Evoc Roamer 22l
Mehr Fotos im Album "Rucksäcke":
Die Trinkblase findet in einem separaten Fach Platz - hier ist sauber aufgeräumt.
Das Rückenteil des Dakine AMP bildet ein durchgehendes Netz. Der Rücken dahinter ist durchgewölbt, so dass er Abstand vom Rücken hält und so Luftzirkulation ermöglicht.
Sauber eingeteilt und übersichtlich: Dakine stattet den AMP mit großen Innenfächern aus. Zur besseren Übersicht sind sie mit Netzen bespannt, so dass man in sie hinein sehen kann.
Auf dem Trail sitzt der Dakine AMP sicher am Rücken
Evoc Roamer 22l
Der Evoc bietet flexibel einstellbare Gurte zur Fixierung am Rücken. Der Hüftgurt ist nicht elastisch und hält den Rucksack so fest am Rücken.
Der Evoc ist relativ hoch und bleibt so auch bei 22 Litern Volumen relativ schmal. Wer will kann über die Spanngurte unten das Hauptfach komprimieren.
Knallige Farben und viele, sinnvoll platzierte Fächer: Der Evoc Roamer ist ansehnlich und durchdacht.
OUT
Das Rückenteil des Roamer wird von sechs Schaumstoff-Pads gebildet, die von einem dünnen aber straffen Netz überzogen sind. So soll die Belüftung sichergestellt werden.

Evoc Roamer 22l im Album Rucksäcke

der vom Volumen her größte Rucksack im Vergleichsfeld

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Tobias
23.08.2014, 20:25
?
1233
0
Tests Herbst 2013
Rucksäcke

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden