Schon fast erwartungsgemäß befindet sich zwischen Sitz- und Kettenstrebe kein Gelenk
Mehr Fotos im Album "Canyon Lux 2019":
Standard an einem Canyon Bike: Der Impact Protection Unit
Werkzeuglos und schnell kann die Steckachse herausgedreht werden
Alle Züge des neuen Lux sind im Rahmen verlegt
Schon fast erwartungsgemäß befindet sich zwischen Sitz- und Kettenstrebe kein Gelenk
Gebremst wird unter anderem mit der SRAM Level Ultimate
Filigran gelöst, Teil 2
Sattelstütze und Gabel bzw. Dämpfer (gemeinsam) können praktisch vom Cockpit aus bedient werden
Vorwiegend finden sich bei den Austattungsvarianten Pneus von Maxxis
Grip Shift lebt!

Schon fast erwartungsgemäß befindet sich zwischen Sitz- und Kettenstrebe kein Gelenk im Album Canyon Lux 2019

Mithilfe von flexenden Streben ist dies technisch auch problemlos umsetzbar. Das "Flex Pivot"-System wurde von Canyon trotzdem weiter entwickelt. Die Sitzstreben sind derart konstruiert, dass sie im unbelasteten Zustand straff sind, um den SAG-Punkt herum flexibel, und zum Ende des Federwegs hin wieder zunehmend straffer werden. So reduziert sich die Gesamtverformung der Streben, was sowohl eine geringere Belastung der Carbonfasern als auch ein besseres Ansprechverhalten im tieferen Federwegsbereich mit sich bringen soll.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

IBC_Redaktion
21.06.2018, 13:07
06.06.2018, 11:51
727
0
2018 - MTB-News.de
Canyon Lux 2019
Canon EOS-1D X Mark II
1/125 s ƒ/5.6 200 mm ISO 640

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden