Der Einstieg in die 4-Kolben-Welt von Magura: Magura MT5
Mehr Fotos im Album "Magura 2014 (Riva)":
Vier Kolben, vier Beläge, hochwertiger Look
Den Geberkolben teilt sich die MT7 mit der MT8, der Hebel ist robuster ausgeführt
Der Einstieg in die 4-Kolben-Welt von Magura: Magura MT5
Das neue XC-Topmodell: Die MT8
Ziemlich filigran und zweifach einstellbar: Der MT8-Hebel aus Carbotecture

Der Einstieg in die 4-Kolben-Welt von Magura: Magura MT5 im Album Magura 2014 (Riva)

Avatar
0
#1 ghostlector (05.10.2014, 01:17)
Eine top Brems.
Avatar
0
#2 Joe2407 (05.10.2014, 09:03)
Fährt jemand die MT7 im DH??
Avatar
0
#3 madball86 (15.02.2015, 20:26)
Hätte dazu auch mal ein paar fragen
Avatar
0
#4 Joe2407 (15.02.2015, 20:37)
Also MT7 soll wirklich ein Brutaler anker sein.
Avatar
0
#5 madball86 (15.02.2015, 20:38)
habe zur zeit ne saint und hätte gern mal ein vergleich
Avatar
0
#6 Gunnar98 (16.02.2015, 08:34)
Also ich fahre die Mt7 auf dem DH Rad und die Mt5 auf dem Enduro. Bisher mit die beste Bremse die ich gefahren bin. Vorher hatte ich oft Probleme da ich einfach riesige Hände habe, aber auch da passen die Magura Hebel sehr gut. Dosierung und Bremskraft sind wirklich der Hammer. Im Vergleich zwischen den beiden Modellen fällt eigentlich nur auf, das die 7er noch einen Ticken feinfühliger ist. Und noch als Tipp: Bei der Mt5 direkt die teuren Einzelbeläge mitbestellen, alleine schon, weil man sich dann das gefummel beim Service spart. Von dem besseren Druckpunkt mal abgesehen..
Avatar
0
#7 madball86 (16.02.2015, 11:11)
Meinst du die 8.1 Performance Beläge?
Avatar
0
#8 Gunnar98 (16.02.2015, 19:27)
Ja genau, die organischen sind gut, solange sie nicht nass werden. Außerdem ist das relativ viel gefummel die zu entfernen bzw. einzubauen, das geht mit den anderen deutlich besser.
Avatar
0
#9 madball86 (16.02.2015, 19:33)
ok danke
Avatar
0
#10 Loki_bottrop (16.02.2015, 19:49)
technisch betrachtet sind die 5er und die 7er bis auf 3 kleinigkeiten identisch.

beläge
druckpunktverstellung
werkzeuglose griffweitenverstellung

kann man auf letztere beiden verzichten, sollte man eher zur 5er greifen. fahre diese selbst seit einigen monaten und bin vollkommen überzeugt. ob man nun bei den belägen den druckpunkt wirklich merkt halte ich für sehr hoch gegriffen, ausser man ist überfeinfühlig. zum thema service: die kolben müssen eh zurückgesetzt werden, dafür nehme ich zumindest das laufrad raus. die 5minuten mehr dafür sind okay.
Avatar
0
#11 madball86 (16.02.2015, 21:37)
bringt denn die druckpunktverstellung überhaupt was?
bei meiner saint merke ich so gut wie nix
Avatar
0
#12 madball86 (17.02.2015, 16:00)
kommt denn die mt 7 auch noch in anderen farben?
Avatar
0
#13 Joe2407 (17.02.2015, 18:51)
Ja, in dem Raceline Neongelb.
Avatar
0
#14 madball86 (19.02.2015, 19:02)
So habe mir gestern eine MT5 203/180 mit den 8.1 Performance Balägen bestellt. Morgen wird sie ankommen. Bin schon sehr gespannt
Avatar
0
#15 rockshoxrevel (19.02.2015, 19:52)
madball86 gib mal bitte ein fazit saint vs mt5 ab(wenn se eingefahren ist), hab im mom ne code, die wird jedoch bald den geist aufgeben nachdem sie 4 jahre stark misshandelt wurde, und die mt5 steht bei mir mit in der liste potentieller neuanschaffungen. leider hat keiner bis jetz en vergleich von code/saint zu mt5/7 gepostet.
Avatar
0
#16 siggi985 (19.02.2015, 20:09)
Hatte die MT5 (mit 9.1 Performance Belägen) eine Zeit lang am Enduro. Fand sie vom Druckpunkt und der Bremskraft angenehmer und dosierbarer als die Saint an meinem Downhiller. Anfangs zwar etwas ungewohnt aber nach dem Einbremsen genial. Mich hat lediglich die Hebelergonomie etwas gestört. Würde sie mir aber jederzeit wieder holen und für mich ist Magura damit zurück bei den Top-Bremsen!
Avatar
0
#17 Loki_bottrop (19.02.2015, 20:31)
ich denke, wenn die langzeitstandfestigkeit da ist, wirds der nächste killerstopper aus dem schwabenland...

Gelöschter Kommentar

Gelöschter Kommentar

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#21 madball86 (22.02.2015, 20:20)
Kann mir jemand ein tipp zum einbremsen geben, habe schon die 30x30 gemacht aber sie fühlt sich noch nicht bissig an
Avatar
0
#22 Joe2407 (22.02.2015, 20:23)
Magura hat mal den Tipp gegeben die Beläge nach den 30x30 richtig zu belasten sprich mal richtig einen hang o.ä. herunter und voll in die eisen zu gehen.
Oder von 70-80kmh auf 0.

Habe ich mit meiner MT8 früher auch gemacht und dann war es echt Top.
Ob das jetzt mit den Belägen auch noch so ist kann ich nicht sagen.
Avatar
0
#23 rockshoxrevel (22.02.2015, 20:23)
fahren?? kenne das problem von meiner 2010er code mit sinterbelägen, die brauch minimum ne 50km tour und ca 1000-1500hm um die volle power nach belagswechsel zu bekommen. heude morgen entlüftet und neue beläge vorne= 0 bremsleistung, wenne heude abend nach der tour reinlangst, schmierts vr schief weg oder du übern lenker^^ d.h. mach ne tour oder fahr en paar humane abfahrten damit dir der belag net verglast .
Avatar
0
#24 madball86 (22.02.2015, 22:29)
70 km/h schaffe ich nich, habe ne 22-16 übersetzung problem is das sie an nem trialbike montiert ist.
die mt5 storm scheiben quitschen auch ab und zu
Avatar
1
#25 madball86 (08.03.2015, 17:18)
Muss ehrlich sagen das ich mir mehr von der mt5 erwartet habe, mit der saint kann sie nicht mithalten und was mich echt stört ist das die Beläge ganz schön spiel in der belaghalteschraube haben ( mit 8.1 Performance Belägen )
Mit den 8.1 Belägen hat man aber einen besseren Druckpunkt, da diese stärker sind.
Trotzdem hat sie mich bis jetzt nicht überzeugt!
Avatar
0
#26 Gunnar98 (08.03.2015, 17:31)
Also ich kann nur nochmals sagen: meine mt5 ist super! Viel Bremskraft, auch auf langen Abfahrten und vor allem gut zu dosieren...
Avatar
0
#27 dmr-bike (08.03.2015, 18:24)
Interessant wären Langzeiterfahrungen, sprich, ob der Bremshebel endlich dicht ist
bzw. bleibt. Aber so lange ist sie ja noch nicht auf dem Markt.
Optisch finde ich sie auf alle Fälle super.
Avatar
0
#28 madball86 (08.03.2015, 21:55)
Optisch wirklich super, aber naja....würde jemand tauschen???
Avatar
0
#29 maggi6288 (09.03.2015, 00:00)
@madball86. hab ne saint...
Avatar
0
#30 siggi985 (09.03.2015, 08:23)
Evtl. solltest du sie nur mal irgendwie richtig einfahren! Ist mit dem Trialbike halt nicht so einfach aber ist halt notwendig... Meine ging auch erst nach dem Einfahren richtig gut
Avatar
0
#31 Loki_bottrop (09.03.2015, 08:48)
ich finde sie im allgemeinen bissiger als die saint. vorallem deutlich dosierbarer. schöner finde ich sie auch (ja, der plastehebel), da sie nich soviel buntes bling dran hat.
nachteilig empfinde ich das tägliche kurze "einbremsen"... die ersten 2-3 bremsungen macht sie ein heiden krawall, danach ist sie ruhig.

spiel an den belägen ist bei mir eher minimal, habe die einteiligen noch drin.

Gelöschter Kommentar

Avatar
0
#33 madball86 (25.04.2015, 21:43)
hat jemand schon mal die neuen kool stop beläge in der mt5 oder mt7 gefahren
Avatar
0
#34 madball86 (29.05.2015, 21:43)
Keiner?

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

nuts
02.05.2014, 23:24
02.05.2014, 14:42
2237
3
BIKE Festival Riva 2014
Magura 2014 (Riva)
Sony ILCE-6000
1/320 s ƒ/4 36 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden