Haariger Sprung am Ochsenkopf: Mieser Absprung, Risiko-Landung. Von den Dimensionen wäre der Jump nicht schwierig, doch die Landung macht ihn gefährlich. Richtet sich an vielleicht 10 Prozent der Besucher – und selbst die haben keinen Spaß.
Mehr Fotos im Album "2013 Fotos für Artikel":
elite Women australische Meisterschaften
Enduro World Series 2013
Aua: Sprung ohne Landung – ins Flache. Absolutes No-Go für Bikeparks - Foto: Franz Faltermaier
Vorbildlich: Spaßiger, doch ungefährlicher Holz-Stunt im Evil-Eye-Trail am Geisskopf. Spaß für 90 Prozent der Parkbesucher - Foto von Colin Stewart
Haariger Sprung am Ochsenkopf: Mieser Absprung, Risiko-Landung. Von den Dimensionen wäre der Jump nicht schwierig, doch die Landung macht ihn gefährlich. Richtet sich an vielleicht 10 Prozent der Besucher – und selbst die haben keinen Spaß.
Bilderbuch-Stunt im Whistlertrail „Crank it up“: das ist doch keine Raketenwissenschaft. Eine Holzschräge mit Landehügel – Spaß für 100 Prozent der Besucher - Foto: Hansueli Spitznagel
Wallride zum Gruseln: Da fahren maximal 2 Prozent der Besucher – und ob sie dabei Spaß haben, ist fraglich. Maximales Risiko, kaum Sensation, kein Herantasten möglich.
DimitriLehner
Erstbefahrung im Himalaya
Erstbefahrung im Himalaya

Haariger Sprung am Ochsenkopf: Mieser Absprung, Risiko-Landung. Von den Dimensionen wäre der Jump nicht schwierig, doch die Landung macht ihn gefährlich. Richtet sich an vielleicht 10 Prozent der Besucher – und selbst die haben keinen Spaß. im Album 2013 Fotos für Artikel

0
#1 Pr0.Rider.Sasch (21.02.2013, 14:50)
Es kommt noch dazu, dass man kurz nach der Landung eine Linkskurve fahren muss damit man nicht gegen einen Baum ohne Schutz prallt.
0
#2 Smourock17 (21.02.2013, 14:53)
Wenn man den ochsenkopf sieht als das was er ist, naemlich eine technische Downhillstrecke und kein Bikepark, taugt er. Wer eine bergab BMX bahn will, muss woanders hin
0
#3 SebDuderino (21.02.2013, 16:21)
So lange man die Möglichkeit hat, solche Hindernisse auch zu umfahren, sehe ich nicht wo das Problem ist.
0
#4 luniz (21.02.2013, 20:15)
Also ich mag den Sprung eigentlich, habe da letztes Jahr aber auch schon die ein oder andere Bodenprobe genommen...
0
#5 Wurzelpedaleur (23.02.2013, 22:41)
Ich mag den Ochsenkopf - wie Smourock17 sagt als technischen Wanderweg. Klar, die Landung ist hier unnötig gefährlich. Aber der Sprung ist kleiner als er hier aussieht und man kann ihn recht langsam fahren. Das größte Problem sehe ich darin, dass man solche Sachen nicht ungesehen fahren kann. Man muss die Wurzeln in der Landung kennen, wenn man in der Luft nicht das Gruseln kriegen will.
0
#6 rockstar71 (23.02.2013, 22:53)
Sehe ich auch so. Das ist alles kein Problem, wenn man weis was man kann und ich sage mal so, für den Sprung muss man kein Fahrexperte sein. Sicherlich ist es kein Sprung für Allerlei, aber für Letztere gibt es ja eine durchaus schöne und nichtgerade spaßlose Umfahrung.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Thomas
21.02.2013, 08:38
1020
2
2013 Fotos für Artikel
1/125 s ƒ/4 17 mm ISO 640

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden