Bild zurück
Bild vor
2
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (51)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (51)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (50)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (49)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (48)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (47)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (46)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (45)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (44)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (43)
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (42)

Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035 (51) im Album Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035

Avatar
0
#1 santa cruz (30.09.2019, 14:47)
Glückwunsch!
Ein Träumchen,👍🏻😍
Würde mir auch gerne eins aufbauen, habe aber ein bischen Angst bor der Abwicklung
Avatar
0
#2 DocChill (30.09.2019, 17:04)
@santa cruz / Danke Dir für die Blumen . Ist ein schönes, kompaktes - eher traillastiges Hardtail mit dem Design der bunten 90er . Vor der Abwicklung brauchst Du keine Angst zu haben, das lief tatsächlich alles ganz reibungslos! Falls Du bestellt, ruft Chris Chance sogar persönlich(!) bei Dir an, um die Details zum Rahmen wie z. B. Paint-Job und Zugverlegung festzulegen. Meiner ist einer der ersten, wo das in der Form noch nicht möglich war. Eigentlich schade, da ich gerne auf die Zugführungen für den vorderen Umwerfer verzichtet hätte. Dafür belohnt der Rahmen mit toller Verarbeitung und verspielten Fahreigenschaften - ich liebe das Teil !
Avatar
0
#3 holgersen (30.09.2019, 18:54)
Wer hat das Bike aufgebaut?
Avatar
2
#4 Downhillalex02 (30.09.2019, 19:54)
Leitung falsch verlegt
Avatar
2
#5 DerEmrich (30.09.2019, 20:11)
Wie oft ich das in letzter Zeit sehe...
Avatar
0
#6 holgersen (30.09.2019, 21:10)
Deswegen habe ich gefragt. Voll der Megaaufwand bzgl. Beschaffung und Kosten und dann solche Schnitzer. Wenn das ein Radladen war, würde ich den wechseln. An der HR-Bremse könnte man auch innen bleiben.
Avatar
0
#7 DocChill (01.10.2019, 08:45)
@Downhillalex02 - ...was soll an der Zugverlegung nicht in Ordnung sein? Selbstverständlich hat das kein Shop gemacht - dafür schraube ich selbst zu gern. Man wird ja nicht dümmer dabei. Die Züge sind so verlegt, dass keinerlei Schleifspuren im Lack etc. entstehen können.
Avatar
0
#8 Downhillalex02 (01.10.2019, 15:56)
Dann kannst du ja noch etwas lernen
VR Leitung an der Gabel immer innen verlegen
Im übrigen auch an der HR Bremse nach innen
Avatar
1
#9 DocChill (01.10.2019, 16:24)
...an der HR-Bremse klappt das nicht, habe ich zuvor ausprobiert! Wegen der Position der Leitungsführung würde der Zug bei Innenverlegung noch mehr (als ohnehin schon) gebogen werden. Das wollte ich auf keinen Fall. Aber was die Gabel angeht hast Du recht - also wieder ein wenig dazu gelernt. Na ja, ist ja eher eine Kleinigkeit, dass entsprechend zu korrigieren .
Avatar
1
#10 Downhillalex02 (01.10.2019, 16:40)
Ist aber sehr wichtig
Vor allem , wenn du selber gerne schraubst
Ein NoGo

Avatar
0
#11 rsr (01.10.2019, 17:00)
Das geht auch am HR. Dreh das Leitungsauge etwas nach oben und mach einen kleinen Bogen. Dann noch an der Kabelbinderhalterung die Leitung nicht in die Wanne setzen, sondern an die Innenseite. Und wenn du schon dran bist, dreh deinen Hebel vom Schnellspanner in eine andere Position.
Avatar
0
#12 frostydragon (01.10.2019, 17:09)
Man muss aber bei der Gabel der Fairness halber sagen, dass viele Gabelhersteller ihre Zugführungen oft so anbringen, dass es auf den ersten Blick so aussieht als müsste es so sein.
Avatar
1
#13 f_t_l (01.10.2019, 17:20)
Was soll bei dieser Leitungsführung schon groß passieren?
Ich fahre ja echt viel im Unterholz rum, aber ein Ast der mir die Leitung abreisst, würde meine Knie bzw mich wohl auch aus dem Sattel hebeln. Die Leitung innen - im Beschussbereich von Schlamm und Steinen - zu verlegen, halte ich für unsinniger.

Davon mal abgesehen gibt es offroad doch viel größere Gefahren: Bodenunebenheiten, Dornen, Wildschweine...
Avatar
0
#14 frostydragon (01.10.2019, 17:24)
es geht weniger ums Fahren und mehr um Stürze und sonstige Feindkontakte. Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich die Macken, die mein Casting an der Außenseite hat nicht in der Bremsleitung will.
Avatar
1
#15 Downhillalex02 (01.10.2019, 17:38)
Da gibt es nichts zu diskutieren.
Das MUSS einfach nach innen. fertig.
Ohne andere Option
Avatar
0
#16 f_t_l (01.10.2019, 17:52)
@frostydragon Ich fahre eine Carbon-Gabel. Das ist mit Felskontakten bzw Stürzen sowieso risikoreich

@Downhillalex02 Wieso keine Diskussion? Ich habe die vordere Bremsleitung bei mir nicht nur nicht innen verlegt, sondern zusätzlich Vorderradbremshebel rechts und Hinterradbremshebel links installiert. Passiert auch nix
Avatar
0
#17 DocChill (01.10.2019, 18:04)
...ui, hier wird ja richtig fleissig diskutiert . Ich glaube am Ende entscheidet der persönliche Geschmack und über den lässt sich bekanntlich nicht streiten. Der "Meister" (Chris Chance) hat es bei seinem persönlichem Yo Eddy 2.2 übrigens genauso gemacht wie ich... aber schaut selbst: https://www.bermstyle.com/fat-chance-yo-eddy-2-2-and-more/

Ich mag das Bike wirklich wie es ist - jedoch werde ich wohl noch eine Vario-Stütze von Thomson montieren... das ist einfach praktisch und vervollständigt die Optik am Unterrohr... dann ist es für mich wirklich fertig .
Avatar
0
#18 KHUJAND (01.10.2019, 19:25)
Alex hat natürlich recht, Und las die CCler machen wie sie meinen !

und der Chris Chance auch keine Ahnung vom vernünftigen Bike Aufbau !
Avatar
0
#19 frostydragon (01.10.2019, 19:41)
naja bei Sicherheitsthemen gehts weniger um pertsönlichen Geschmack
Avatar
0
#20 DocChill (01.10.2019, 20:24)
Ich gebe zu, dass mir richtige (Sicherheits-)argumente fehlen! Ich verstehe wirklich nicht, warum mich im Falle eines Sturzes eine "andere" Zugverlegung retten kann... Wunden werden bekanntlich durch Protektoren oder ähnlichem vermieden... "Blah. Blah. Blah." ...na ja, dass haben jetzt wohl nur diejenigen verstanden, die vor 1980 geboren wurden . Alle anderen finden hier zur Aufklärung : https://fotos.mtb-news.de/p/1335834?limit=60&in=set

Immer entspannt "am Gas" bleiben .

Cheers, der Doc
Avatar
1
#21 frostydragon (01.10.2019, 20:26)
in dem Sinne, dass eine Vorschädigung der Bremsleitung vielleicht nicht sofort auffällt, aber spätestens dann wenn die Bremse im falschen Moment undicht wird.
Avatar
0
#22 DocChill (01.10.2019, 20:28)
@frostydragon - Ah ok, das kann ich verstehen! So "alte Herren" wie ich übersehen sowas manchmal, da es ja früher nur Bowdenzüge gab... . Da stand ich wohl auf der (Brems-)leitung .
Avatar
0
#23 frostydragon (01.10.2019, 20:32)
wie erwähnt: die Macken, die mein Casting hat, will ich nich an ner Bremsleitung haben
Avatar
0
#24 f_t_l (01.10.2019, 20:35)
Als ebenfalls "Alter Herr" muss ich widersprechen. Hydraulische Bremsen bzw Hydraulikleitungen wurden zB von Magura schon seit 1987 verbaut
Ich fuhr die Raceline ab 1995, ist nie kaputtgegangen
Avatar
0
#25 frostydragon (01.10.2019, 20:42)
nagut, ist nie kaputt gegangen ist wie das Argument "ich brauch keinen Helm, ich stürz ja nicht" Glück gehabt oder zu vorsichtig unterwegs.
Avatar
0
#26 robbi_n (02.10.2019, 07:13)
Grad hinten würde ich das mit der Bremsleitung ändern. Da muss sich nur mal n Stock einfädeln und dann ist das mal schnell durch. Selbiges für den Schnellspanner, Stock blöd genommen und den zupft es auf. Dann nicht gemerkt und dann passiet was. Vorne sehe ich es nicht so kritisch, aber da wäre es ja wie erwähnt kein Aufwand das zu ändern.

Kann übrigens auch beim Transport von Vorteil sein im Auto oder Lift oder so, die Leitung ist dadurch einfach weniger Angrifssfällig.

Ob Chris das auch so fährt oder das nur zum zeigen aufgebaut hat ist wohl auch unklar.
Avatar
0
#27 DocChill (02.10.2019, 08:33)
@robbi_n - Chris Chance fährt sein Yo Eddy 2.2 tatsächlich tagtäglich in der gezeigten Form . In nachfolgendem Thread ( https://www.mtb-news.de/forum/t/yo-fat-chance-bicycles-ex-fat-city-cycles-sind-zurueck.723893/page-104 ) findet Ihr/Du auch ein relativ aktuelles Foto inkl. dazugehöriger Gebrauchsspuren. Mir persönlich war es beim Aufbau ebenso wichtig, die Züge möglichst spannungsfrei und ohne Verdrehung zu montieren. Das ist absolut gegeben! Auch mit Schnellspannern bin ich in den letzten 29 Jahren nirgendwo hängen geblieben. Ich schau' mir gleich noch mal die Fotos von Deinem Yo Eddy an, um zu vergleichen wie es bei Dir ausschaut . Erstmal danke für die Tips... bin immer noch erstaunt, dass sich so viele dazu geäußert haben! Cheers, der Daniel

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

DocChill
12.06.2019, 00:15
08.06.2019, 14:50
971
2
Fat Chance Yo Eddy 2.0, No. AY7S035
Panasonic DMC-TZ5
1/125 s ƒ/3.3 4.7 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden