doch mal daran gemacht habe, den Winkelsteuersatz zu entfernen (schien zunächst auf Grund einer Fase im Steuerrohr nicht so einfach), wurden es dann 180 mm mit 29". Am Hinterbaucharakter hat sich eigentlich nichts verändert. Im Torque-Faden habe ich zu dem Thema auch etwas geschrieben. Am Torque war für mich das Mullet-Setup mit 180 mm die beste Varainte von allen und besser als reines 27,5".
Avatar
0
#14 rienthewizard (10.05.2021, 20:09)
Kannst du mir ggf. sagen, was für Winkelsteuersatz du bei der 180mm 29" Lyrik drin hast?

Bzw. bei der 160mm Gabel war der original Winkelsteuersatz noch drin?
Avatar
0
#15 Dorfmeister (10.05.2021, 20:51)
Bei 180 mm mit original Steuersatz, also ZS - Schale. Bei 160 mm mit Cane Creak Winkelsteuersatz, also unten einer EC-Schale (-0,5°), die ja ca. 12 mm aufbaut. Genaue Bezeichnung habe ich gerade nicht im Kopf.
Avatar
0
#16 rienthewizard (10.05.2021, 21:20)
Danke für dir Rückmeldung. Von den Angaben (160mm Lyrik) her gehe ich mal von EC56 aus. Was anderes habe ich nicht gefunden.

Ist interessant, dass man beim ori. Steuersatz "nur" die Gabel tauschen müsste und das Bike trotzdem gut läuft.
Avatar
0
#17 RichSe77 (25.05.2021, 23:11)
Hi, I'm also running my torque as a mullet and it's super cool. I agree with Dorfmeister on how the bike runs. It's a beast on the trail, especially on downhill sections. I installed rs zeb ultimate 29" with 180mm travel.
Avatar
0
#18 plesiRIDEmtb (30.07.2021, 17:53)
Hallo, hast Du die original Gabel benutzt?
Laut Angaben ist die Gabel nur für 27.5 Zoll ausgelegt.
Danke
Avatar
0
#19 Dorfmeister (30.07.2021, 18:33)
Also in eine Lyrik/Yari in 27,5" passt jedenfalls keine 29"-Felge mit einem zum Einsatzgebiet passenden Reifen. Mit einer 2,1" XC-Pelle würde es vielleicht gerade gehen, viel Platz für Schlamm ist aber auch da nicht. Dementsprechend habe ich eine 29"-Gabel benutzt.
Avatar
0
#20 plesiRIDEmtb (30.07.2021, 20:09)
War eigentlich klar, aber ich wollte nochmal nachfragen. Bist du bei 180 mm geblieben?
Noch eine kleine Frage, weißt Du, ob man bei der Gabe einfach den Unterschenkel (von 27.5 in 29 zoll) austauschen kann?
Danke
Avatar
0
#21 Dorfmeister (30.07.2021, 21:16)
Ja, ich bin bei 180 mm geblieben. Bei den Rockshox-Gabeln wird die Laufradgröße über das Casting (Tauchrohre bestimmt), die man einfach tauschen kann. Die sind untenherum bei den Ausfallenden einfach 2 cm länger. In Kombination mit einer 27,5" Standrohreinheit (CSU) ergibt sich dann halt ein Offset, der so nicht vorgesehen war. Siehe auch Spare Parts Catalog von Rockshox. Ich habe schon erfolgreich ein 29"-Casting mir 27,5"-Standrohren kombiniert.
Avatar
0
#22 plesiRIDEmtb (30.07.2021, 22:35)
Das hört sich ja gut an. Dann werde ich das mal ausprobieren.
Danke für Deine schnellen Rückmeldungen

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Dorfmeister
10.08.2019, 19:50
10.08.2019, 12:33
5236
7
Enduro-/All-Mountain-Bikes
Samsung SM-N950F
1/205 s ƒ/1.7 4.3 mm ISO 40

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden