Bremsscheiben mit 160 Millimeter Durchmesser sind gerade für schwerere Fahrer und im groben Gelände von Vorteil
Mehr Fotos im Album "Merida Misson CX":
Einzig die Kurbel unterscheidet sich im Vergleich zum Gravelbike Silex
IMG 1917
Angetrieben wird das Rad von Shimanos Top-Seller Ultegra
Die Flat Mount-Aufnahme, bei welcher der Bremssattel direkt an den Rahmen geschraubt wird, setzt sich auf dem Rennrad- und Cyclocross-Markt immer weiter durch
Bremsscheiben mit 160 Millimeter Durchmesser sind gerade für schwerere Fahrer und im groben Gelände von Vorteil
Elegant verschwinden die Schalt- und Bremszüge im Inneren des Rahmens
Vorbau, Sattel und Co. stammen alle von Merida selbst und fügen sich stimmig in das Gesamtbild des Rades ein
IMG 1905
IMG 1901
Komplett neu konstruierter Rahmen, angepasst an die marktüblichen Standards

Bremsscheiben mit 160 Millimeter Durchmesser sind gerade für schwerere Fahrer und im groben Gelände von Vorteil im Album Merida Misson CX

So hat die Bremse mehr Biss und verliert bei längeren Bergabpassagen nicht zu schnell an Performance

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

IBC_Redaktion
10.02.2019, 17:54
19.01.2019, 12:30
157
0
2019 - Tests
Merida Misson CX
Canon EOS 70D
1/200 s ƒ/8 56 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden