DSC05751-2
Mehr Fotos im Album "Mit dem 29er unterwegs...":
DSC05974
DSC05967
DSC05773-2
DSC05766-2
DSC05751-2
DSC05739-2
DSC05710-2
DSC05748-2
DSC05788-2
DSC05781-2

DSC05751-2 im Album Mit dem 29er unterwegs...

Avatar
0
#1 LB Jörg (01.04.2015, 20:49)
Hmmh...überseh ich jetzt gerade irgendwo ein Gelenk, oder machen die 2 Gläser Wein mich unlogisch .eek:

G.
Avatar
0
#2 singletrailer67 (01.04.2015, 21:01)
Nee...alles gut. Lass dir den Vino weiter schmecken! Beim einfedern geht der Dämpfer dafür in Schräglage.
Avatar
0
#3 holgersen (01.04.2015, 21:06)
Tolles Bike! Hast Du es mal an der Waage gehabt?
Avatar
0
#4 singletrailer67 (01.04.2015, 21:17)
Danke! Hab ich...es sind 10,6 kg mit Pedalen.
Avatar
0
#5 Hardtail94 (01.04.2015, 21:18)
Jörg, ich raffs auch noch nicht ganz
Avatar
0
#6 singletrailer67 (01.04.2015, 21:35)

Drehgelenk Minimierung: Die 80 mm-Version unserer abgestützten Eingelenkers. Das Spearfish verfügt über einen sehr einfachen einteiligen Hinterbau mit formschönen Streben und einem Drehgelenk-Design bei dem wir die Zahl der Drehpunkte und die dazugehörigen Kleinteile auf das Notwendigste reduzieren. Dadurch entsteht ein leichter und steifer Hinterbau mit weniger Verschleiß und Wartung.
Formgebung der Sitzstreben: Das Drehgelenk am hinteren Ausfallende (falls vorhanden) bewegt sich bei vollständiger Kompression nur um ca. 1°. Wir beseitigen diesen Drehpunkt und bringen die 1° Drehung stattdessen in eine leichte 5.2mm Auslenkung der Sitzstreben. Die Sitzstreben sind so geformt und dimensioniert, um dieses kleine Ablenkung sicher weit über die Lebensdauer des Rahmens aufzunehmen. Das Ergebnis ist ein leichter, einteiliger Hinterbau mit je nur einem Lagern an der Kontakten zum Hauptrahmen.

Interessant, aber SALSA hat das Prinzip in der Vergangenheit mit viel Zuverlässigkeit eingesetzt und man findet es auch noch im lanhubigeren SALSA Horsethief. Natürlich spielt spielt das System im Federungsfeeling eine Rolle.
Avatar
0
#7 Hardtail94 (01.04.2015, 21:44)
Kenne sowas bisher nur von den Carbon-Rahmen von Canyon.
Wusste nicht,dass sowas auch dauerhaft mit Alu möglich ist.
Avatar
0
#8 holgersen (01.04.2015, 21:47)
Wieso? Beim Spearfish flext doch nichts, der Hinterbau bewegt sich als Einheit, das untere Gelenk ist der Drehpunkt und oben am Dämpfer "schiebt" der Hinterbau als Einheit am Umlenkhebel nach vorne.
Avatar
0
#9 singletrailer67 (01.04.2015, 21:51)
Genau so! Und dann liegt der Dämpfer beim einfedern halt nicht mehr parallel zum O-Rohr. Somit hat man alles was man braucht. Allerdings ist der neue Spearfish mit Split Pivot wieder mit einem Gelenk mehr ausgestattet.
Avatar
0
#10 holgersen (01.04.2015, 21:53)
Darf ich fragen, welche Gewichtsklasse Du bist? Ich schleiche seit Wochen um das Horsethief herum, die Salsa Rahmen sind ja recht leicht – habe Sorge bzgl. der Steifigkeit.
Avatar
0
#11 singletrailer67 (01.04.2015, 21:56)
Bin bei 77 kg. Finde das Bike aber recht steif, trotz Schnellspannern und eher leichten Anbauteilen. Da geht noch was mit dem Bikergewicht...
Avatar
0
#12 holgersen (01.04.2015, 21:57)
Oha. Ich habe knapp 20 kg mehr
Avatar
0
#13 singletrailer67 (01.04.2015, 22:03)
Sollte noch funktionieren. Ich habe noch ein GHOST AMR 26 Lector, das flext deutlich mehr als das Spearfish. Habe noch keine Daten gecheckt aber gefühlt ist das Teil sehr stabil. Und hat Vortrieb wie die wilde Hilde

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

singletrailer67
01.04.2015, 20:21
30.03.2015, 15:58
374
0
Mit dem 29er unterwegs...
Sony DSC-RX100
1/200 s ƒ/5.6 10.4 mm ISO 125

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden