Der BA3 Evo baut relativ kurz und kompakt. Das ist angenehm, reduziert aber die Fläche des Rückenprotektors.
Mehr Fotos im Album "Rucksäcke":
Ergon BA3 Evo Enduro
Eindeutig Ergon: Der BA3 Evo ist direkt als Ergon-Rucksack zu erkennen. Die Helmhalterung ist markant, ebenso wie die seitlich daraus herauswachsenden Schultergurte.
Praktisches Detail: Die voll einstellbaren und drehbaren Schultergurte des BA3 haben Markierungen auf Höhe der Schlüsselbeine, die bei der Positionierung helfen sollen.
So gelingt die Anpassung des Rucksacks an die Statur des Testers ideal.
Der BA3 Evo baut relativ kurz und kompakt. Das ist angenehm, reduziert aber die Fläche des Rückenprotektors.
Ergon bietet auch beim BA3 Evo die drehbaren Schultergurte sowie einen in der Länge verstellbaren Rücken des Rucksacks.
Von S bis XL lässt sich der Ergon in der Länge verstellen. Die länglichen, dicken Polster sollen für eine gute Belüftung sorgen.
Bei Bedarf kann das Volumen des Rucksacks um zwei Liter vergrößert werden. Praktisch, wenn die große 3l-Trinkblase mit auf Tour gehen soll.
Im Werkzeugfach von Ergon findet alles seinen Platz, doch es lässt sich nicht vollständig aufklappen.
Der Ergon Rückenprotektor BP100 teilt sich das Fach mit der Trinkblase ...

Der BA3 Evo baut relativ kurz und kompakt. Das ist angenehm, reduziert aber die Fläche des Rückenprotektors. im Album Rucksäcke

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Freesoul
23.08.2014, 09:52
08.11.2013, 12:55
2054
1
Tests Herbst 2013
Rucksäcke
Canon EOS 5D Mark III
1/320 s ƒ/5.6 34 mm ISO 400

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden