Last Fastforward v2
Mehr Fotos im Album "Bike der Woche [Vorschläge]":
Leichtstoff Carbon Racer
Transition Patrol Al 2019
B135D8BA-7122-4201-8A91-355E71C5F9E6
Last Fastforward v2
Last Fastforward v2
Trek Remedy 9 RaceShopLimited Custom
Trek Remedy 9 RaceShopLimited Custom
Trek Remedy 9 RaceShopLimited Custom
Trek Remedy 9 RaceShopLimited Custom
SCOTT Ransom 900 Tuned

Last Fastforward v2 im Album Bike der Woche [Vorschläge]

Rahmen: Last Fastforwad V2
Gabel: Fox F34 Factory step-cast
Laufradsatz: DT Swiss 240s Nabe / Sapim cx-ray, DT Swiss 401Felge
Bremsen: Shimano Zee/SLX 203/180
Schaltung: Shimano XT 1x11, SRAM XD 11-42
Kurbel: Sram X0, Race Face 30z direct mount
Sattelstütze: Syntace P6 carbon 27,5
Lenker: Syntace High 10 carbon 750mm
Reifen: Continental Cross King / Race King 2,2
Sattel: SqLab 611 140mm
Gewicht: 12,1kg

Der Rahmen wurde für Touren nach Feierabend und schnelle Trails im recht flachen Wald bewusst leicht aufgebaut.
Avatar
0
#1 markus.duschl (16.03.2020, 07:24)
Sehr schön!
Avatar
0
#2 Redaktion (16.03.2020, 08:01)
Herzlichen Glückwunsch! Dieses Bild wurde am 16.03.2020 als Foto des Tages ausgewählt!

Gelöschter Kommentar

Gelöschter Kommentar

Gelöschter Kommentar

Avatar
1
#6 JohnSmith (16.03.2020, 10:46)
Sehr schön!
(Find ich auch.)
Avatar
1
#7 WilliWildsau (16.03.2020, 11:46)
Klasse
Avatar
1
#8 shield (16.03.2020, 14:27)
geil!
Avatar
1
#9 sevenfilms_micha (07.04.2020, 06:56)
Junge junge...geile bude geworden
Avatar
0
#10 Dirty Biker (07.06.2021, 14:21)
Mega. Wie ist denn der direkte Vergleich zwischen diesem und dem Solaris max? Wenn ich es richtig sehe, hast Du die meisten Teile umgezogen. (Außer Laufräder nehme ich mal an)
Avatar
1
#11 Marzocchi (08.06.2021, 10:27)
Vielen Dank. Da liegen jetzt keine Welten zwischen den Rahmen. Für Geometriefr3aks gibt es aber schon einiges zu erfahren. Die kurzen Kettenstreben und der flache Lenkwinkel prädestinieren das Last für agressive Downhills. Macht dort sehr viel Spaß. Das Cotic ist der bessere Allrounder. Man spürt die ca. -450g Gewicht. Das ganze Konzept (super langer reach mit vergleichsweise langen Kettenstreben bei ultra kurzem Vorbau mit flachen Lenkwinkel und breitem Lenker) ist sehr durchdacht. Rein von den Geodaten habe ich lange eine Bogen um das Longshot Solaris gemacht. Man braucht auch 3 Touren zum dran gewöhnen. Dann möchte man es aber nicht mehr missen. Das Rad wirkt total erwachen und ist ein toller Allrounder. Die Gewichtsverteilung über dem Rad ist sehr gelungen. Das Lenkverhalten direkt und recht quirlig. Der lange Radstand fällt nicht negativ auf. Lediglich in wirklich engen Kehren merkt man das. Solaris unbedingt 3 Touren ausprobieren. Von der Ästhetik finde ich das Last nicht zu schlagen.
Avatar
0
#12 Dirty Biker (08.06.2021, 10:36)
Danke für den Erfahrungsbericht. Hatte nach einem der beiden Rahmen Ausschau gehalten. Seit wenigen Tagen hängt nun ein Solaris Max im Montageständer, das bald meine Teile vom Fully (Pole Evolink 158) gspendet bekommt, weil der Rahmen eingeschickt werden muss.
Ich bin sehr gespannt wie es sich auf einem Hardtail fahren wird.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Marzocchi
14.03.2020, 18:34
22.04.2013, 18:12
3010
41
Foto der Woche 16.03.2020
Bike der Woche [Vorschläge]
Fujifilm X-M1
1/140 s ƒ/4.5 27 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden