Kleines Update...
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
DSC 0354
DSC 0345 2
DSC 0317 2
DSC 0305 2
Kleines Update...
Bild0196
Malente ST
BSF StepUp
Homespot, Schlusssprung
Homespot, Schlusssprung

Kleines Update...

Geändert würden: Schlappen- MM FR Trailstar 2.35, Kettenblatt 34er, Taco runter, Sattelklemme, Sattel 120g ifly gestripped, Lenker Atlas Fr 785mm, Griffe Nukeproof Wafle, Bremse "The One", PM Adapter runter-> 180mm Scheibe hinten, Titanfeder.

Latexschläuche müssen noch eingebaut werden. Gewicht dann 15,3 kg
Avatar
0
#1 HamburgerBerg (19.11.2012, 10:19)
:lol: leicht :eek: hast aber auch schon viel dran geändert, von Serienausstattung is bald nicht mehr viel übrig, was? :daumen: ich freu mich aber dennoch das mal vorsichtig Probezufahren :rolleyes: bei meinem Fliegengewicht ;D Reingehaun, cheerio :bier:
Avatar
0
#2 tubereducer (03.02.2013, 21:20)
alles gegen die funktion aber ne führung mit stahlgrundplatte fahren , tzz
die 70kilo hempflinge die lieber dh springen als fahren , ums steinfeld aussenrum
Avatar
0
#3 christophersch (03.02.2013, 23:23)
Bitte drücke dich mal verständlicher aus. Ich verstehe nur die Hälfte, und die ist absoluter Schwachsinn.
Avatar
0
#4 mugggel (03.02.2013, 23:29)
Was er sagen will ist wenn jemand 70 kilo wiegt und nicht durch Steinfelder fährt, bzw nicht so harte Downhills fährt ist es ok, aber wenn einer 90-120 kg wiegt, Steinfelder und derbe DHs fährt dann kommt man mit einem 15 kg Bike wohl nicht durch die Saison
Avatar
0
#5 christophersch (03.02.2013, 23:35)
Meinst du wirklich, dass er das damit sagen wollte?!
Ich wiege zufälliger Weise gut 70 Kilo und meine Fahrweise ist auch recht sauber. Dass ich aber nun ums Steinfeld rumfahre und zögerlich Gas gebe, lasse ich mir von so einem Dahergelaufenen aber nun auch nicht vorwerfen.

Nun gut. Ride On.

Btw. Die Kettenführung mit Stahl-Backplate wiegt nachgewogene 185Gramm.
Avatar
0
#6 mugggel (03.02.2013, 23:40)
Du hast es immer noch nicht kapiert... Schlaf mal drüber vielleicht bist du morgen schlauer
Avatar
0
#7 Onkel Manuel (03.02.2013, 23:57)
Oder wie es immer so schön heißt: Leichtbau an nem DH-Bike ist Mumpitz!
Avatar
0
#8 Ope (04.02.2013, 01:06)
Das stimmt so nicht wirklich ...
Das behaupten nur Leute die keinen sinnvollen Leichtbau können. Das Fahrergewicht mit einfliessen zu lassen gehört da auch mit dazu. Heute muss kein DH Bike mehr über 17kg wiegen.
Selbst mit einem sub 16kg DH Bike kann man böse durch ein Steinfeld hämmern (auch gerne zigmal in der Saison mit dem gleichen LRS) wenn es sinnvoll aufgebaut ist, leider ist das auch eine Kostenfrage. Zudem muss man sich selbst die Frage stellen wie oft und wie sorgfältig warte ich mein Material ... .
Avatar
0
#9 26TriXXer (04.02.2013, 06:10)
Leichtbau sollte bei manchen auch nicht am Rad beginnen - wobei ich jetzt keinen persönlich anspreche, kenne euch nicht
Avatar
0
#10 christophersch (04.02.2013, 18:33)
Danke @Ope !
Wenn schon alle Ihr Bike auf die persönlichen Vorlieben/Strecken und Fahrstile anpassen, dann sollten sich doch auch ihr eigenes Gewicht bei der Planung mit einbeziehen. Denn nur dadurch erhält man ein ideales Bike. "Übertriebener Leichtbau" ist somit etwas sehr Relatives!
Avatar
0
#11 tisch (04.02.2013, 18:55)
Oh ja. Fahrergewicht spielt eine große Rolle.
Ist schon ein Unterschied ob man mit 60kg ein 20kg Bike hat oder 100kg ein 15kg Bike hat.
Egal ob es die Haltbarkeit angeht oder das handeln des Bikes. Durfte ich erst erfahren.
Aber es gibt echt Leute wo "persönlicher" Leichtbau deutlich günstiger wäre und mehr bringen würde als paar Gramm für hunderte € am Bike zu suchen.
Avatar
0
#12 mugggel (04.02.2013, 18:56)
"persönlicher" Leichtbau
Avatar
0
#13 Banshee-Driver (03.03.2013, 18:23)
Das Bike sieht live noch viel geiler aus , bis auf die Führung

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

christophersch
18.11.2012, 21:14
?
1573
4

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden