Vali Höll war einmal mehr in einer eigenen Liga unterwegs
msa-finale-junioren-6708
Bei der ersten Split lag der Schweizer Janosch Klaus noch auf Rang 2
Dass Vali Höll eine bärenstarke Saison fährt, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein
… knapp hinter Samantha Soriano, die letztlich 2. wird. Viele europäische Juniorinnen haben das einzige Rennen in Nordamerika jedoch ausgelassen.
Vali Höll war einmal mehr in einer eigenen Liga unterwegs
Die erste Entscheidung des Tages ist bei den Juniorinnen gefallen: Mazie Hayden rast auf Platz 3 …

Vali Höll war einmal mehr in einer eigenen Liga unterwegs im Album World Cup #6 Mont-Sainte-Anne – Tag 3: Finale

mit einem Vorsprung von 45 Sekunden hätte sie unterwegs noch einen Kaffee trinken können und wäre wohl trotzdem erste geworden. In der Elite-Kategorie hätte sie mit ihrer Zeit nur knapp das Podium verpasst – eine unfassbare Leistung von der jungen Österreicherin!

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Moritz
12.08.2018, 16:19
11.08.2018, 14:08
41
0
2018 – Downhill World Cup
World Cup #6 Mont-Sainte-Anne – Tag 3: Finale
Nikon D4S
1/3200 s ƒ/3.5 160 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden